forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Freie Energie????
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tubbu



Anmeldedatum: 15.10.2003
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Di Jan 04, 2005 1:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Macklaud hat Folgendes geschrieben:
Hehe .. Das licht , wind , wärme von -265 bis + unendlich ist alles freie energie , mann muss nur die gewinnung perfectionieruen:D
Auserdem betrachte ich Magnetismus auch als "freie" energie Very Happy obwohl da schon so manch sagen würde das das ein raumzustand ist. (Ansichtssache)
Und was ist mit Statischer energie ( die ich auch ganz enterrisant finde ) durch reibung 2er kunststoffe o.ä. gewinnt man statische energie .
Also wenn dassss keine Freie energie ist dann bin ich falsch informiert und muss mein leben;) neu überdenken Very Happy


Es tut mir leid, aber du musst dein Leben überdenken.
Die Energie auf dem Kunstoffstab, oder besser die Energie die im elektrischen Feld zwischen Stab und Erde steckt entspricht, natürlich abzüglich von Reibungsverlusten genau der Energie, die du beim Reiben verbraucht hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Jan 04, 2005 5:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wärme ist überall. Stimmt. Elektrische Ladungsträger sind auch überall, dennoch muss man zumindest bisher erst Energie aufwenden um einen Potentialunterschied zu schaffen um daraus Energie zu gewinnen weil die Ladungsträger ja bestrebt sind den Potentialunterschied auszugleichen.
Selbes gilt meiner Auffassung nach für Wärmeenergie...
Ich hab da mal irgendwo von nem interessanten Ansatz gelesen, demnach sollen gute Wärmepumpen ein vielfaches an Energie befördern können als sie selbst verbrauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mo Jan 10, 2005 7:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

LordNaikon hat Folgendes geschrieben:
Freie Energie bedeutet nicht das sie unendlich viel Energie liefert. Sie ist auch begrenzt da und das bestätigt auch der Energieerhaltungssatz. Diese "freie Energie" ist für uns in der eigentlichen Form nicht nutzbar aber wenn wir sie mit entsprechenden Maschinen beispielsweise in elektr. Energie umwandeln können wir sie nutzen. Dabei sind die Maschinen keine Wundermaschinen welche unbegrenzt Energie herstellen. Sie wandeln einfach nur die Energie von einer in eine andere Form um.

_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Namenloser



Anmeldedatum: 26.01.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Jan 26, 2005 5:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mit freier Energie sollte man Vorsichtig sein!
Vor allem als Entwickler, - man kann sich garnicht genug sichern.

Das Erforschen der freien Energie hat nähmlich den unerwünschten Nebeneffekt, daß die Entwickelnden Personen von Apparaturen dieser Art plötzlich verschwinden, versterben etc. und das mitsamt ihrer Arbeit.

Wenn dies nicht wäre hätten wir heute schon in allen Bereiche solche Apparaturen.
Tja, heut sogar richtig gut ausgereift!

Das Problem bei diesen tollen dingen ist nur:

Sie verschmutzen die Umwelt nicht;
Sie machen auch nicht Krank;
Es wirken aufbauende und nicht zerstörende Kräfte;
[sehr wichtig!!!] Es lässt sich kein Geld mit verdienen, weil die Quelle unerschöpflich ist und zudem fällt der aktuelle Gewinn durch Resourcen und dem großen Aufwand für aktuelle Apparate weg.

Allein aus diesen Punkten ergeben sich soviele andere, die gewissen gruppen oder organisation die Suppe so sehr versalzen, daß alles unternommen wird solch eine Erfindung zu verhindern bzw. der Masse vorzuenthalten.


Also, alle die, die ihr daran forscht: Öffentlichkeitsarbeit!
Wer aus Eigennutz entwickelt und versteckt, dem ist es ein leichtes ihm sein Werk zu nehmen!

MfG, Prema Yoni Viraha
_________________

Es ist so wie es sein soll,
denn es wurde wie es sollte,
da es war wie gewollt,
so es werde wie es wird.

Prema Yoni Viraha

http://Re-dei-dii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
LordNaikon



Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 219
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Mi Jan 26, 2005 10:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

[sehr wichtig!!!] Es lässt sich kein Geld mit verdienen

richtig .. es wird wohl niemand versuchen einen radiergummi zu entwickeln , der sich nicht abnutzt oder wiederverwendbares klopapier ... ihr wisst was ich meine.

keinem unternehmen nützt es was, wenn er sein produkt immer nur ein mal an einen kunden verkaufen kann. wenn jeder eins hat .. kann er dihct machen. was aber wenn die energie konzerne dichtmachen müssen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grinsekater



Anmeldedatum: 28.02.2004
Beiträge: 58
Wohnort: BI a.T.W

BeitragVerfasst am: Mi Feb 02, 2005 2:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
was aber wenn die energie konzerne dichtmachen müssen?

wenn wir soweit sind, dass die energielobby zerknackt ist (dann dürften auch automobil- und andere folgen), wird an anderer stelle sicherlich genügend bedarf an arbeitskraft und drgl. sein.. Exclamation
Ich denke es ist nicht schade oder traurig, wenn die mächtigen lobbys mit ihren wasserköpfen zerfallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Namenloser



Anmeldedatum: 26.01.2005
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Feb 02, 2005 2:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Smile
Stimmt! -So seh ich das auch.

