forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hochinteressanter, selbstlaufender neuer Magnetmotor!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mo Okt 08, 2007 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sag mal willst du mich und die anderen hier veräppeln, was passiert denn in einer Solarzelle, die Photonen und Elektronen bewegen sich also nicht?
Wenn schon korrekt, dann aber richtig!
Ja..richtig in Haarspaltereien ausarten lassen.
Zitat:
Immer wieder der gleiche Mist, Energie aus dem "NICHTS", das kommt immer wenn man nicht weiter weiß.
Die Gravitationsenergie bekommen wir geschenkt, ist das "NICHTS"?
Materie, Metall, Masse ist also "NICHTS"?
Transformation, potentielle Energie, kinetische Energie, Gravitationsenergie, was passiert da wohl?
Vielleicht musst Du einfach noch etwas an Deinen Definitionen feilen.
Was ist denn nun? Mal so mal so.
Bezieht Deine "Maschine" nun Energie irgendwo her oder nicht?
Wenn ja, dann ist es simpel und einfach ein OU Gerät.
Wenn nein, dann ist es ein perpetuum mobile...und funktioniert definitiv nicht.
Zitat:
Aha, du hast oder kennst also irgend etwas das durch die Gravitation angetrieben wird und auch noch Energie abgibt, oder verstehe ich das jetzt falsch?
*GRMPF*
Ich habe den youtube-Link von Milković gepostet. Ich habe bereits erklärt, wie das System Energie vom Gravitationsfeld bezieht. Das ist KEIN Perpetuum Mobile! Und auch, wenn man den Kreis schliesst, und die Überschuss-Energie auf der Sekundärseite dazu verwendet, um die Primärseite anzutreiben, bleibt es dabei: Es ist KEIN Perpetuum Mobile! Es ist ein OU Gerät, welches Energie vom Gravitationsfeld bezieht!
Scheinbar hast Du die Vorstellung, dass es sich um ein PM handelt, sobald man keine Energie von extern zuführen muss. Dann handelt es sich simpel und einfach um ein gelooptes OU Gerät. Es ist aber niemals ein PM, und es wird niemals den EES verletzen!
Zitat:
Wie oft denn noch, du kannst mir die Hebelkräfte nicht erklären, du kannst mir nur das sagen was du in den Büchern gelesen hast.
Die Formulierungen, welche die Hebelkraft betreffen sind so einfach fassbar wie eine simple Addition. Und noch niemandem ist je auch nur 1 Promille Abweichung dabei aufgefallen. Versteh mich nicht falsch. Ich bin kein Freund von solchen "noch niemals"-Argumentationen, aber in Deinem Fall ist es, als würdest Du sagen, dass die Addition ganzer Zahlen, so wie sie bisher ist, nicht immer funktioniert, weil es da hin und wieder Abweichungen gibt.
Zitat:
Wieso hast du dann noch kein PM, wenn man das lernen kann?
Weil es kein PM gibt! Man...Du denkst die ganze Zeit, dass ich dem Thema verschlossen gegenüberstehe, hast aber bisher nicht verstanden, dass es ein PM bereits per Logik nicht geben kann! Ich hab so viel darüber geschrieben, und Du denkst immernoch, dass ich einfach nur ein Ungläubiger bin. Ein PM ist ein Widerspruch in sich, ein Wegsehen vom Prinzip, ein Ignorieren, ein Nichtverstehen!
Zitat:
Wenn es alles gibt, warum erfindet man dann ständig Neues?
Was ist denn wirklich neu? Alles immerwieder nur ein Abklatsch von jahrhunderte-altem Zeug. Und wofür? Patente, Patente und GELD! Ja...Geld muss es bringen! Und...wer in der freien Energie-Szene verdient Geld mit wirklicher freier Energie? Du wärst der erste. Verwundert Dich das nicht ein wenig?
Zitat:
Nein, aber wir brauchen eine Maschine ist Energie abzugeben, bezahlen muß man aber nur das Material und die Arbeitszeit.
Das macht jede Solarzelle, jedes Wasserrad, jedes Windrad und jedes WEITERE OU-GERÄT!

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Di Okt 09, 2007 11:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Aaron,
das ständige ankeifen bringt doch keinem was, lass uns doch einfach sachlich bleiben und einfach ein paar Dinge klären.
Alle Welt sagt:
Wenn sich ein mechanisches Gerät selbstständig und ständig bewegt, dann ist das ein PM.

