forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

UFO Kontakt von IARGA
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan Helmert



Anmeldedatum: 02.06.2004
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jun 30, 2004 3:36 pm    Titel: UFO Kontakt von IARGA Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe den ersten Teil "UFO Kontakt vom Planeten Iarga" hier von der Homepage heruntergeladen und durchgelesen - War ziemlich interessant.
Wer von euch hat es denn auch gelesen?
Wie denkt ihr darüber? (wirklich wahr?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Shongjen



Anmeldedatum: 02.12.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Dez 02, 2004 11:08 pm    Titel: Contra! Antworten mit Zitat

Hallo!
Bin erst seit kurzem (seit ca. 4 tagen) "Freie-Energie-Möchtegernumsetzer", und natürlich dadurch auch auf diese Seite gestossen! Ich beschäftige mich auch mehr oder weniger nebenbei schon seit einigen Jahren mit Taoismus (am anfang zwecks Sinnfindung usw.) und musste leider feststellen, dass ziemlich viel mit den Informationen über bestimme Ausserirdische, also deren Philosophie u.a., eben mit dem Taoismus großteils übereinstimmt.
Aber das ist insofern gar NICHT mehr so überraschend wenn man den Taoismus verstanden hat! Dann hat man natürlich auch ne perfekte Vorlage für die perfekte Welt, die sogar von jedem Nachvollziebar ist mit etwas unbekanntem Aspekt! (<<wer weiss was der gute Mann in HOLLAND gegessen hat bevor er mit den Aliens geredet hat!)
Komischerweise gibt es kornkreise mit Hilfe derer wir die Lösung aller Probleme herleiten können, aber Selber können sie nicht kommen und sagen was Sache ist?? Sind sie so schüchtern??

Also erstens:
Wenn es eine überlegene, intelligente Rasse in den unendlichen Weiten des Kosmos gibt, leben sie unweigerlich in absoluter Symbiose mit der Natur! Was ja nicht bedeuten muss, dass sie keine Raumschiffe bauen dürfen, aber wenn sie mental hoch entlwickelt sind, WOLLEN sie das gar nicht mehr!
Alles was existiert strebt nach Ruhe, oder irre ich mich da?
Auch die Menschheit hier wird das irgendwann begreifen, denn die Sackgasse in der wir uns befinden endet sowieso entweder in einem grossen Knall oder mit dem Ende der Ölvorräte (aber ich befürchte ja dass sie versuchen alles auf rapsöl umzustellen um dann 10% von Afrika zum Rapsanbau zu nutzen, um natürlich auch da wieder ordenlich einzustecken). Der Kapitalismus lässt grüssen ...

und zweitens:
Wenn eine ausserirdische intelligente Rasse es geschafft hat sich materielltechnisch zu entwickeln ohne dabei ihren Heimatplaneten zu zerstören, wären sie trotzdem Besitz und Machtbesessen! Ihr System wäre korrupt und in Klassen aufgeteilt. So wie wir es hier schon haben, nur halt in was weiss ich für einer Form!
Wie ich sowas einfach behaubten kann??
Ganz einfach:
Bei uns sind auch die Mächtigsten zugleich auch die Gierigsten (bestes Beispiel America). Sie zerstören und klauen dreist und ohne Rücksicht und sagen zu allem was sie tun, dass es ja nur gut für die Allgemeinheit ist. Die Masse ist dumm und wird durch Massenmedien auf einem bestimmten Niveau gehalten (ich seh im Fernsehn mehr Popstars in den Nachrichten als Nachrichten. Ausser natürlich die tagesschau, die ja eindeutig eine Monopolstellung in der Fernsehwelt bekleidet und damit auch eine ziemliche Machstellung in Bezug auf seriöse Informationen hat!)

Macht zu bekommen und sie zu erweitern ist ganz natürlich in den Genen von ziemlich allen intelligenten Lebewesen die oben in der Nahrunskette zu finden sind verankert. Wäre dem nicht so könnte keine soziale Entwicklung stattfinden (wenn keiner besser sein will als der andere tut keiner mehr als essen und schlafen).
Und wir haben hier auf der Erde ein mehr als massenhaftes Angebot an Beispielen in welcher Vielfalt Machtkampf existiert und dieses Prinzip verfolgt alles was von Evolution betroffen ist!

