forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wir bauen uns ein relativ schwarzes Loch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
behdahh



Anmeldedatum: 15.09.2006
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: Fr Nov 30, 2007 7:57 am    Titel: Wir bauen uns ein relativ schwarzes Loch Antworten mit Zitat

Hallo!

Hier ein nettes Gedankenexperiment, welches ich schon in einem Thread gelesen habe aber noch etwas weiter ausführen möchte:
Wir nemen einen Materiehaufen, der gerade soviel Masse besitzt, daß er noch kein schwarzes Loch darstellt. Nun beschleunigen wir ihn auf einen nicht unerheblichen Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit. Aufgrund der Massenzunahme müßte er für den außenstehenden Beobachter zum schwarzen Loch werden, oder? Ein mitreisender Beobachter (ist mir schon klar daß der ziemlich flach wäre - ist ja nur ein Gedankenexperiment) würde vom Massenzwachs ja nichts mitbekommen. Angenommen dieser würde nun einen Lichtstrahl aussenden. Was würde passieren?

Und noch ein lustiges Gedankenexperiment zur relativen Massenzunahme: Wie gesagt würde ein Mitreisender in einem Raumschiff bei extrem hohen Geschwindigkeiten ja weder die Zeitdilatation noch die Massendilatation "spüren" (er würde weder schwerer noch größer noch sonstwas im Bezug auf sein Raumschiff werden). Das selbe gilt doch auch für den Raumschiffsantrieb. Es wäre also nicht erforderlich mehr Energie für immer höhere Geschwindigkeiten aufzuwenden - dieser Effekt (so meine Postulation) tritt nur bei Beschleunigungen von außen auf (zB. Elektron im Beschleuniger, wo die Masse ja zu wachsen scheint). Demnach wäre es doch problemlos möglich Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Bitte erklärt mir, wo mein Gedankenfehler liegt Confused .

lg,
Behdahh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Do Okt 30, 2008 3:24 am    Titel: Re: Wir bauen uns ein relativ schwarzes Loch Antworten mit Zitat

behdahh hat Folgendes geschrieben:
Hallo!

Hier ein nettes Gedankenexperiment, welches ich schon in einem Thread gelesen habe aber noch etwas weiter ausführen möchte:
Wir nemen einen Materiehaufen, der gerade soviel Masse besitzt, daß er noch kein schwarzes Loch darstellt. Nun beschleunigen wir ihn auf einen nicht unerheblichen Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit. Aufgrund der Massenzunahme müßte er für den außenstehenden Beobachter zum schwarzen Loch werden, oder?


Ja vielleicht, aber das liegt außerhalb seines Erfahrungshorizontes.

Zitat:
Ein mitreisender Beobachter (ist mir schon klar daß der ziemlich flach wäre - ist ja nur ein Gedankenexperiment) würde vom Massenzwachs ja nichts mitbekommen. Angenommen dieser würde nun einen Lichtstrahl aussenden. Was würde passieren?


Erstens wird der Beobachter nicht flach, jedenfalls nicht in seiner Umgebung. Was den Massenzuwachs betrifft kann ich keine Aussagen treffen - wahrscheinlich kriegt er ihn doch mit. Aber da gibt es ein Problem: Wir beobachten in einem - relativ- ruhenden Kosmos Teilchen, die sich schnell bewegen.

Und das mit dem Lichtstrahl hat schon Einstein verwendet und sollte in die Schulphysik eingeflossen sein: Jeder beobachtet, dass die Lichtgeschwindigkeit eine Konstante ist - und in allen Systemen gleich!

Zitat:

... noch die Massendilatation "spüren" (er würde weder schwerer noch größer noch sonstwas im Bezug auf sein Raumschiff werden).


Es gibt keine Massendilatation. Masse bleibt Masse.

Zitat:
Demnach wäre es doch problemlos möglich Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Bitte erklärt mir, wo mein Gedankenfehler liegt Confused .


Weil Du nicht rechnen kannst. Gerade mit der Prozentrechnung hast Du Schwierigkeiten. Denn was nutzt es mir, wenn mein Treibstoff die 1000-fache Masse erreicht hat wenn gleichzeitig meine Rakete ebenfalls seine Masse entsprechend verfielfacht hat. (Rechtschreibfehler beabsichtigt: Erst schauen, dann denken, dann plappern!)
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de