forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Spulen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 10:56 am    Titel: Spulen Antworten mit Zitat

Ich brauche eine Spule mit verschiebbarem Kern sodas die Induktivität geändert werden kann. Sie ist für einen Freuenzbereich von max 39Khz gedacht. Geschäfte wie: Conrad, RS-Components führen solche Spulen nicht.
Bei Oppermann habe ich solche Spulen gefunden, nur liefern die zur Zeit nicht. Kennt jamand noch andere Geschäfte, bei denen man übers Internet bestellen kann?
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du diese kleinen Spulen im viereckigen Gehäuse mit Kern zum rein/rausschrauben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du, das ist egal.
Die Induktivität sollte von 40 - 60mH, oder mehr, variabel sein, und es sollte soviel Platz vorhanden sein, dass man mindestens einem 0,2 Lackdraht verwenden kann. Dazu kommt noch, dass noch eine Sekundärspule mit ungefähr der gleichen Induktivität dazukommt.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 1:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, sowas kriegste normalerweise nicht fertig gekauft, da wirste dir wohl selbst was zusammenbasteln müssen. Also Kern, Spulenträger, ect zusammenkaufen und wickeln.
Gibts z.B. bei der Conrad Online-Elektronik-Apotheke

40-60 mH sind übrigens nicht grad wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2008 2:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß, dass ich mir die Sachen selber zusammenstelle muss, nur ist das Hauptproblem die Induktivität und der Kern mit Gewinde, damit man die Induktivität genau einstellen kann.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fredho



Anmeldedatum: 22.12.2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 11:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
ruf mal die folgende Adresse auf.Ich denke, dort findest du was du brauchst.

http://www.sprut.de/electronic/switch/lc/lc.html#lmess

fredho
_________________
fredho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@fredho

Danke für deine Antwort, aber ich brauche zu wissen, wo ich so eine Spule mit den angegebenen Parametern bekomme.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, wie ich sagte: fertig zu kaufen gibts das nicht. Da heisst es Taschenrechner zücken und selbst zusammenrechnen und dann selber zusammenbauen, inc. Spule.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht habe ich mich schlecht ausgedrückt:

Ich brauche einen Spulenkörper auf den ich die Spule wickeln kann.
Bei dem Spulenkörper sollte man den Kern verstellen können.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2008 7:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde hier schon mindestens 2x beantwortet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ewald



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 175
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2008 10:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst ein altes Dampfradio aus den 30er bis frühen 50er Jahren ausschlachten,



oder Spulenkörper der Bildbreitenspule von Hantarex MTC900 bis Polo 2 Monitorchassis verwenden.



Es gibt auch von Kortek alte CGA Monitorchassis, welche großzügige Bildbreitenspulen mit verstellbarem Ferritkern haben. Solche Bildbreitenspulen sind mit folgenden abgebildeten Audion-Empfönger Spulen vergleichbar:



PS: Wenn du was größeres benötigst, hilft nur selber basteln!


Zuletzt bearbeitet von Ewald am Mo Jan 21, 2008 4:15 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2008 11:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Ewald

Genau solche Spulen brauche ich. Den letzetn Monitore/Fernseher haben derartige Spulen überhaupt nicht gehabt. Oppermann hat ja solche Spulen, nur kann er zur zeit überhaupt nichts liefern.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ewald



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 175
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2008 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auf meinem Dachboden befinden sich garantiert über 100 ausgediente Monitorchassis, in folgenden abgebildeten Exemplaren sind auch nur Bildbreitenspulen mit fest eingestellter Induktanz eingelötet.



Aber alte Hantarex und Kortek CGA Chassis haben noch großzügige einstellbare Bildbreitenspulen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2008 6:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Ewald

Die Spulen in den Monitorchassis haben keinen verschiebbaren Kern?

Weil solche Spulen wie von den Audion-Empfängern sind absolut ideal.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ewald



Anmeldedatum: 18.09.2006
Beiträge: 175
Wohnort: Oberösterreich

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2008 8:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alte Hantarex und Kortek CGA Chassis sind mit solche Bildbreitenspulen ausgerüstet, siehe folgendes Bild von Kortek K-1033.

http://www.jomac.net.au/Kortek%2020%20inch%20Freevoltage.JPG

PS: Vielleicht wohnt in deiner Nähe ein Automatenaufsteller?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de