Die einzigen Lebewesen die aber dann auch nur z.Teil es geschafft haben ihre Instinkte unter Kontrolle zu bekommen waren die Chinesen und die Japaner! Wäre die westliche Welt nicht dazwischengekommen würden sie sich wahrscheinlich immernoch weiterentwickeln und wären beste Vorlage zu einem System, das JEDEM Gerechtigkeit und Zufriedenheit bietet.
Doch jetzt da wir in ne fremde Suppe gespuckt haben werden die von etwas Infiziert gegen das auch ihr system noch nicht gewappnet war.
Sie wurden geblendet so wie die Masse heute immer noch geblendet wird!
Ihre alten werte gerieten in Vergessenheit, die westlichen neuen traten an deren Stelle. Naja oder bessergesagt, sie wollten das Negative aus ihrer Kultur gegen das Positive unserer Austauschen. Zumindest wurde es ihnen so angeboten. Natürlich hätten sie wissen müssen, dass das nicht möglich ist, aber wie gesagt, sie wurden geblendet! (Sonnenbrillen hätt es Vermutlich ein paar Jahrhunderte später gegeben *g*)
(und so wie es anfängt endet es auch meist)

Nun zurück zu den Ausserirdischen *g*:
Wenn sie sich nun auf einem technisch höchsten Stand befinden, bedeuted das eben, dass sie zum einen Machtbessen sind wie wir (vielleicht weniger, vielleicht mehr) und zum anderen, dass sie beabsichtigen ihre Macht zu erweitern!
Warum wollten sie denn zu den Sternen?
Warum wollen wir zu den Sternen??
Warum wollte der Amerikaner der erste auf den Mond sein?

Wenn sie zu den Sternen wollten um Ihre im Sterben liegende Heimat zu verlassen dann ist das ja nur wieder eine weitere Bestätigung für ihre Inkompetenz mit ihren Instinkten umzugehen!
Ihre Welt könnte schon so alt gewesen sein?? - das kann sein
Aber dann kommen sie nicht zu uns wegen egal was!

Das läuft so wie in einer Tier-Doku - zusehn! und eingreifen ist nicht erlaubt! Oder wie das eine Ureinwohnerdorf, irgendwo im Urwald (weiss jetz nimmer genau wo des war) das noch keinen Kontakt mit Zivilisation hatte. Flugzeuge sollen da auch nimmer drüberfliegen dürfen!

Und dann beobachten immer soviele den Himmel...
Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man sogar Satteliten mit tragbaren Teleskopen sehen kann, und da müsste es doch vorkommen dass per Zufall ...

Jedenfalls, wenn Aliens in Reichweite wären HÄTTEN WIR DAVON GEMERKT!
Ausser sie könnten sich unsichtbar machen was natürlich gegen Alle Ufosichtungen sprechen würde.

Wenn man alles, was über dieses Thema zu finden ist auf eine Waagschalde legen würde, würde pro und contra sich sicherlich aufheben!

Also ich meine, dass es (*g*) verschwendete Energie ist, an Ufos zu glauben oder zu versuchen sie zu sichten oder deren Existenz zu beweisen! Zudem sollte jeder der "eine Ufosichtung" gemacht hat oder von welchen Entfürt wurde dies besser für sich behalten, wenn er seine Glaubwürdigkeit in der Offentlichkeit behalten will.

Sollte es also Ausserirdische geben, die uns "beobachten" bringt es wohl nix sie zu entlarven! Würden wir das überhaupt schaffen?? Was hätten wir davon? Wenn sie sich nicht von allein melden hat es keinen Sinn Energie in diese Richtung zu verschwenden. Es wäre schon eher sinvoll, sich auf das Beseitigen von reellen Problemen zu beschränken, denn davon ham´ wir hier ja genug!

Das is ja natürlich alles nur ne Theorie...
Vielleicht vermiesen die Aliens nun mein Charma oder ham mich für die nächste Raub-OP ausgewählt *G* aber dieses Risiko bin ich bereit einzugehen!

