forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

INFO - www.MAGNETMOTOR.at ist eröffnet und ...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dietmarhohl



Anmeldedatum: 08.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: So Jan 06, 2008 11:31 pm    Titel: INFO - www.MAGNETMOTOR.at ist eröffnet und ... Antworten mit Zitat

heute war ein großer Tag für für alle Freunde der Physik!

Wie einige wissen ist Herr Johnson HOWARD nicht mehr mehr unter uns.

Zu seinem Gedenken könnt Ihr auf ttp://www.myvideo.de/watch/3105960 das das heute von mir - vor vor ein paar Stunden - hier im Labor in Linz aufgenommen Projekt-VIDEO [HJ-7b] einsehen.

Am Eingang des Magnet-Beschleunigers habe ich >= 24300N gemessen
die Rückhaltekraft war <= 738N. - WAHNSINN !

Denke wir sind Dank des "Bananen-Magneten" am besten Weg einen
real funktionierenden MAGNETMOTOR noch dieses Jahr fertig zu stellen.

Schönen Abend noch,

Dietmar Hohl, Linz/Österreich
www.magnetmotor.at
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Mo Jan 07, 2008 12:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
die anderen Videos kannte ich schon, was ist an dem NEUEN anders?
Auf dem Video kommt das aber irgendwie nicht so rüber dass so viel Kraft zustande kommt.
Auch frage ich mich warum in allen Videos das Teil erst mal angeschoben werden muß und warum es immer zu Stillstand kommt?
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Mo Jan 07, 2008 11:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

und ich frage mich, warum man nicht in dem Bereich starten kann, wo sich auf der Schiene bereits Magnete befinden.
Das "Hineinziehen" am Anfang entspricht ja auch einem "Anschubsen", allerdings mit Magnetkraft. Und von Kraft in der genannten Größenordnung sehe ich keine Spur.
Um den Wagen mit ca. 700N zu bewegen muß man sich schon anders reinstemmen, oder was haben wir hier mißverstanden?
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Mo Jan 07, 2008 8:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

..man sieht sehr schön, wie der wagen links beim anschliessenden "versuch", das magnetfeld wieder zu verlassen , schlicht und einfach "schlapp macht" .
für mich nicht annähernd so aufregend wie bungee-running!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Di Jan 15, 2008 9:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dietmar Hohl,

könntest Du bitte ein paar klärende Worte posten?
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
multiuser



Anmeldedatum: 21.11.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Nähe Graz

BeitragVerfasst am: Di Jan 15, 2008 9:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

da hat der herr hohl denk ich immer die neuesten sachen:
http://www.overunity.com/index.php?topic=3839.0;topicseen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kapfi



Anmeldedatum: 11.04.2008
Beiträge: 1
Wohnort: Reith im Alpbachtal

BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2008 10:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jungs und Mädchen!!!

Hab nicht so viel Ahnung wie ihr aber möchte einen Magnet-Selbstläufer bauen. Hab mir auch Seiten wie Perendev usw angeschaut bin aber skeptisch!!!!!!!!!!! Unter freier Energie verstehe ich auch das ich FREI bin von Lobbyisten usw. Habe zwar eine mega Solaranlage auf dem Dach mit Langzeitspeicher im Boden, will aber noch einen Schritt weiter gehen. Auch mein Kind soll in diesem Wissen und der Einstellung durchs Leben wandeln und ich will ihr das auch natürlich vorleben. Also! Ich bin gelernter Maschienenbauer und sitz im Rollstuhl und will etwas ändern. Und nun nach ewigen Gesülze meine Frage: "Wer hat einen solchen Motor schon gebaut und gibt mir sein Wissen weiter"!

Bedanke mich jetzt schon für die Antworten!!!!

