forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Permanentmagnetmotor
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 10:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

also, um euch mal den Wind aus den Segeln zu nehnem: es ist kein Schwingungsphänomän.
Bei mir schwingt nix.

Zum Stator: der besteht vollständig aus den Teilen eines Stabilbaukastens.
Und, klar, muss der offen sein, aber, ich hab nur die Linearvariante im Computer konstruiert und war zu faul alles im Computer umzubauen.

Und macht den Rotor nicht so groß. Mir sind die Rotormagneten schon rausgeflogen.

Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patric



Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
@Funker
Schwingungsphänomen habe ich auch schon gedacht .
Würde aber meiner Meinung nach der Eusserung wiedersprechen
dass der Motor aus dem stand immer weiter beschleunigt bis die
Magnete wegfliegen.

Ich hatte leider nur noch 6 Magente von 10x10x5mm von supermagnete.de die die sind auch deutlich günstiger als
die von IBS Magnete in Berlin.

Colerconverter TOP Thema da bin ich auch am probieren.
Habe mal den Versuch Nr3 des Bios Reports gebaut konnte aber nichts
sehen. Ich binn mir aber nicht sicher ob mit Wechselstrom oder gepulstem Gleichstrom zu Arbeiten ist. Ich denke es müste Wechelstrom sein.
Irgend etwas ist da aber drann ich hatte vor ca 1-2 Jahren mal mit Ferritringen und Spulen getestet dabei war eine Lampe deutlich heller geworden wenn man einen Magnet an verschieden Positionen anbracht.

mfg
pf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funker



Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 12:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
@Patric
Es ist aber zu bedenken, daß der Rotor erst in bestimmte Position gebracht werden muß, damit er beschleunigt (Gem. @sswjs genau zwischen beiden Statoren). Passiert ein Rotormagnet dann den nächsten Stator, hat er bereits Geschwindigkeit! Gut, vieleicht bringen meine Versuche weitere Ergebnisse!

Was den Coler-Konverter betrifft: Ja, das sind die selben Fragen, mit denen wir uns seit Wochen quälen. Schau Dir den Thread "Eisenkerne, Colerspulen ....." an.
Dein Versuch mit den Ferritringen hört sich interessant an. Kannst Du genauere Infos hier reinstellen. Insbesondere Deine Schaltung würde mich interessieren.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 1:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@Funker,

gratuliere, du hast verdammt gut gelesen. Bin mal gespannt, ob du zum selben Ergebnis kommst, wie ich.
Ach ja, schau mal in deinen PN's.

Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patric



Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 1:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
@Funker
Kompletter Rundlauf ist anscheind mit einem Stator nicht möglich.
Werde heute abend mal probieren den Rotor zu Beschleunigen, dass er grade durch das Gate geht --> messen wie weit er sich weiterdreht.
Dann die gleiche Beschleunigung ohne Gate.
mal sehen ab da ein par mm rauskommen.


mfg
PF


Zuletzt bearbeitet von patric am Do Sep 25, 2008 7:04 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dodes



Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 761
Wohnort: Dortmund Technologiezentrum

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 2:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Wink

Ich würde im Augenblick noch vorsichtigt sein mit der Aussage das es keine Schwingung gibt Cool
Wenn ich nicht alles falsch in den Computer gehackt habe, schwingt es beim Durchlauf des Rotors durch das Gate ziemlich heftig sogar Exclamation
Das Feld beginnt zu fluktuieren, solange der Rotormagnet vor dem Gate ist, fluktuiert nur sein eigenes Feld bei der Näherung, ab einem bestimmten Punkt vor dem Gate ,,springt'' (nicht linear) Exclamation die Fläche der Feldausdehnung des Gates stark an, um kurz darauf wieder zusammen zu fallen. Danach fluktuieren das Feld des Rotors und des Gates in Wechselwirkung zusammen, bis der Rotomagnet das Gatefeld verlassen hat. Rolling Eyes

LG Boris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

man, da hab ich aber viel verpasst. Ich schmeiß den Rotormagneten nur durch. Aber ich lass mich gerne überraschen.

Dodes? Kannst du mir mal die Simulation schicken, bzw. das Programm nennen, wo du's gemacht hast?

Wäre sehr erfreut.

Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funker



Anmeldedatum: 12.08.2008
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 7:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Dodes
da gebe ich Dir verdamt Recht! Was passiert denn an einem Punkt im Raum, wenn sich 2 Magnete nähern? Es verändert sich der Fluß, in diesem Fall periodisch. Nach Maxwell entsteht dann immer eine elektromaschnetische Schwingung, dh. das Magnetfeld als Bestandteil davon schwingt.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dodes



Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 761
Wohnort: Dortmund Technologiezentrum

BeitragVerfasst am: Mi Sep 24, 2008 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Funker

Ja, nun die Magnetfeldlinien haben auch nur einen endliche Ausbreitungsgeschwindigkeit, da kann es zwischen den bewegten Feldern schon zu Ping Pong Effekten kommen.
sswjs hat ja jetzt eine paar Animationen von mir bekommen diese kann er ja jetzt, wenn er das möchte, hier veröffentlichen. Sie beruhen auf den Angaben die er hier gemacht hat und zeigen das Feldverhalten.
Um eine eindeutige Aussage treffen zu können müßte ich erstmal ein eigenes Modell bauen und es in den Dauerbetrieb bringen, das gleiche was wir ja beim Coler Converter grade anstreben, läuft es stabil kommt es in die Reihe der Permanentmagnet OU Maschinen Wink

So, verkrieche mich jetzt wieder in den Coler Thread, der hier ist Aufgabe von sswjs.

LG Boris

Der Server ist heute irgendwie zäh am laufen Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Do Sep 25, 2008 5:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

hm, irgentwie bin ich zu blöde Dodes' Simulationen hier rein zu hängen.
Ich mach das, sobald ich das gelernt habe.


Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patric



Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi Okt 01, 2008 7:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
@sswjs

Bin Gerade dabei mir 12 Statoren zu bauen.
Sie sind leider noch nicht ganz fertig.

Könnte es sein das die Magnetanordnung der Statoren einen Wirbel erzeugt. ? ( Je nach Anordnung )

Leider kann ich es erst probieren wenn alles fertig ist.

Gruss
Patric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mi Okt 01, 2008 1:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@Patric,

jo, Wirbel entstehen da schon, wenn die Rotormagneten durch die Statormagneten gehen. Nur sehen, siehst du nix, sind halt nur Magnetfeldwirbel.


Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patric



Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi Okt 01, 2008 1:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
@sswjs

OK ich war mir nicht sicher ob die Magnete an den Statormagneten
alle gleich angeordnet sind ( klingt fast zu einfach )
wenn also 1 Par der Statormagneten eine andere Anordnung haben
und diese beim nächsten Stator um eins verschoben wurden usw.
dann würde ein Wirbel beim Umlaufen entstehen.
Kann natürlich auch sein das die alle gleich sind, dann entsteht dieser überlagernde Wirbel natürlich nicht.

Wenn Morgen meine Magnete kommen habe ich die Teile Samstag fertig,
dann kann ich probieren.

mfg
Patric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mi Okt 01, 2008 3:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

@Patric,


nur so aus Neugier, wie hast du die Statoren um den Rotor angeordnet?

Ach ja, wie du die Statoren hinter einander anordnest ist eigentlich egal. Du kannst sie immer um 60° drehen.

Grüße
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patric



Anmeldedatum: 23.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Mi Okt 01, 2008 6:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

@sswjs

Ich habe sie leider noch nicht fertig.
Da ich zuerst nur 9-12 Statoren fertige ( je nach Material )
müßte ich den Rotor auf ca. 12cm verkleinern und Sie
bei 10 Stück alle 36 Grad anordnen.
Bei diese Anordnung ist der Winkel zwischen den einzelnen Statoren
wahrscheinlich zu groß damit es funktioniert.
Daher wollte ich zuerst mal einen 500er Rotor machen und nur
1/3 des Umfangs mit Statoren bestücken.
Könnte aber sein das der Kreis geschlossen werden muß damit es geht
das hätte aber den Nachteil das ich zu wenig Magnete habe.
Mal sehen werde es einfach mal probieren.
Läuft dein Motor auch noch wenn man einen Stator entfernt und die
restlichen gleich läßt ?

mfg

Patric
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de