Guss
ein Shongjen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shongjen



Anmeldedatum: 02.12.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Dez 02, 2004 11:20 pm    Titel: noch was vergessen Antworten mit Zitat

ach ja, und da die Natur ein in sich funktionierender Kreislauf ist, kann auch nichts den Kreislauf einfach so verlassen ohne daran Zugrundezugehn! Jedenfalls nicht dauerhaft!

Wir müssen uns ja auch dauerhaft mit RICHTIGER Nahrung ernähren um gesund zu bleiben und wenn wir uns nur mit Ersatzstoffen am Leben erhalten, funktioniert das auch nicht dauerhaft (schon mal probiert eine Woche lang nur Tiefkühlpizza zu essen? Ein perfektes Beispiel für Ersatznahrung)

Ah, und die Geschichte isses auf alle Fälle wert weiter übersetzt zu werden!! Auch wenn ich ihr keinen Glauben schenken kann, ist sie dennoch eine interressante Geschichte und von jeder Geschichte kann man ja auch was lernen!!

Gruss

Shongjen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliquis



Anmeldedatum: 24.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2004 2:58 pm    Titel: Contra! Antworten mit Zitat

"Bin erst seit kurzem (seit ca. 4 tagen) "Freie-Energie-Möchtegernumsetzer", und natürlich dadurch auch auf diese Seite gestossen!"

Alles Nützliche zu diesem Thema findest Du hier:
http://www.freie-energie-und-ihr-nutzen.info/

Gruß
aliquis
_________________
sine pennis volare haud facile est
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Sa Feb 25, 2006 10:56 am    Titel: @ Shongjen / Verfasst am: Do Dez 02, 2004 11:08 pm Titel: Antworten mit Zitat

@ Shongjen

Manchmal frage ich mich, ob die Menschen wirklich ihren Kopf benutzen? Du hast in deinem Statement, die Formen, wie unsere Gesellschaften gehalten werden schon richtig angeführt, nur leider vergessen hinzuschreiben, warum das so ist oder so sein könnte.
Nicht Amerika ist die Weltmacht, die Russen, Engländer oder Franzosen, sondern die Deutschen. Die Amerikaner wären es gerne, waren es aber noch nie. Warum Sie gerade irgendeinen Krieg auf der Welt beginnen, weiß in der Öffentlichkeit keiner so genau und ist vllt. auch gut so.
UFO´s und Außerirdische so ein Quatsch. Du solltest dich ersteinmal mit den ersten und zweiten Weltkrieg befassen, um zu verstehen, warum die Allierten so viel Angst vor den Deutschen haben, um zu verstehen, was sich nach 1900 in den Deutschen Ingeneurbüros so alles getan hat.
Ein Beispiel: du erinnerst dich vllt. an den B2 Bomber der Amerikaner oder?
Ist ein geiles Teil oder? Nur wurde es von den Deutschen bereits 1946 entwickelt usw.

Ich füge mal an dieser Stelle einen Link ein, der das ein bischen erklärt woher der Mythos "UFO´s" kommt und was dahinter steckt. Wink

Video: http://club.telepolis.com/dpascualm/ufointer.mpeg

Mehr Infos: http://club.telepolis.com/dpascualm/index.htm

Meine Quellen beziehen sich auf Zeitzeugen und Fachbücher, mit vielen Fragen, die ich mir schon in meiner Jugendzeit gestellt habe. Aber diese Seiten, geben einen Einblick und Aufschluss darüber, warum die Allierten erst Deutschland ausradieren wollten, um es nachher wieder aufzubauen.

Denn ursprünglich haben Amerikanische Präsidenten (laut NY Times), etwas ganz anderes vorgehabt mit Deutschland. Die totale Ausrottung!!! Jetzt könnt ihr euch die Frage stellen, warum Sie unser Land wieder so Mühevoll aufgebaut haben und wer Sie dazu genötigt hat, ihre Entscheidung zu überdenken. Cool

Vllt. bringts ja was, euch das zu Schreiben. Denkt mal drüber nach und beschäftigt euch mal ausgiebig mit der Deutschen Geschichte, dann werdet ihr nach und nach,einige Zusammenhänge begreifen, die bis heute überdauert haben.


Das Video braucht eine weile zum Laden, aber es lohnt sich.