Andreas Surprised
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmittie



Anmeldedatum: 26.11.2007
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2008 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Andreas, hallo Ihr anderen Träumer,
was nicht geht das geht eben nicht.
Bevor Keiner einen Magneten erfindet der nur einen Pol hat wird daraus nichts.
Und bevor Ihr anfangt etwas zu bauen solltet Ihr Euch zuerst einmal seeehr viel Zeit zum Nachdenken lassen.
Sö schön wie das auch wäre, aber was nicht geht das geht eben nicht.
Viele Grüße,
Schmittie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2008 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und bevor Ihr anfangt etwas zu bauen solltet Ihr Euch zuerst einmal seeehr viel Zeit zum Nachdenken lassen.
Ist immer eine gute Idee. Jedoch sollte man darauf achten, dass man WIRKLICH NACHDENKT, und nicht den erstbesten möglichen unmöglichen Weg sucht und sich damit zufrieden gibt, weil es diese Antwort war ("Ist unmöglich"), die man gesucht hat (ist leider die allgemein angewendete Variante).
@Andreas
Perendev kannst Du vergessen. Die haben Millionen eingeheimst und bisher nichts als Versprechungen geliefert.
Wenn Du Konzepte verwirklichen willst und Maschinenbau drauf hast, kannst Du mich gern per mail kontaktieren. Ich denke, ich kann Dir helfen, den mysteriösen "Freie Energie"-Vorhang ein wenig anzuheben...und nicht nur theoretisch.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schmittie



Anmeldedatum: 26.11.2007
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2008 6:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Aaron,
Du kannst einen Magneten prinzipiell wie eine entspannte Feder ansehen.
Alle Gedankenmodelle die funktionieren (im Kopf) sind nicht richtig durchgedacht.
Ja, das ist wirklich sehr schade dass das nicht funktioniert, aber ein Uhrwerk kann sich auch nicht von alleine aufziehen,
wenn ein Magnet einen anderen anziehen könnte und es sich im letzten Moment anders überlegen würde
und ihn dann doch abstösst wären alle Probleme der Menschheit bezüglich Energiegewinnung gelöst.
Leider kann ein Magnet nicht denken.
Gruß,
Schmittie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schmitti,

bestehende Magnetfelder können abgeschirmt oder auch umgelenkt werden, zum einen mechanisch (durch die Präsenz eines weiteren Magneten (Johnson-Motor) oder eines Ferrits (Ecklin-Brown-Generator), und zum anderen elektromagnetisch (MEG/VTA), wobei die FORM bzw. der PFAD des BESTEHENDEN M-Feldes moduliert wie der Strom bei einem linearen Klasse C Verstärker. Zwei Beispiele von Vielen.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 7:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Die meisten von euch kennen mit Sicherheit die Knoff-Hoff-Show.
Ich habe gestern mal mein Buch zur Sendung durchgeblättert und erstaunliches gefunden. Auf seite 24 steht tatsächlich eine Beschreibung für einen selbstlaufenden Magnetmotor, Ein Magnetrad wird dazu ins Wasser gelegt. Vier Säulen, die Magneten enthalten, umgeben dieses Flügelrad. Sie bauen ein gemeinsames Magnetfeld so auf, daß sich das Rad im Wasser immer weiter dreht. So steht es Wort für Wort im Buch.
Was sagt ihr dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 9:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sage dazu, daß die Knoff Hoff Geschichten zwar sehr interessant, aber sehr wischiwaschi erklärt sind. Herr Bublath ist sicherlich ein interessanter Präsentator, aber will den Leuten offenbar nicht wirklich erklären, wie oder warum etwas funktioniert. Schon eher liegt der Fokus darin, interessante Phänomene und ihre Anwendungen zu präsentieren. Quoten, Quoten...

Könntest Du uns an dem Foto und dem Text irgendwie teilhaben lassen? Ich vermute mal wieder Wischiwaschi.

Oder könnte es sein, daß er eine (vergebliche) Idee eines Erfinders beschreibt, etwas, das nie funktioniert hat?



und Aaron,
ich vermute ja, daß Du an sowas: http://forum.hcrs.at/viewtopic.php?t=742&sid=41229e7320e24f3e7f61c00b2721b832 denkst.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2008 8:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

eher sowas

http://jnaudin.free.fr/meg/megv21.htm

sowas

http://www.overunity-theory.de/ecklin/ecklin1.htm

auch sowas

http://www.vacuumschmelze.de/dynamic/de/home/forschungampinnovation/anwendungskompetenz/magamptechnologie.php

und Materialien wie IBM CORE MEMORY (Klick...M-Feld an...KLICK...M-Feld aus....als Hinweis) ind Verbindng mit VTA- oder MEG-ähnlichen Applikationen.

Längst erklärte und, genau wie Rotary Condensers, langsam aber sicher vergessene Technologie.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de