Ob ich nun ein PM erfunden habe oder nicht, geht mir ehrlich gesagt am A vorbei, ich möchte doch einfach klären, wann eine Energiemaschine ein PM ist. Ob ich diese Maschine im Keller stehen habe oder nicht, lassen wir mal außen vor, denn ich kann es ja noch nicht beweisen denn das würde mir mom mehr schaden als nutzen.

Zitat:
Bezieht Deine "Maschine" nun Energie irgendwo her oder nicht?
Wenn ja, dann ist es simpel und einfach ein OU Gerät.
Wenn nein, dann ist es ein perpetuum mobile...und funktioniert definitiv nicht.


Das ist nun die Frage, woher kommt die Energie?
Nehmen wir mal die Gravitation, eine Masse die nach unten drückt, muß auch wieder angehoben werden, also Energie + - Null.
Gravitation wird zwar genutzt, könnte aber z.B. ein E-Motor sein, der einen Generator antreibt und dieser wieder den E-Motor.

Zitat:
Die Formulierungen, welche die Hebelkraft betreffen sind so einfach fassbar wie eine simple Addition.


Das stimmt, trotzdem behaupte ich dass meine Maschine ihren Überschuss alleine durch die Hebelkraft bezieht.
Aber ein Hebel alleine bewegt sich ja nicht, er braucht noch eine Kraft.

Wie nennt man folgende Systeme:

Ein Gewicht an einem Rad befestigt bewirkt dass sich das Rad dreht, das gleiche Gewicht wird von dem gleichen Rad, auf der anderen Seite wieder mit nach oben genommen und hat sogar noch Kraft übrig um etwas anzutreiben.

Ein E-Motor und ein Generator sind direkt miteinander verbunden und beide sind im Zahneingriff mit einem Getriebe.
Der E-Motor treibt also das Getriebe an, dieses Getriebe gibt die Kraft vom E-Motor weiter an einen Generator, dieser Generator versorgt wieder den E-Motor mit Strom, und kann gleichzeitig noch etwas anderes antreiben.

Sind das dann auch einfach nur OU Geräte?

Zitat:
Das macht jede Solarzelle, jedes Wasserrad, jedes Windrad und jedes WEITERE OU-GERÄT!


Das ist doch kein Vergleich, ohne Sonne, Wasser und Wind geht da nichts, bewegt sich also nicht ständig.

Da wir hier im Magnet Tread sind, statt Gewichte geht das natürlich auch mit Magneten.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
peter_schmalenbach



Anmeldedatum: 27.10.2006
Beiträge: 22
Wohnort: Neuwied / Deutschland

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2007 9:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

P_M schrieb:

Zitat:
Ein E-Motor und ein Generator sind direkt miteinander verbunden und beide sind im Zahneingriff mit einem Getriebe.
Der E-Motor treibt also das Getriebe an, dieses Getriebe gibt die Kraft vom E-Motor weiter an einen Generator, dieser Generator versorgt wieder den E-Motor mit Strom, und kann gleichzeitig noch etwas anderes antreiben.


Also dieser Vorschlag eines PM wurde nun wirklich in unzähligen Versuchen erprobt. Alle sind bisher gescheitert. Ein klein wenig erfolgsversprechend waren lediglich die Versuche mit N-Maschinen bzw. mit dem Faraday'schen Paradoxon (siehe Google und Wikipedia).

Links:

http://www.borderlands.de/energy.n-machine.php3

http://www.borderlands.de/projects.n-machine.php3

Auch mich reizt immer noch der Aufbau bzw. Nachbau dieser Anlage. Aber bevor jemand sehr viel Zeit und Geld investieren will, sollte er sich die o.g. Seiten (und andere) sehr genau ansehen.

Fakt ist, dass das Faraday'sche Paradoxon bis heute nicht genau geklärt ist (einige Personen glauben nur, sie hätten's erklärt).

Lässt man eine runde Metallscheibe zentral über einem Rundmagneten rotieren, dann kann man zwischen dem Mittelpunkt der Scheibe und dem Rand der Scheibe einen ziemlich starken Strom abgreifen (erzeugen). Das ist soweit nichts Sensationelles (Induktion im Magnetfeld, Lorentzkraft etc.). Unglaublich ist jedoch, dass dieser starke Stromfluss auch dann erfolgt, wenn man die Metallscheibe (z.B. Kupferscheibe) fest mit dem Rundmagneten verbindet und diese Konstruktion auf einer Welle rotieren lässt. Es fließt ein Strom, obwohl sich die Scheibe gegenüber dem Rundmagneten nicht bewegt (es werden keine Feldlinien "geschnitten").