Das Thema was ich hier angeführt habe, ist natürlich wesentlich komplexer, aber jeder der sich dafür interessiert zeigt, sollte dazu einmal ausgiebig Fragen stellen und die Antworten nach besten Wissen und Gewissen recharchieren. Es könnte interessant werden.
Nach oben
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2006 2:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ja, die deutschen "Wunderwaffen" in einer neuen Aufmachung: Heil H... (und hier steht dieses "H" für "Hampelmann", denn nichts weiter ist es für solche Neo-Deutschen).

Klar, und das stellt doch auch keiner in Frage: Die Deutschen haben bis Mitte des 2. Weltkrieges signifikante wissenschaftliche Erfolge vorweisen können; danach reichte das Geld für Forschung nicht mehr aus - es ging in die Rüstung. Mein Schwiegervater, ein waschechter Russe, hat während seines Studiums Deutsch lernen müssen, da damals die besten Fachbücher auf Deutsch geschrieben waren und es keine Übersetzungen in das Russische gab - aber das ist "damals". Erst mit dem "Wirtschaftswunder" gab es wieder Geld für die Forschung - in der Menge, daß sie aufholen/mithalten konnte.

@Sebastian: Daß Du woanders schon unbewiesene Behauptungen aufgestellt hast, will ich Dir jetzt garnicht negativ anrechnen, aber so eine Volksverdummung hier anzuzetteln paßt nur in das Bild, das Du auch in anderen Foren hinterlassen hast: Geschwätz, ohne jeglichen Beweis!

Jeder denkende Mensch kann verstehen, warum sich der "Marshal-Plan" gegenüber seinen Konkurrenten durchgesetzt hat: Er ist kulturell sensitiv gewesen! Jede der anderen Pläne hätte nur ein noch größeres Fiasko als den 2.Weltkrieg zur Folge gehabt, zumindest in der Meinung der Alliierten, denn sie glaubte, daß die Nazis die Atombombe hätten - was aber definitiv nicht der Fall war. Und Versailles stand denen noch im Rücken: mache Knechtschaftsbedingungen und Du kriegst die Revolution!

Ich frage jetzt die anderen in diesem forum: wollen wir hier Agitation oder saubere, klare Info?
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Di Feb 28, 2006 1:23 pm    Titel: Volksverdummung Antworten mit Zitat

.....die Volksverdummung ist mir nicht anzurechnen ulli. Ich habe hier meine Meinung gepostet und gut ist. Das hat keinen Neofaschistischen Hintergrund oder sonstiges,also schalte bitte einen Gang zurück. Das es diese Schiffe gab war mir vorher schon bekannt, aus einer Quelle die du im Internet nicht findest. Das mal dazu. Aber ich habe auch Arbeiten im Internet gefunden, die meinen gleich waren.

Ich musste nicht ins Internet um einen Antrieb neu zu entwerfen, ich brauchte Ideen, Abwechslung, um neue zu erfinden.

Die Volksverdummung hat außerdem an andere Stelle stattgefunden, dass Wissen wir beide, zumindest gehe ich davon aus?!

Wenn du Sauer bist, weil ich dir keine Baupläne oder Fotos schicke, dann sag mir das per PN. Ich hab dir das schon in einem anderen Thread geschrieben, ich bin nicht deine Mutter. Die Lösung findet ihr auf Seite zwei und drei, aber wenn ihr nicht die nötigen Bytes aufbringt, um das zu erkennen, habt ihr pech gehabt. Das ist nichts persönliches Ulli und dabei sollten wir es auch belassen.

Ulli setzt dich bitte mit den anderen in Verbindung, die sonst noch Kritik gezollt haben und diskutiert doch mal, ob es denn realisierbar ist, was ich schon in den Raum gestellt habe. Nehmt eure Physikbücher und verbrennt Sie bitte. Physik, Chemie ist ein spannendes Thema, aber man muss nicht alles Glauben, was man liest.
Mit euren Physikbüchern werdet ihr die Lösung nicht finden. Eure Berechnungen insgesamt waren schon falsch angeführt usw. usf.

Weißt du was der erste Antrieb war den ich entwickelt habe? Die Kräfte eines künstlich erzeugten Huricans, sich zu nutze machen. Eine unglaublich Kraft. Die Amys haben das aber schon vor 6 Jahren gebaut. Ich habe ein Modell im Internet durch einen Zufall gefunden und damit war die Idee, das Projekt fortzuführen, erledigt. Das war vor zwei Jahren.