Nur sind diese Wasserköpfe so größenwahnsinnig, daß sie meinen Gott spielen zu dürfen und über Leben anderer zu entscheiden.
Dieser Größenwahn nimmt vorallem in situationen extreme ausmaße an, in welchen sie um Leib und Leben äh Geld und Einfluss fürchten.
Sowas ist für die... ich will's gar nicht verstehen können....

Ich denke aber, daß sie heutzutage immer schwerer und schwerer was unternehmen können um die entwicklung zu bremsen.

Zitat:
Die positiven Entwicklungen sind (jetzt) so weit, dass die Menschen sich fragen, warum wir überhaupt da sind. Dann beginnt das Nachdenken, und das ist erwünscht ! Dann kommt die Philosophie wieder und die GNOSTISCHEN PRINZIPIEN werden wieder entdeckt, denn
W i s s e n _ a l l e i n _ g e n ü g t _ n i c h t !!


Genau dies wird mit enormen aufwand versucht zu verhindern.


MfG, Prema
_________________

Es ist so wie es sein soll,
denn es wurde wie es sollte,
da es war wie gewollt,
so es werde wie es wird.

Prema Yoni Viraha

http://Re-dei-dii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Di Jul 26, 2005 8:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke genauso, dass die Firmen solche Alternativen nicht haben wollen. Es hängen nicht nur die Energiekonzerne drinn, es gibt da auch noch einige andere. Oftmals sitzen Personen aus dem Vorstand solcher riesen Unternehmen mit in der regierung und so lässt sich einige beeinflussen. Man kann auch mit Geld einiges machen um solche Alternativen zu umgehen.
Die Wahlkampagnen der Parteien kosten unmengen an Geld. Das Geld kommt von den Unternehmen, die das Geld natürlich auch nicht zum Fenster rauswerfen. Wenn die Partei gewinnt muss sie viele Entscheidungen zum Wohl der Konzerne treffen, ansonsten sind die Sponsoren für die nächste Wahl pfutsch!!!
Einige Verschwöhrungstheoretiker sagen das die Welt nicht von den Regierungen sondern von den großen Konzernen gelenkt wird, was im Grunde gar nicht so falsch ist.
Die Unternehmen kaufen die Patente der Erfinder solcher Technologien auf, wen sie es schon bis dorthin geschafft haben. Der Erfinder kann bei den Summen meist nicht ablehnen und das Patent verschwindet für immer vom Markt.
Es gibt also genügend Möglichkeiten unerwünschte Konkurrenten auszuschalten. Und bei solchen Angelegenheiten arbeiten auch oft alle Firmen der Branche zusammen umdiese zu erhalten.
Wenn die Existenz auf dem Spiel steht hört der Spaß für sie auf.

Ich verstehe nicht wie der Beitrag von Ireland hier reinpasst.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
cerker



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 11, 2005 8:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich sage, wenn man wirklich eine laufende freie Energie Maschine hat

veröffentlichen .. massivst und ins letzte Detail. Einmal verbreitetes Wissen ist nicht rückgängig zu machen!! MAn verzichtet natürlich auf Gewinne, aber das ist die einzige Möglichkeit sowas durchzusetzen.

Die Lenkung der Welt von Konzernen .. das keine Verschwörung, dasist ne Tatsache..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: Mo Sep 05, 2005 3:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="cerker"]Auch ich sage, wenn man wirklich eine laufende freie Energie Maschine hat

veröffentlichen .. massivst und ins letzte Detail. Einmal verbreitetes Wissen ist nicht rückgängig zu machen!! MAn verzichtet natürlich auf Gewinne, aber das ist die einzige Möglichkeit sowas durchzusetzen.
quote]

@ll

Was ist denn mit dem Wassermotor? sollte man das auch alles offen legen, wenn man genau weiß, wie so ein Verbrennungsmotor ganz einfach umgebaut werden kann? Denn mit dem Wassermotor hat die Industrie ja keine Nachteile, sondern nur Vorteile. Wem nutzt es, wenn alles offen liegt? Wer hat nachteile? Oder sollte man nicht darüber nachdenken, wie man mit den Bossen der Bosse einen Tanz macht? Wenn man der Industrie das Wissen kostenfrei präsentiert, wird man von den Leuten doch nur ausgelacht.
Mal schauen, was mir noch einfällt, wie man das Wissen richtig unter die Leute bringt.

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gary



Anmeldedatum: 06.11.2005
Beiträge: 2
Wohnort: Linz / Österreich

BeitragVerfasst am: So Nov 06, 2005 10:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ersteinmal.

Ich hab ein Problem mit folgendem Zitat:
Zitat:
Ein Beispiel für ein Perpetuum mobile 2 ist das Experiment des russischen Ingenieurs E.G. Sparin. Er arbeitete mit zwei senkrechten, 100 m hohen Rohren, die thermisch isoliert waren. Das eine Rohr war mit Wasserstoff, das andere mit Radon gefüllt. Zwischen den oberen Enden beider Rohre enstand, nur unter dem Einfluß der Erdgravitation, eine Temperaturdifferenz von 11 Kelvin.


