forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Quarzrohre schneiden!!!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2007 9:14 pm    Titel: Quarzrohre schneiden!!! Antworten mit Zitat

Weiss eigentlich jemand, wie man OHNE eine sauteure Diamant-Kreissäge grössere Quarzrohre passend ablängen kann (Durchmesser 20....100mm!) ?
Mit'n Glasschneider anritzen und abrechen is nicht, da kann man das Rohr gleich mit'm Vorschlaghammer "passend" schlagen! (= man kommt zum gleichen Ergebnis , nur deutlich "schneller"! )
Anreissen, dann warmmachen und das überflüssige Ende inkaltem Wasser abschrecken, dazu reichen zumindest Backofentemperaturen auch nicht aus! Die Wärmedehnung von Quarz is ausserordentlich gering (was ja auch meisst erwünscht ist!)
Eine Flex mit Diamantscheibe kommt wohl wegen der sehr rauhen "Laufkultur" ebenfalls nicht in Frage!
hat jemand trotz dem noch eine Idee?
lg
Robert Diart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2007 10:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht mit einem Demel und einem Karbidfräser.

Nur so ein Vorschlag
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Okt 13, 2007 3:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kauf dir mal ne ordentliche Flex, die sollten sauber und Rund laufen.
Welche Abmessungen haben denn die Rohre? Diamant muss nicht sein, Edelkorund geht auch, der findet sich in vielen Trennscheiben.
Ich würd deswegen mal nen Versuch mit einer gewöhnlichen Blechtrennscheibe (die schmalen, nur 1 mm breit) für eine Flex tendieren, die sollten sowas eigentlich auch packen und sauber schneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2007 7:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

hy kugelblitz hy andi!
danke erstmal, ein dremel is vielleicht eine idee, dauert wohl eine ganze weile quarz is deutlich härter als glas! (mohshärte 7, bzw 1000nach vickers glas hat 5...6 oder einige hundert HV), eine flex is garantiert zu rauh!! die vibriert zu sehr, das material splittert total aus und es entstehen sehr schnell risse, so dass man dann einige ZENTIMETER!! materialzugabe braucht, welche man dan mühsam abschleifen muss *GÄÄÄÄÄHHHHHHNNN*
oder gibt es mittlerweile eine flex mit drehzahlregelung/sanftanlauf?
mir is sowas noch nicht begegnet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George Green



Anmeldedatum: 28.02.2007
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2007 8:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Robert,
versuchs mal mit dem Dremel und einer Diamantscheibe, damit kann ich meine Zündkerzen zerschneiden, ich nehme zwar dazu die Flex mit einer Diamantscheibe, aber mit dem Dremel gehts auch (langsam).
Bei ALDI gibts ein Sonderangebot, 4 Diamantscheiben für 3,99. Das wär doch was!
Du musst nur die Flex einspannen und das Rohr vorsichtig dranhalten und drehen, sollte ohne Probleme funzen.
Gruß,
George
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2007 2:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert,
natürlich gibt es eine regelbare Flex, damit habe ich auch schon Glas geschnitten, aber ohne Wasser ist das nicht so gut.
Dabei ist es am besten mit einem dünnen Schlauch ca. 5mm eine Wasserzuführung zu bastel, Wasser muß dann mittig auf die Diamantscheibe spritzen, durch die Fliehkraft wird dann optimal gekühlt und gereinigt.

Auch habe ich einen Akku Glas Schneider von Makita mit Wasserzuführung, das geht auch super.

Mit Dremel geht das auch, aber auch da bitte mit Wasser kühlen.

Hoffe geholfen zu haben.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Di Okt 16, 2007 2:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

oki, danke, werde das mal probieren, mit'ner flex is mir in den sinn gekommen, ihr einfach ein regelbaren netzteil (0-85volt) vor zu schalten, vielleicht krieg ich sie damit ja "gebendigt" ansonsten schau ich bei aldi mal vorbei.
noch mals danke!
lg
robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Di Okt 16, 2007 2:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ihr einfach ein regelbaren netzteil (0-85volt) vor zu schalten

Mit Wasserkühlung funktioniert es auch mit voller Drehzahl, probiere es doch einfach mal.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 12:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo PM. ein problem könnten die vibrationen sein,
flexscheiben sind immer etwas unwuchtig, auch diamantscheiben (wie ich sie verwende)
hab meine flex mal über's labornetzgerät laufen lassen, sie lässt sich prima stufenlos über die spannung regeln!!
sie läuft bei ca 10V an. jedoch hat sie dann noch kein "vernünftiges" drehmoment.
heute abend kommt ein bild hier rein!
lg
robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 9:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

..sorry, wie lädt man hier bilder hoch?....
jedenfalls funktioniert das ding, allerdings sind die schnittflächen sehr stark ausgesplittert, so dass ich noch 5...5 mm abschleifen muss. . man darf das rohr nicht komplett durchschneiden, am besten, man lässt ein halben millimeter stehen, dann wird es sauberer. . eine ungeregelte flex direkt an netzspannung würde das rohr jedenfalls augenblicklich pulverisieren!! mit 20...30 volt klappt es dann einigermassen akzeptabel
was unerwartet sehr gut zu schneiden ist: aluminiumoxid!! trotz der enormen härte. das material ist bei weitem nicht so zerbrechlich wie quarz , aber leider undurchsichtig. [/img][/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Do Okt 18, 2007 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
du musst die Bilder zuerst irgendwo hochladen, dann bindest du die URL hier mit "Img" ein.

Zum hochladen ein Link, falls du keinen eigenen Webspace hast:
http://anonym.to/?http://home.arcor.de/wpgtrugc/
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 11:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

owei, nee, dat is mir zu aufwändig.
wenn jemand das ding sehen will, kann ich es ihm per email schicken....
sieht sehr witzig aus. brauchte knapp 2 stunden bauzeit..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Fr Okt 19, 2007 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert,
schick mir die Bilder per Mail, ich binde sie dann hier ein.

Du hast PN.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yoh_freaker



Anmeldedatum: 07.02.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: Di Feb 12, 2008 1:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Hast schon mal einen wassergekühlten Fliesenschneider mit Diamantscheibe ausprobiert? Läuft langsam mit Kühlung, Kostet nicht die Welt, kannst in vielen Baumärkten sogar ausleihen (zumindest in Österreich)

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Do Feb 14, 2008 11:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

hallo yoh_freaker!
wie sieht so ein ding genau aus?
ich habe aus holz, einer flex, einer diamantscheibe und einem labornetzteil
eine funktionierende kreissäge selber gebaut, dauert zwar, aber läuft sehr gut!
eine kleine einhandflex läuft bereits bei 7....8 volt gleichspannung langsam an!
bei 20...30 volt hat sie dann auch ausreichend drehmoment.
wenn man höher geht, machen sich unwuchten in maschine und scheibe störend bemerkbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de