....ich bin sehr Wissbegierig und talentiert mich auszudrücken, besonders dann, wenn man Frechheiten an den Tag legt und Kritik an mir zollt.

Wenn du meinst das deine Berechnungen korrekt sind bitte. Wenn das stimmt was du sagst, dann bin ich ein Lügner, alles nur ein Produkt aus meiner Phantasie, wie ihr es schon richtig angeführt habt.

Aber was ist, wenn ich die Wahrheit gesagt habe? Dann seid ihr die Lügner, schon mal darüber nachgedacht???
Nach oben
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 6:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Sebastian: Jetzt sollten wir die Fronten einmal klar stellen! Du blubberst, kümmerst dich nicht im mindesten um irgendwelche Rechtschreibung (oder Klarstellung) - Du hast die Rechtschreibung sogar überhaupt nicht kapiert! - und dann willst Du mir etwas sagen?

Fangen wir an :"Das hat keinen Neofaschistischen Hintergrund oder sonstiges" - Adjektiven schreibt man klein. außer sie gehörem zu einen angestammten Namen, aber bei "neofaschistisch" ist das garntiert nicht der Fall.

"Das es diese Schiffe gab war mir vorher schon bekannt,..."
vergißt es, Du kenst ja nicht einmal den Unterschied zwischen dem bestimmten Aartiken "das" und der Kausalkonjunktion "daß, neuerdings dass". Das ist ein Unterschied, aber den kapierst Du nicht - wie im folgenden gezeigt wird.

Weiter unten:

Die Volksverdummung hat außerdem an andere Stelle stattgefunden, dass Wissen wir beide, zumindest gehe ich davon aus?! --Geil, hier auf einmal "dass" -bloß falsch! Hier muß "das" stehen, weil es sich auf das "es" des Satzes bezieht, das ist die Volksverdummung.

Soviel 'mal zu diesem Thema. Aber wichtig! Ich mag es überhaupt nicht, wenn geistige Kriechtiere mit mir diskutieren wollen. Die nicht einmal die deutsche Sprache beherrschen - Tippfehler sind natürlcin ausgenommen (so wie der, den ich gerade gemacht habe).

Gut, ich werde mich moderierend einschalten - voarusgesetzt, daß nicht Andi auf dem Bildchen besteht und andere nicht auf einer Probefahrt. Aber ich werde mir Mühe geben - obwohl es mir schwerfällt!

Ach die Kräfte einer Hurricans willst Du nutzen - warum nicht die gleich die Kräfte eines Tornados? Gut, dummerweise gibt es da schon ein Patent drauf und ich weiß jetzt nicht, ob ein Tornado - patentrechtlich gesehen - sich wirklich von einem Hurrican unterscheidet. Physikalisch jedenfalls nicht. Und nach allem was ich weiß, beruht das auf einem Mißverständnis. Die Anordnung, die ich jetzt im Kopf habe,, verwendet eine flache Spule - eine Spirale in der Ebene- und argumetiert folgendermaßen:

Wenn ich die Elektronen zwinge von außen nach innen zu fließen, dann müssen sie eine höhere Energie annehmen., da sie schneller rotieren. Das ist alles korekt. Aber die Energie, die sie durch die Interaktion mit dem Magnetfeld verlieren bleibt außen vor. Wer jetzt da ein Problem hat, der schaue
sich die Seiten zum Kapazitor-(oder Kondensator)-Problem an.
[/quote]
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Do März 02, 2006 9:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

die Fronten sind schon klar gestellt! ihr könnt nicht akzeptieren, dass ich nicht daran interessiert bin, euch irgendeinen Beweis zu erbringen, weil ihr das für Utopie haltet. Das ist ok, belassen wir es dabei. Wir haben nääät diskutiert darüber. Punkt aus!!!

