forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Geht 2012 die Welt unter?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 1:55 am    Titel: Geht 2012 die Welt unter? Antworten mit Zitat

Im Hochfrequenzforum wurde behauptet, dass 2012 (ein anderer nennt 2010) eine Katastrophe riesigen Ausmaßes bevorstehen würde. Die Gründe waren - wie immer - mehr von subjektiven Überzeugungen als von objektiven Fakten bestimmt. Darum stellen ich hier die Frage von neuem: Was soll an 2012 oder 2010 so besonderes dran sein?

Dass die Mayas ihren Kalender nur bis dahin berechnet haben? die hatten noch keine PC und da mussten ein paar "Computer" eben diese Tabellen berechnen - und irgendwann haben die wohl einfach aufgehört, weil es sinnlos war, mehr als 1000 Jahre in die Zukunft zu extrapolieren.

Auch wird da behauptet, dass die Maya-Kultur 24000 (die drei Nullen stehen im Originalposting) gedauert hat. Das ist wohl eine zu viel. aber sei es drum - hier geht es darum, ob 2012 die Katastrophe kommt.

Also schreibt, solange Ihr noch lebt!
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 1:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Im Hochfrequenzforum wurde behauptet, dass 2012 (ein anderer nennt 2010) eine Katastrophe
riesigen Ausmaßes bevorstehen würde. Die Gründe waren - wie immer - mehr von subjektiven
Überzeugungen als von objektiven Fakten bestimmt. Darum stellen ich hier die Frage von neuem:
Was soll an 2012 oder 2010 so besonderes dran sein?

Hier ein paar "subjektive" Links.
http://www.oekologismus.de/index.php/archives/2005/09/27/klimawandel-der-mars-wird-auch-warmer/
http://www.extrasolar-planets.com/news/2005/2005092201.php
http://www.stern.de/wissenschaft/kosmos/:Temperaturanstieg-Klimawandel-Mars/586424.html
http://www.astronews.com/news/artikel/2006/03/0603-006.shtml
http://nextwar.ne.funpic.de/SonneKlimawandel.html

Lies und Lerne!
Aus dem Fernseher wirst Du die Infos nie bekommen.

Zitat:
Dass die Mayas ihren Kalender nur bis dahin berechnet haben? die hatten noch keine PC und da
mussten ein paar "Computer" eben diese Tabellen berechnen - und irgendwann haben die wohl einfach
aufgehört, weil es sinnlos war, mehr als 1000 Jahre in die Zukunft zu extrapolieren.

Ach...extrapolieren...aha. Naja.
Trotzdem: Falsch! Die Maya wussten nur mehr als Du über das Sonnensystem. Allerdings konnten selbst die nicht ahnen,
dass die Menschen in der Zukunft zu dumm sein werden, um den Sonnenzyklus zu verstehen, und die
Lebensdauer der Sonne aktiv halbieren und den solaren Output verzehnfachen werden!
Aber schön...das kann ich im Moment in der Tat nicht beweisen. Ich kann nur die Zukunft für mich sprechen lassen.
Und ich würde mir wünschen, dass ich Unrecht hab.
Falls Du einen Bekannten hast, der in den obersten Kreisen der Nasa arbeitet..frag den!

Zitat:
Auch wird da behauptet, dass die Maya-Kultur 24000 (die drei Nullen stehen im Originalposting)
gedauert hat. Das ist wohl eine zu viel. aber sei es drum - hier geht es darum, ob 2012 die Katastrophe kommt.


Nicht die Maya, sondern DIESE Zivilisation, DEINE!
Die Katastrophen passieren längst. Du merkst das natürlich nicht...solange es Dich nicht betrifft. Aber das was jetzt passiert ist noch garnichts. Erdbeben werden von 7,7 auf 9,3 gehen.
http://www.iris.edu/seismon/
In den nächsten 6 Tagen gibts eine grosse Chance für ein Beben ala Sumatra.
5 Milliarden Tonnen Methan sind momentan dabei, aus der Polarregion aufzusteigen, und die werden als saurer Regen wieder niedergehen. Mega-Solarflares werden Stromtransport durch Überlandleitungen völlig verhindern. Tornados mehren sich. Die Atmosphäre schwappt auf und ab, da mehr und mehr Wasserdampf in der Luft ist. Der Jet-Stream beginnt die Erdoberfläche zu berühren. Das ist in Amerika bereits passiert. Ich kann nur sagen: Gut den Hut festhalten bei über 500 km/h Windgeschwindigkeit. Das alles hat bereits begonnen und wird 2012 seinen Höhepunkt haben. Allerdings wird das System nicht so lange bestehen. Wenn alles so weiterläuft, dann gibts Anfang nächsten Jahres das nächste grosse Problem...und das kommt nicht aus der Natur.

Zitat:
Also schreibt, solange Ihr noch lebt!

