forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alkoholbeimengung im Benzin
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 9:18 am    Titel: Alkoholbeimengung im Benzin Antworten mit Zitat

Wenn heutzutage Akohol ins Benzin gemischt wird, dann wundere ich mich.
Alkohol ist polar, Benzin aber unpolar. Das sollte sich überhaupt nicht mischen. Aber mischt man da Tenside oder so was rein, daß es doch geht? Und ist das Ergebnis dann eine stabile Emulsion?
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 2:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alkohol is ein guter Fettlöser, warum sollte das nicht mit Benzin klappen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 9:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alkohol ist besser als Wasser, aber ein guter Fettlöser? Das ist ein Gerücht.
Polar (wasserlöslich) und unpolar (fettlöslich), darum geht es hier.

Aus dem gleichen Grund kannst Du Benzin auch nicht mit Wasser verdünnen.
_________________
Grüße, Stefan


Zuletzt bearbeitet von Steve am Fr Feb 08, 2008 9:48 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 9:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Halte ich für kein Gerücht. Schon mal mit die Hände mit Spiritus gewaschen? Macht schöne, furztrockene Haut. Zwar nicht so scharf wie Aceton, aber funktioniert prima.
Und das is kein Mythos, das hab ich schon öfters gemacht.


Ok, Wikipedia hilft:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol#Physikalische_und_chemische_Eigenschaften
Da steht was ich vermutet habe, Ethanol ist zwar prinzipiell ein polares Lösungsmittel, kann aber mit lipophilen Substanzen wie Fett oder Benzin gemischt werden.
Nachdem in Brasilien Ethanol im Sprit Alltag ist und Mischungen von 5-100% Ethanolanteil existieren scheint das kein Problem zu sein und ohne high-tech zu funktionieren.
Muss ich mal ausprobieren, Benzin und Spiritus einfach zusammenschütten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2008 9:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Weil der Spiritus das Fett unterwandert, aber nicht weil er es löst.

Aber hast recht, man sollte es einfach mal probieren.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2008 9:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade ein Mischexperiment gemacht:

Waschbenzin (ca. 4 Teile) und Ethanol (Rest 1 Teil) (kein Spiritus):
Es gibt erst eine trübe Suppe, dann bilden sich aber schnell Tröpfchen und es entmischt sich dann vollständig.

So viel hierzu.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Feb 12, 2008 12:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das is interessant, man findet aber auch nirgendwo Hinweise darauf wie man das Ethanol in den Sprit bekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Do Feb 14, 2008 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiss aus eigener erfahrung, dass ethanol beim lösen von schneidöl auf metallteilen total versagt. es bleiben immer rückstände.
was steves versuch anbelangt: bedenke, dass in spiritus ein vergällungsmittel und ein wenig WASSER! enthalten ist! es kann sein ,dass dieses wasser genau ausfällt .
und, ist reinigungsbenzin wirklich das selbe wie sprit?
riecht zumindest total anders!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Fr Feb 15, 2008 9:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert,
ich habe ja geschrieben Ethanol, kein Spiritus.
Aber Du hast Recht, Reinigungsbenzin IST natürlich ganz was anderes als Autobenzin. Aber die Sauerei wollte ich mir nicht antun.
Autobenzin = GEMISCH von verschiedenkettigen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Additiven (weißderteufelwas) und neuerdings Alkohol oder Vergleichbares.

Aber ich hab erst wo gelesen, daß wegen der Entmischungsgefahr Alkohol erst am Tankwagen zugegeben wird.

Edit:
Natürlich ist auch Waschbenzin ein Gemisch aus verschiedenkettigen Kohlenwasserstoffen; Aber
1. die Ketten sind im Schnitt kürzer
2. die Streuung der Kettenlängen ist viel enger
3. Benzol und Additive fehlen

Was sich unten im Glas abgesetzt hat war übrigens viel zu viel, um nur das Restwasser aus dem Alkohol gewesen zu sein.
_________________
Grüße, Stefan


Zuletzt bearbeitet von Steve am Mo Feb 18, 2008 12:18 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ewald



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 175
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: Fr Feb 15, 2008 1:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird möglicherweise lustig, wenn das Motorrad von Oktober bis April, ungenützt in der Garage steht?

PS: Hängt die Grünen so lange es noch Bäume gibt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 3:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo steve!
spiritus IST (fast) reiner ETHANOL (96%), allerdings mit VERGÄLLUNGSZUSATZ, damit man es nicht säuft!!
sonst würde der liter rund 50 euro kosten wegen der branntweinsteuer.
lg
robby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 6:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das war mir schon klar, aber damit niemand sagen kann das Vergällungsmittel hätte ja auch einen Einfluß auf das Mischverhalten, habe ich halt Apotheken-Ethanol verwendet.

Übrigens gibt es auch Spiritus der mit Methanol vergällt wird (der ist dann für Industriezwecke).
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Sa Apr 12, 2008 6:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also muß wohl noch irgendein Emulgator dazu, der rückstandsfrei verbrennt.

Was die Entmischung im Tank angeht sollte sich wohl Jemand eine Umwälzpumpe für Hybridfusel zum Einbau in Tankanlagen patentieren lassen
und mir eine Spende schicken.('Laughing')
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Apr 12, 2008 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, Wie wärs mit Zweitaktöl? Das verbrennt sehr gut, ich kipp das immer zu meinem Salatöl in den Tank, dann läuft der Diesel viel ruhiger und vor allem im Kaltlauf mit weniger genagel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2008 10:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie soll das bitte Alkohol emulgieren?

Vielleicht Aceton, das ist angeblich wasser- und fettlöslich, hab ich aber nie probiert.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de