forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

These: Weltuntergang durch Methanhydrat!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2008 1:10 am    Titel: These: Weltuntergang durch Methanhydrat! Antworten mit Zitat

Die größten Methanreserven der Welt befinden sich als Methanhydrat am
Grund der Weltmeere.
Das Zeug ist wärmeempfindlich und instabil.

These:
Durch die Globale Erwärmung, die die Weltmeere mit einschließt oder eine
signifikante Meeresströmungsänderung ( Zusammenbruch der globalen Pumpe durch Polschmelze) können Methanhydratfelder in der Größe
von Kontinenten instabil werden.
Das Methanhydrat zerfällt und setzt unzählige Megatonnen Methan frei.
Da Methan ein 16mal stärkeres Treibhausgaus ist als CO2 wird eine Kettenreaktion in Gang gesetzt.
Es kommt zur Bildung eines explosiven Gasgemisches, die Offenbarung
erfüllt sich. (Kochende Meere, Feuer, Finsternis,...)

Was meint Ihr? Werden wir alle sterben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2008 1:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

These:
Man sollte das Methanhydrat an den gefährdeten Stellen abbauen, damit die
globale Energieversorgung sicher stellen und es zum 16mal unschädlicheren CO2 verbrennen.

Außerdem ist Methan neurotoxisch; zu viel davon in der Luft lässt den Planeten durchdrehen.

Propagiert es: Ökosteuer für alle deren Methankarre weniger als 12l Hubraum hat!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2008 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Golfstrom wird nicht zusammenbrechen nur weil die Pole schmelzen, das hat sich Hollywood ausgedacht.
Auserdem würd ich nicht drauf wetten das sich die Ozeane schlagartig erwärmen, vor allem nicht in der Tiefe, das wären gigantische Energiemengen.

Methan reagiert übrigens mit dem Sauerstoff der Luft ohne zu brennen, früher oder später würde das Methan also zu CO2 umgewandelt.

Um wieviel Methan gehts denn genau?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2008 6:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich Zahlen hätte würde ich rechnen statt Thesen zu posten.
Sind in den beiden Texten nur 3 Zahlen:
16mal schädlicher als CO2.........................12l Hubraum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Apr 22, 2008 6:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, Wikipedia sagt:
Die weltweiten Methanhydratvorkommen werden auf 500–3000 Gt C geschätzt.

Da steht aber auch:
Weltweit werden schätzungsweise jährlich 500 Millionen Tonnen Methan emittiert.
Das ist zwar nur ein tausendstel dessen was da unten im Meer herumliegt, aber genau das sollte wohl auch nicht von heute auf morgen rauskommen.

Ach ja, Methan ist nicht giftig, wohl aber der Sauerstoffmangel bei höheren Konzentrationen, aber dazu gibts auf der Welt nicht genug Methan um die Atmosphäre zu "vergiften".

Und, um das ganze abzurunden: Des wäre besser sich alternative Energiequellen zu suchen anstatt diese Methanfelder anzuzapfen, das Methan sollte besser da unten bleiben, dann kann man auch kein CO2 draus machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 2:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also war ich gar nicht so weit weg.

Die Menge, die pro Jahr raufkommt wird sich bei der Erwärmung erhöhen und ist schon jetzt ein Treibhausfaktor.
(Ist zumindest reeller als der Medienhype um Rindfiehflatulenzen)
Das "ungiftig" halte ich für ein Gerücht.

Bereits ab einer Konzentration von 4% in der Luft ist das Zeug explosiv.

Übrigens sind Methan-Blowouts ein großes Problem im Überseeverkehr;
ganze Schiffe, Bohrinseln und sogar Flugzeuge verlieren den Auftrieb und versinken oder stürzen ab. (Wird sogar als eine mögliche Erklärung für das Bermuda-Dreieck angeführt)

Besser die Zeitbombe Methanhydrat kontrolliert zu CO2 abfackeln, als es in die Athmossphäre sprudeln zu lassen wo es 16mal mehr Schaden anrichtet.

Klingt halt erst mal neu mit einem größeren Methangasauto die Umwelt zu schützen, ist aber so.

Das Einzige wozu Methan in der Atmossphäre gut ist, ist die oxidative Bindung von Ozon. Mit einfachem O2 reagiert Methan eher träge.


Gruß: Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 5:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Methan ist ungiftig, es verdrängt nur den Sauerstoff, der Sauerstoffmangel macht einem dann zu schaffen. Genau wie bei Helium und allen anderen, ungiftigen Gasen.
Man kann es nicht mal riechen, und um die Atmosphäre mit 4% Methan anzureichern braucht man mehr als das bisschen was am Boden rumliegt.

Ach, und Methan reagiert mit dem Luftsauerstoff, deswegen muss es immer neu gebildet werden und reichert sich nicht von selbst in der Atmosphäre an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 5:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Genau wie Propan und Butan eigenet es sich als Rauschmittel ist also Neurotoxisch. (so nahezu Jede flüchtige Substanz die CH-Gruppen enthält
greift das Nervensystem an)

4% können lokal schnell überschritten werden, wenn es zu Blowouts kommt,
so sind schon einige Ölbohrinseln explodiert.
Bei größeren Gasblasen verlieren Supertanker,... den Auftrieb.

Mit normalem Luftsauerstoff O2 @21% reagiert es langsam, die Oxidation
kann sich über langen Zeitraum hinziehen, was bei kleinen Gaslecks in verschlossenen Räumen ein Problem ist. Schneller reagiert es mit Ozon O3 oder reinem Sauerstoff, da braucht es nocht nicht einemal einen Zündfunken.