Lernt lieber, um zu ÜBERleben. Wer kann eine Kerze herstellen? Oder Toilettenpapier?
Einen Stift, einen Strick oder gar Kleidung, Seife? Wer weiss schon, was er alles essen darf, was es
in der Natur so gibt? Wer kann Tiere jagen oder Pflanzen anbauen? Essen lagern? Oder ein Spiel herstellen?
Und sich verteidigen! Ohne Strom? Ohne System?
Dann kehrt die Vernunft plötzlich zurück...aber keiner mehr da, den man fragen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte die Welt laut Bibelcode nicht schon 2006 untergehen?
Schätze das wurde abgesagt weil keiner mitmachen wollte.
Wir sehen uns 2011.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 6:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube da schauen gewisse Leute zuviel fern.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Fr Jun 15, 2007 2:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Freunde,

kommt und weiden wir uns an unserem Schicksal!

Aber bitte seid nicht so genervt wie zu den anderen Untergangszeiten. Damals gab es noch kein Internet oder zuwenige haben davon erfahren. Aber wir, ja wir, können dem Untergang direkt ins Auge schauen!

Seht Ihr die Zeichen noch nicht? ihr Blindfüchse! Die sind doch offensichtlich! (Oder doch nur einseitige Darstellung auf privaten Seiten?)

Na ja, eines sagt die Wissenschaft ganz klar voraus (nicht weil sie sich mit der Zukunft beschäftigt, sondern mit sehr irdischen Phänomenen): Windgeschwindigkeiten von 500km sind in unserer Atmosphäre nur absolut lokal möglich (z.B. Wirbelsturm) und sonst nicht. Selbst der verheerendste Wirbelstrom kriegt nicht mehr als ca. 80km/s drauf, was seine Fortbewegungsgeschwindigkeit betrifft.

Oh ja, es gab Tornados (die kleinen Brüder der Wirbelströme) schon wiederholt über Europa. Und die haben glatt ein paar Häuser in einem Kaff verwüstet - wann gehen sie von Häusern in Käffern dazu über, ganze Blocks in Cities zu verwüsten? Da sollte eine Initiative gegründet werden um denen das zu verbieten Wink
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Fr Jun 15, 2007 9:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Kugelblitz
Ich glaube, da gibt es Leute, die schauen garnicht fern und lassen sich nicht zu Vorurteilen programmieren
und bilden ihre eigene Meinung.

@Uli
Naja....auch Sarkasmus will gelernt sein.

Zitat:
Na ja, eines sagt die Wissenschaft ganz klar voraus (nicht weil sie sich mit der Zukunft beschäftigt, sondern mit
sehr irdischen Phänomenen): Windgeschwindigkeiten von 500km sind in unserer Atmosphäre
nur absolut lokal möglich (z.B. Wirbelsturm) und sonst nicht. Selbst der verheerendste Wirbelstrom
kriegt nicht mehr als ca. 80km/s drauf, was seine Fortbewegungsgeschwindigkeit betrifft.

Deine Wissenschaft sorgt auf jeden Fall dafür, dass Du nur nachplapperst und nicht selbst mal auf den Gedanken kommst zu denken.
Also Uli, in der oberen Troposphäre, da gibt es einen Wind, der nennt sich JETSTREAM.
Und da soll es doch tatsächlich Windgeschwindigkeiten so um die 540 km/h geben.
Klingt vielleicht komisch, is aber so.
Dann gab es vor vielen Jahren ganz viel viiieel Regenwald auf dieser Erde.
Und jetzt kommen plötzlich Leute, die brauch Platz zum wohnen und zum Pflanzen anbauen.
Die holzen die Bäume ab oder brennen die hektarweise von dieser Erde runter.
Aber da gibts noch jemanden, der vorwiegend den Regenwaldboden bewohnt hat. Und das ist Herr Wassertropfen.
Und der Herr Wassertropfen, der hat immer ganz viieele Wassertropfenfreunde um sich herum gehabt, und die Bäume
haben aufgepasst, dass er und seine Freunde nicht von der Sonne verdampft und in die Atmosphäre gezogen wurden.
Und jetzt sind aber die Bäume verschwunden, und der Herr Wassertropfen samt Freundeskreis zischt jetzt
als ein Gas mit 1600 mal grösserem Volumen durch die Atmosphäre. Klingt vielleicht komisch, is aber so.
Und hin und wieder trifft sich der Herr Wassertropfen mit seinen alten Kumpels, um ein bisschen zu Regnen,
und wieder zu einem 1600 mal kleineren Volumen zusammenzuschrumpfen.
Dabei hebt und senkt sich doch tatsächlich die Atmosphäre. Und da es auf der Welt im Mittel immer weniger Regenwald gibt
und immer mehr Wolken und Regen, hebt und senkt sich die Atmosphäre stärker und stärker.
Und das auch noch periodisch, weil sich die Erde ganz gleichmässig dreht, und fast jedes
Gebiet auf der Erde einmal pro Tag hell ist, wo sich die Kumpels zum verdunsten treffen, und einmal
dunkel, wo sich lustig Wolken bilden und die Kumpels ein bisschen rumregnen.
Und das bewirkt ein noch stärkeres auf und Ab der Atmosphäre, weil es inzwischen so schön periodisch ist.
Da fällt auch schon mal die Höhe der gesamten Troposhäre so ein bisschen mit ab.
Klingt komisch, is aber so.
Und wenn dann der Jetstrem beginnt, die höheren Lagen bewohnter Gebiete zu berühren, dann wird es da
ganz schön windig. Da muss man schon mal seine Aldi-Tasche ganz schön fest in der Hand halten,
damit die nicht mit 500 km/h davonfliegt.