Ihr solltet auch garnicht angesprochen werden. Nur die, die sich das vorher schon vorstellen konnten waren gemeint und damit eben nicht ihr. Und meine Fehler??? ....naja behalte Sie doch, als Andenken an mich und Naaaaaagel Sie dir über´s Bett. Laughing Cool Laughing
Nach oben
amygdala



Anmeldedatum: 14.05.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mo Mai 01, 2006 10:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

danke für's Posten vom Video, Sebastian. Aus welchem Film stammt das Material? Professor James Hurtak hab' ich grad' noch erkannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Di Mai 02, 2006 7:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

amygdala hat Folgendes geschrieben:
danke für's Posten vom Video, Sebastian. Aus welchem Film stammt das Material? Professor James Hurtak hab' ich grad' noch erkannt.


es geht doch nicht um den Film, es ging darum welche Botschaft der Professor am Anfang des Filmes vermittelte. Er spricht von Vergangenheit und Gegenwart, vorallem davon das die Vereinten Nationen längst über diese Technologie verfügen. Das fällt dir nur dann auf, wenn du auch zuhörst, was er sagt. Wink

Außerdem wurde an anderer Stelle die Thematik ausreichend diskutiert. Es gibt keine UFO´s, nur solche die sich gerne an so eine Vorstellung klammern. Es gibt Menschen die allerdings in der Lage waren und heute noch sind, diese Art von Technologie sich ohne weiteres zu nutze zu machen. Auch ohne Außerirdische, ......stell dir mal vor?! Rolling Eyes

Wie auch immer warten wir auf den Plan von Ulli:

http://forum.hcrs.at/viewtopic.php?t=325&start=60

.......und wenn wir ihn haben werden wir Startklar sein. Dafür wird unsere Anwesendheit in diesem Forum nicht länger notwendig sein.


In diesem Sinne, passt gut auf euch auf.

MFG
Nach oben
HC
Site Admin


Anmeldedatum: 11.10.2003
Beiträge: 171
Wohnort: Site Admin

BeitragVerfasst am: Di Mai 02, 2006 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Nur zur Klarstellung:

Sebastian hat mich gebeten, seinen Account zu löschen. Seine Postings sind ab jetzt nur noch unter "Gast" eingetragen. Leider ist auch seine Signatur am Ende der Postings weg.
Der Benutzername "Sebastian" ist gesperrt, damit sich niemand für ihn ausgeben kann.

Lg. H.C.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Do Mai 04, 2006 2:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie auch immer warten wir auf den Plan von Ulli:

http://forum.hcrs.at/viewtopic.php?t=325&start=60

.......und wenn wir ihn haben werden wir Startklar sein. Dafür wird unsere Anwesendheit in diesem Forum nicht länger notwendig sein.


Mein Plan wird am Startpunkt und zur Startzeit bekannt gegeben, damit ein Beschiß, wie "Hase und Igel", ausgeschlossen ist. Den Startpunkt werde ich festlegen, sobald der Wettvertrag notariell beglaubigt ist. Die weiteren "Koordinaten" werden allerdings nicht vor dem Start verraten - aber ich kann hier nur wieder versichern, daß eine Flugbahn gewählt wird, die kein herkömmliches Flugzeug in der geforderten Zeit zurücklegen kann.
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dere



Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2008 8:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
da ich das deutschsprachige "Menschen von Planeten Jarga"-Buch selbst habe und mit großem Interesse, wenn nicht Begeisterung las, mal ein paar Bemerkungen zur "jarganischen Philosophie", wie sie aus der hier verlinkten Übersetzung der englischen Denaerde/Stevens -Ausgabe zum Jarga-Thema ersichtlich ist:
Mir ist klar, warum der Econ-Verlag, der sich hier offenbar alle Rechte sicherte, keine neuen Ausgaben herausbringt, denn das Buch enthält jede Menge "gesellschaftspolitischen Sprengstoff", mit dem unser in der Terroristenverfolgung so involvierte Mediennetzwerk lieber nicht das dumme Volk beästigen möchte. Mein Eindruck von der jarganischen Philosophie ist nämlich ein völlig anderer, als der, der beim Lesen dieser aus dem Englischen übersetzten Betrachtungen entsteht. Offenbar hat man hier den Schwerpunkt auf eine bestimmmte esoterisch-religiöse Interpretation gelegt.