Klar ist das Zeug geruchlos, zur Verwendung als Stadtgas muß es mit einem Aromastoff ( vermutlich Buttersäure) gekennzeichnet werden,damit man Gaslecks riecht. Das riechende Faulgas ist Schwefelwasserstoff.
___________________________________________________________
(DrQ_Wi war bei der Jugendfeuerwehr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DrQ_WI hat Folgendes geschrieben:
Genau wie Propan und Butan eigenet es sich als Rauschmittel ist also Neurotoxisch. (so nahezu Jede flüchtige Substanz die CH-Gruppen enthält
greift das Nervensystem an)


Seit wann greifen alle Kohlenwasserstoffe das Nervensystem an?
Darf ich jetzt keinen Zucker mehr essen?

Ach ja, deine Blowouts kenn ich schon, wird für das Verschwinden von ganzen Schiffen im Bermudadreieck verantwortlich gemacht. Lösung: aussenrumfahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 7:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist Zucker ein flüchtiger Kohlenwasserstoff?
Ich meine die Substanzen mit Siedepunkt von Alkohol und abwärts.
Teer, THC, Opium sind auch Kohlenwasserstoffe.
Böse organische Chemie.
Zucker greift die Zähne an und ist giftig für Diabetiker.

Wäre mal interessant, ob man sich mit modifiziertem Insulin vor anderen
Substanzen schützen oder diese sogar physiologisch verwertbar machen kann.
Da Insulin nur ein Botenstoff ist wirds wohl was Anderes brauchen um Monosacharin,... rauszukriegen.
Ist aber ein lustiger Gedanke seine Ernährung auf Kraftstoff umzustellen.
Hab glaub ich irgendwo schon mal das Wort "Synthesezucker" gehört.

Sorry, das geht off Topic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 9:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zucker greift deine Zähne nicht an, das machen Bakterien die sich am köstlichen Zucker delektieren.
Ausserdem ist er nicht giftig für Diabetiker, wenn die mal an Unterzuckerung zusammenklappen kann ein tütchen Zucker sogar lebensrettend sein.
Nebenbei bemerkt: Alles ist Gift, die Dosis machts. Schöner Spezialfall: Speißesalz. Da liegen notwendige und tödliche Dosis ungewöhnlich nahe zusammen, 2 Gramm sollten es täglich schon sein, 30 Gramm können einen aber schon umbringen.

Ich könnte jetzt ne weile suchen, irgendwann findet sich schon ein ungiftiger Kohlenwasserstoff.
Die Wirkung von Methan kommt vom Sauerstoffmangel, das geht nach ein paar tiefen Zügen frische Luft wieder weg. Tolles Gift, das selbe passiert auch bei Helium und Argon. Und das ist definitiv ungiftig weil vollkommen inert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2008 1:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Andi
????delektieren???? wo ist meim Fremdwörterbuch?
Diabetes gibts zwei Typen; einen wo man auf Zucker überreagiert und einen wo man ihn zu schnell abbaut.
( Bin mal aus ner Entwicklungsfirma geflogen, weil ich einen wiederverwendbaren Blutzuckermess-Streifen gebastelt habe)

"Die Dosis macht das Gift" richtiges Zitat von Paracelsus.(SUUPPER!!!)

Klar such ne weile nach ner ungiftigen Substanz, wenn wir bis dahin nicht ersticken !( Scherz) Embarassed Embarassed Embarassed

Komm, schau Dir mal das "Overunity Soundsystem" in "E-Technik" an.

Gruß: Thorsten

_______________________________________________________
Warum antwortest eigentlich nur Du auf das Thema?
_________________
_________________________________________
werde künftig mit folgender Signatur meine Lebenseinstellung vertreten: " Das gefährlichste Wissen ist das Halbwissen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Do Apr 24, 2008 4:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DrQ_WI hat Folgendes geschrieben:
Komm, schau Dir mal das "Overunity Soundsystem" in "E-Technik" an.


Nö, mach ich nicht, von dem ganzen PM- Overunity- und wasweisichkram halt ich mich fern. Alles fauler Zauber.


Thema Methan und giftig, ich hab da mal eine Expertenmeinung eingeholt:
http://www.airliquide.de/loesungen/produkte/gase/gasekatalog/stoffe/methan.html
Da steht: nicht giftig; erstickend in hohen Konzentrationen.
Und DIE werden ja wohl wissen was sie schreiben.
Die haben Gase im Angebot von denen ich noch nie was gehört habe...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2008 6:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut steht da so.
High werden geht trotzdem.

Statistisch betrachtet endet das Leben ja eh tödlich.

Gebe mich geschlagen.
Gratulation Andi!

Was meinst du zum Thema "Overunity-Soundsystem" im E-Forum?
_________________
_________________________________________
werde künftig mit folgender Signatur meine Lebenseinstellung vertreten: " Das gefährlichste Wissen ist das Halbwissen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2008 1:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

DrQ_WI hat Folgendes geschrieben:
Na gut steht da so.
High werden geht trotzdem.

Aber NICHT durch das Gas selbst, das könnte man durch ein beliebiges, anderes, inertes Gas austauschen.

DrQ_WI hat Folgendes geschrieben:

Was meinst du zum Thema "Overunity-Soundsystem" im E-Forum?


Garnichts, ich habe nach dem Wort Overunity aufgehört zu lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de