Zitat:
Oh ja, es gab Tornados (die kleinen Brüder der Wirbelströme) schon wiederholt über Europa.
Und die haben glatt ein paar Häuser in einem Kaff verwüstet - wann gehen sie von Häusern
in Käffern dazu über, ganze Blocks in Cities zu verwüsten? Da sollte eine Initiative gegründet
werden um denen das zu verbieten


Das solltest Du vielleicht sogar, denn wenn DEIN Haus fällig ist, wird Dir Dein "Sarkasmus"
nicht mehr so lustig vorkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Jun 15, 2007 3:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sollten wir mal 10 km große Häuser bauen dürfte der Jetstream von Bedeutung sein, andernfalls wohl eher nicht.
Bisher dache ich immer Bäume sind Arschlöcher, sie reissen die armen Wassertropfen aus dem Boden, verschleppen sie in ihre Baumkronen und werfen sie dann vom Dach. Vielleicht kommt daher auch die hohe Luftfeuchte und Regenhäufigkeit in tropischen Gebieten, aber das ist alles wissenschaftlicher Blödsinn, das kann nicht stimmen. Ich sollte bei einem Glas frischen Baumwasser nochmal darüber nachdenken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Fr Jun 15, 2007 8:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Andi
Ja, das solltest Du wohl auf jeden Fall
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 12:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Andi
Also mir fallen spontan...naja sagen wir 5 Variaten ein, Deine Aussage lächerlich dastehen zu lassen, und das ganz ohne Kraftausdrücke, sondern nur mit Argumenten. Das fängt damit an, dass Deine Aussage direkt impliziert, dass der Regenwald NICHT als Wasserspeicher agiert, und das der erste Teil der Aussage impliziert, dass die Höhe des Jetstreams statisch ist, und es keine Berge auf diesem Planeten gibt...denn man muss ja 10 km hohe Häuser bauen. Jedes Schulkind weiss, dass das nicht der Realität entspricht. Und ich gebe Dir Brief und Siegel, das weiss JEDER, der das hier liesst, egal ob er für oder gegen Dich oder mich ist.
Bleibt nur noch eine Frage: Warum schreibst Du soetwas?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 11:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fühlt sich der kleine Junge etwa angepisst weil er die sarkastischen Bemerkungen nicht versteht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 12:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schon peinlich, wenn einem die Argumente ausgehen, gelle? Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 1:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sagt du mir einen Berg, nur einen einzigen, der nahe genug an einem Jetstream rankommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 4:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte es fast schon beim letzten Posting geschrieben, dass jetzt etwas in der Richtung kommt, dass der höchste Berg nur knapp 9000 m hoch ist. Hehe Smile.
Das ist letztes Jahr schon passiert, und zwar in Nordamerika. Da hat es ein komplettes Dorf weggeweht mit Windgeschwindigkeiten von über 400 km/h, und das war kein Tornado! Und das war auch nicht in 8850 m Höhe. Wenn ich den sch... link noch hätte, würde ich es posten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 5:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ambassador hat Folgendes geschrieben:
Ich hätte es fast schon beim letzten Posting geschrieben, dass jetzt etwas in der Richtung kommt, dass der höchste Berg nur knapp 9000 m hoch ist. Hehe Smile.
Das ist letztes Jahr schon passiert, und zwar in Nordamerika. Da hat es ein komplettes Dorf weggeweht mit Windgeschwindigkeiten von über 400 km/h, und das war kein Tornado! Und das war auch nicht in 8850 m Höhe. Wenn ich den sch... link noch hätte, würde ich es posten.


Tornados gelten nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2007 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Tornados gelten nicht.

Andi!!!!! Ich hab doch geschrieben, dass das KEIN Tornado war! *lol* Also liesst Du wirklich, oder überfliegst Du nur die Texte? Irgendwann wirst Du beim überfliegen der Texte mal abstürzen Razz.
*MitDenSchulternZuck*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de