forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Primärspule vergießen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rudi



Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Mo Jun 09, 2008 11:22 am    Titel: Primärspule vergießen? Antworten mit Zitat

Meine Spule arbeitet an sich recht zufriedenstellend. Nur die Entladungen zwischen Primär- und Sekundärspule müssen noch abgestellt werden.
Die Primärspule hat 50mm Innendurchmesser, die Sekundärspule 75mm.
Folgende Ansätze wären möglich:
1.) Größere Primärspule. Wollte ich eigentlich nicht da es bisher so schön läuft.......
2.) Vergießen des Spalts zwischen Primär- und Sekundärspule mit Epoxydharz und evtl. Glasfaserlagen dazwischen. Das sollte mehr abhalten können als Luft.

Ein anderer Vorschlag kam über den Primärtransformator. Dieser ist ein Ölbrenntransformator mit 2x5 kV. Geerdet ist über den Nullleiter sein Kern, ebenso der Fußpunkt der Sekundärspule. Damit liegt aber für die negative Halbwelle der Fußpunkt der Primärspule auf rund 1.4*5 kV gegenüber dem Fußpunkt der Sekundärspule.
Sollte ich die Erdung der Trafomittelspule aufgeben und dafür die Fußpunkte von Primär- und Sekundärspule erden?

Eine andere Frage: Bisher habe ich die Sachen so verschaltet das die Funkenstrecke parallel zum Transformator liegt und dazu wieder parallel die Serienschaltung von Kondensator und Primärspule. Der Funke schließt also den Stromkreis für den Parallelschwingkreis primär aber auch gleichzeitig den Transformator kurz.
Nun gibt es auch eine Schaltung wo der Kondensator parallel zum Transformator liegt und die Funkenstrecke den Kondensator ab einer bestimmten Spannung mit der Primärspule verbindet.
Dies müßte eigentlich besser sein - allerdings müßte man beachten das der Transformator durch die Kompensation des induktiven Blindwiderstands dann höhere Spannungen liefert und so ggf. den Kondensator überlastet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Mo Jun 09, 2008 2:50 pm    Titel: Bilder Antworten mit Zitat

Hier einige Bilder vom Betrieb, das letzte mit Funken zur Primärspule:
http://www.nue.tu-berlin.de/wer/knoerig/Elektronik/Hochspannung/TeslaGross1.jpg http://www.nue.tu-berlin.de/wer/knoerig/Elektronik/Hochspannung/TeslaGross2.jpg

Kann man da noch mehr "rausholen"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mo Jun 09, 2008 7:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Für die größe und nen kleinen Obit sieht das doch nicht schlecht aus, ich denke damit biste schon mal gut unterwegs.
Gegen die Überschläge helfen z.b. Kegelförmige Spulen. Vergießen wird nur zweifelhaften Erfolg haben, so wie ich das sehe geht der Funke ja auch ganz lässig durch das graue PVC-Rohr durch.

Btw, Primär = das Ding von dem die Energie kommt, also bei dir die mit 75 mm
Sekundär = da wo der Dampf hinläuft, also die 50er.
Ist zwar nirgendwo niedergeschrieben, aber quasi-Standart. Das erleichtert das Verständnis von Texten erheblich.
Genau wie Bilder, eine schlichte Skizze des Schaltplans sagt mehr als tausend Worte.


Verschiedene Schaltungen: Guck dir die Schaltungen mal genauer an, sind beide gleich, nur anders gezeichnet.
Der Trafo wird in jedem Fall kurzgeschlossen, darum klappt das auch so gut mit Spannungsweichen Trafos wie OBITS oder Neontrafos, die sind weitestgehend kurzschlussfest.
Mikrowellentrafos muss man schon mit einer Drossel koppeln, sonst hindert ihr großer Strom im kurzschlussfall die Funkenstrecke am verlöschen.


Und bevor ichs jetzt vergesse, du darfst gerne alle Fragen in ein "Rudis Teslaspule"-Thema packen, für jede Frage ein neues Thema sieht komisch aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Di Jun 10, 2008 12:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Ich werde trotzdem den Fuß der Primärspule mit expoxydgetränkter Glasfasermatte umwickeln. Ein paar Lagen PVC-Projektorfolien haben auch schon etwas gebracht. Jetzt muß ich erst einmal einen neuen Obit besorgen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: Di Jun 10, 2008 5:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Kann man nicht die Primärspule in einen Behälter stellen und mit Öl auf füllen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rudi



Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: Di Jun 10, 2008 6:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das war ja Teslas letzter Schritt, genauer die Spule mit der er in London bei der Vorführung brillierte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Jun 10, 2008 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Teslas letzter Schritt sollten eigentlich mit Gas gefüllte Glasröhren als Spulen sein, die wären besser als Draht.
Öl ist aber ne Mords Sauerei, wenn dann lieber Gießharz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de