Kennt jemand dieses Experiment?
Was versucht es auszudrücken?

Edit:

Was haltet ihr von dieser Website:
Freie Energie von Borderlands of Science
Seriös?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HC
Site Admin


Anmeldedatum: 11.10.2003
Beiträge: 171
Wohnort: Site Admin

BeitragVerfasst am: Mo Nov 07, 2005 6:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gary !

Ich kannte vorher nur das: http://www.firstgravitymachine.com
Dürfte ein ganz ähnliches Prinzip sein.

Wenn nur durch die Einwirkung von Gravitation in einem Medium ein Temperaturunterschied aufgebaut wird, dann kann man daraus Energie gewinnen.
Es stellt sich die Frage, woher diese Energie dann kommt:
Aus der Molekülbewegung im Medium oder aus der Gravitation ?

Lg. H.C.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ov3runity



Anmeldedatum: 05.11.2005
Beiträge: 52
Wohnort: Neuschwabenland, Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Nov 07, 2005 11:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ein Beispiel für ein Perpetuum mobile 2 ist das Experiment des russischen Ingenieurs E.G. Sparin. Er arbeitete mit zwei senkrechten, 100 m hohen Rohren, die thermisch isoliert waren. Das eine Rohr war mit Wasserstoff, das andere mit Radon gefüllt. Zwischen den oberen Enden beider Rohre enstand, nur unter dem Einfluß der Erdgravitation, eine Temperaturdifferenz von 11 Kelvin.


Hmm, ich kann hier wirklich nicht erkennen, warum solch ein Aufbau ein PM sein sollte. Immerhin sind Druck, Temperatur und Volumen bei Gasen durch die bekannten Gasgesetze verbandelt. In solch einem Aufbau sind wohl die Gasbehälter verschlossen, das Volumen also konstant. Wasserstoff ist das leichteste Element, das Edelgas Radon afaik das schwerste Gas (222fache Atommasse von Protium). Das nächstleichteste Gas Xenon besitzt nur noch die 123fache Atommasse des Wasserstoffs. Entsprechend kommt es durch die Gravitation im unteren Teil des Radonrohrs zu einer größeren Verdichtung als im Wasserstoffrohr. Eine Verdichtung eines Gases entspricht einer Temperaturerhöhung. Diese Erwärmung an den Röhren wird jedoch nur solange aufrechterhalten bleiben, bis die Wärme von der Umgebung aufgenommen wurde.

Der Effekt scheint mir daher technisch kaum nutzbar, braucht man doch sehr lange Röhren und ein sehr seltenes Gas (das zudem mit einer Halbwertszeit von nicht ganz vier Tagen zerfällt) um _einmal_ (darum waren die Röhren wohl auch isoliert) eine Temperaturdifferenz von mickrigen 10 Grad zu erhalten.

Mit solidarischem Gruß, ov3runity
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gary



Anmeldedatum: 06.11.2005
Beiträge: 2
Wohnort: Linz / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Nov 08, 2005 7:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Harald,
klingt nach dem selben Versuch, muss man aber noch abwarten bis die mehr schreiben.

Mein eigentliches Problem liegt in der Unerkennbarkeit wogegen denn eigentlich der Temperaturunteschied liegt.
Oben zwischen den Rohren, soll heißen das eine Rohr gegenüber dem anderen?
Würde sich das Radon nicht aufgund der Radioaktivität von selbst erwärmen, aber das müsste doch Sparin selbst auch wissen?

@ov3runity,
Ich bin der FE gegenüber sehr kritisch eingestellt (wen wundert´s bei den vielen Betrügereien) und warte schon sehr lange auf einen Beweis.
Nun könnte ein solches Experiment, wenn es denn erfolgreich ist, zwar kaum zur Energiegewinnung herangezogen werden (nicht in dieser Form), würde aber dem Ansehen der Grenzfoschung dienen und evtl. Fördertöpfe öffnen.

Zitat:
Original von ORF Nachrichten vom 8. November 2005
Die Welt taumelt am Abgrund der großen Energie-Katastrophe. Das ist das Fazit der Prognose der Internationalen Energieagentur. Und die Szenarien verheißen nichts Gutes. Im Jahr 2030 ist der Energieverbrauch um 50 Prozent gestiegen, doch die Produktion hinkt hinterher. Investitionen von bis zu 17 Billionen Dollar wären nötig, um das Loch zu füllen. Die Experten warnen auch vor der Abhängigkeit der westlichen Industriestaaten vom Öl der islamischen Länder in Afrika und Asien. Alternative Energieformen könnten helfen


Also, Beeilung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Nov 08, 2005 8:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eventuell erreicht er mit den langen Rohren ja ne art Wärmepumpe, stichwort Konvektion und Wärmekapazität. Würde sicher auch mit Helium und Wasserstoff funktionieren, Helium nimmt viel mehr Wärme auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de