Dass man auf Jarga Wissenschaft und Religion (die man als selbstlosen, gelebten Dienst für andere, ohne Gebetshäuser, Konfessionsdogmen u.dgl., betrachtet) als eine Einheit sieht, ist ja verständlich. Auch die Entwicklung der Kultur ist ja stets Ausdruck der kollektiven Selbstlosigkeit. Entscheidend ist; Auf Jarga gibt es keine dienende und keine herrschende Klasse - nicht einmal "Geld" gibt es, sondern nur entsprechende Verrechnungseinheiten, die mit einer gewissen "Arbeitspflicht" (eigentlich Arbeitsrecht) bzw. turnusmäßige Aufgabenteilung gekoppelt sind. Verständlich, dass westliche Medien- Polit- oder Geheimdienskreise (mit denen offenbar auch Koautor W.Stevens hochrangig liiert war) Urängste vor Visionen eines "lupenreinen Kommunismus" entwickeln mit dessen Aspekten sich Stef konfrontiert sah.

Da ist es weit beruhigender, sich aufs allgemeine esoterische Parkett zu begeben und die Notwendigkeit der Polarität im Kontext von Lebensentstehung und Urknall zu betrachten. Interessanterweise wird das hier ausführlich beschriebene Modell der 12 (Parallel ?) -Universen in der deutschen Version nicht mal angedeutet. Dafür fehlt das "wichtigste Gesetz" der Zivilisationsentwicklung (sinng.:Entweder eine Rasse schafft spätestens im Zeitalter der Hochtechnologie alle Diskriminierungen ab - oder sie schafft sich selbst ab) verständlicherweise in der englischen Version. Schließlich will ja niemand vor dem "Ausschuss für unamerikanisches Verhalten" landen.

Ich weiß nicht, ob die genannten Inhalte bzw. Argumente tatsächlich jarganisch inspiriert oder nur interpretiert sind. Jedenfalls halte ich die Jarganer für äußerst weitsichtige Philosophen und Politiker. Am treffendsten fand ich die Bemerkung zum Werbezirkus in den TV-Massenmedien: So eine Praxis sei wohl das Schlimmste und Krankhafteste, was sich ein Hirn ausdenken könne... Und recht haben sie. Dass solche vernünftigen Philosophien nicht Bestandteil des "american way of live" sind und folglich nicht öffentlich diskutiert werden sollten, ist also naheliegend. Könnte ja sein, dass man in den 16.00 Uhr Gespächen auch derartig subversibles Gedankengut übermittelt. Aber dass die Jarganer nicht ganz im "Tal der Ahnungslosen" wohnen, erkennt man auch daran, dass auf der Denaerde-Yacht in NATO-Gewässern kein Radio u. dgl. an sein durfte...
M.f.G.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matse



Anmeldedatum: 15.11.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Wüstenrot

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2008 10:21 am    Titel: Freie Energie Antworten mit Zitat

Hallo Shongjen,

finde es gut, dass du die Rechtschaffenheit der Physik ankreidest. Du hast sicher damit recht, das man manche Physikbücher wegwerfen sollte. Das Problem unserer Wissenschaften ist der Zeitdruck und die Geschwindigkeit, in der wissenschaftliche Themen verfolgt und dargeboten werden müssen.
Unter diesen Umständen werden tatsächlich Volksverdummungen hergestellt, die mathematisch belegt werden müssen und sogar belegt werden können, denn Mathematik ist relativ.

Heute gibt es schon heiße Spekulatutionen, ob der Mensch überhaupt auf dem Mond war. Sollte das ein Witz sein? Vielleicht ein PR-Gag, um Sponsoren über den Tisch zu ziehen? Was mich wundert ist, warum in den letzten Jahrzehnten niemand mehr zum Mond geflogen ist, obwohl unsere geniale Technik doch so vielversprechend klingt und unsere Herrenländer Kriege führen, um Öl zu stehlen!

Die Inspirationen über freie Energie und insbesondere die N-Maschine haben mich auf ein geniales Projekt gebracht, das ich aber streng geheimhalte.
Aus diesen Gründen:

1. Idiotenkritik
2. Patentdiebstahl

Also gehe sparsam mit Diskussionen über deine Entwicklungsarbeiten um.
Vorne herum wirst du gemobbt und hinter dir rennen dann welche zum Patentamt Laughing

Gruß, Matse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de