forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Anfängerfragen zum Magnetfeld - MU-Metall

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
multiuser



Anmeldedatum: 21.11.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Nähe Graz

BeitragVerfasst am: Mi Dez 05, 2007 9:02 pm    Titel: Anfängerfragen zum Magnetfeld - MU-Metall Antworten mit Zitat

Hi @ all!

Ich hab da eine "Anfängerfrage":

Das Magnetfeld, in der Skizze das Nordpolfeld ist ja um einen z.B. Stabmagneten oben herum - rund...



Die ganzen Magnetmotoren laufen deshalb nicht so ganz, weil die Überwindung um in die Polmitte zu gelangen theoretisch gleich groß ist, die die Abstoßkraft nach der Polmitte - stimmt das?

Wie verändert sich das Magnetfeld, wenn man jetzt um einen halben z.B. Stabmagneten ein MU-Metal gibt? Ist dann bzw. kann dann die Abstosskraft bis zum Polmittelpunkt "kleiner" gemacht werden, wobei aber die Abstoßkraft gleich bleibt?

Wie verwende ich richtig das MU-Metall um einen Magneten herum?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Mi Dez 05, 2007 11:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, so einfach ist das aber nicht zu beantworten.

Du kannst das Magnetfeld zwar beeinflussen, eventuell die Keule seitlich verschieben, abflachen oder so.
Aber die Geschichte mit der Kräftegleichheit bleibt wohl bestehen.

Wenn es so leicht wäre, dann wären Perendev-Generatoren heute in jedem Haushalt zu finden.

Und Mumetall zur magnetischen Abschirmung ist denke ich nicht die beste Wahl. Die HF-Eigenschaften sind da wohl das ausschlaggebende Kriterium wenn es um Mumetall geht.
Ansonsten nimm doch Trafoblech (Weicheisen). Die Feldlinien haben das Bestreben der Länge nach durch das Blech zu laufen. Das entspricht von außen gesehen auch so ungefähr einer Abschirmung.
_________________
Grüße, Stefan


Zuletzt bearbeitet von Steve am Do Dez 06, 2007 12:03 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
multiuser



Anmeldedatum: 21.11.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Nähe Graz

BeitragVerfasst am: Do Dez 06, 2007 8:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

aha, dann hab ich da wohl falsch gedacht...
naja, ich werde da mal weiterprobieren, mal sehen ob was dabei rauskommt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Mo Sep 22, 2008 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich find es faszinierend, wieviele sich mit der Frage Permanentmagnetmotor beschäftigen.

Hier ein Tip von mir: nicht 2D denken, erst wenn man das "Ding" in 3D geht, läuft er.

Wenn du magst zeig ich dir mal mein Modell.

Viel Spass beim Nachdenken.
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pezhy



Anmeldedatum: 03.09.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Do Sep 25, 2008 8:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

@sswjs Hi das mit der 3D ist naturlich eine denk ansatz. Da auf Papier laufen ja alle gedenkliche Modelle aber eben nicht in 3D Wink
mich würde dein Modell Interessieren.
besten Dank
lg
Pezhy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de