Auch HC und RS haben das Gerät bereits nachgebaut:

http://www.hcrs.at/NMASCH.HTM

Angeblich soll es auch keine Gegeninduktion und keine Bremswirkung durch Wirbelströme in der Scheibe geben, da diese sich gegenseitig vollständig aufheben (kompensieren).

Wichtig! Ein Strom fließt nur dann, wenn sich Schleifer oder Bürsten an der Scheibe befinden. Die Scheibe muss sich ständig relativ zu den Schleifern / Bürsten weiterbewegen. Das hat auch was mit der Relativitätstheorie zu tun. Einstein war ebenfalls von dieser Maschine fasziniert, konnte die Funktion aber nicht genau erklären.

Gruß
Peter Schmalenbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2007 11:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Also dieser Vorschlag eines PM wurde nun wirklich in unzähligen Versuchen erprobt. Alle sind bisher gescheitert.


Ich ja bisher auch, aber mit Gewichten funkioniert es.

Trotzdem würde mich interessieren wie man deiner Meinung nach diese System bezeichnet.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2007 4:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Hallo Aaron,
das ständige ankeifen bringt doch keinem was, lass uns doch einfach sachlich bleiben und einfach ein paar Dinge klären.
Ich denke, ich bin sehr sachlich. Und ich freue mich auch, wenn es sachlich bleibt.
Zitat:
Alle Welt sagt:
Wenn sich ein mechanisches Gerät selbstständig und ständig bewegt, dann ist das ein PM.

Und eben das führt zu dem Unverständnis beim Thema Over Unity und zur Gegenwehr fast aller Wissenschaftler bei diesen Themen.
Wen interessiert es, ob sich irgendetwas ewig bewegen kann. Nimm einen Löffel und wirf ihn vom Spaceshuttle aus raus in den Weltraum, und er wird sich noch bewegen, wenn Du schon lange tot bist. Und...was bringt Dir das? Dieses "ewige Bewegen" impliziert sofort irgendwelche mystischen Milliwatt-Effekte, die nur auftreten, wenn es NULL Reibung bei dem jeweiligen System gibt.
Und alles, was dann übrig bleibt (Milliwatts!), die man nicht erklären kann, bekommen dann das Etikett PERPETUUM MOBILE. Das ist doch das dumme, verschobene Bild, welches die meisten Menschen im Kopf tragen...oder täusche ich mich da? Wen wundert es da, dass sich niemand diesem Thema offen widmen kann. Sobald Du Deine Maschine als PM (=DEFINIERTE UNMÖGLICHKEIT) bezeichnest, wird Dich niemand mehr ernst nehmen. Darüber brauchst Du Dich nicht wundern. Du machst Dir damit das Leben selbst schwer.
So ziemlich jeder Mensch, den ich bisher getroffen habe und erklärt habe, in welchem Bereich wir forschen, bringt promt, wie aus der Pistole geschossen:"Aha..ein Perpetuum Mobile also" und schaltet ab.
Dieses Bild von einem PM ist der Grund dafür, warum niemand in der Lage ist, die Funktionsweise der Testatika wissenschaftlich zu erklären, obwohl alles nach Schulbuch abläuft an dem Ding.
Es ist der Grund dafür, warum alle nach der speziellen Konditionierung der BaFe-Magneten suchen, die Sweet Floyd vorgenommen hatte, um seinen VTA zum Leben zu erwecken, anstatt den PROZESS des VTA zu verstehen und Materialien zu verwenden, die es momentan gibt und die nicht konditioniert werden müssen(IBM core memory..als Hinweis).
Das ist der Grund, warum für alle eine riesige Kluft zwischen Windrädern, Wasserrädern, Solarzellen auf der einen Seite, und VTA/MEG/TESTATIKA/HENDERSHOT/ROTOVERTER/TRANSVERTER etc. auf der anderen Seite existiert, obwohl diese Kluft in Wahrheit nicht grösser ist als die zwischen einem Benzinmotor und einem Dieselmotor.
Zitat:
Ob ich nun ein PM erfunden habe oder nicht, geht mir ehrlich gesagt am A vorbei, ich möchte doch einfach klären, wann eine Energiemaschine ein PM ist. Ob ich diese Maschine im Keller stehen habe oder nicht, lassen wir mal außen vor, denn ich kann es ja noch nicht beweisen denn das würde mir mom mehr schaden als nutzen.

Ein PM ist es, wenn Du nicht weisst, wie das Dinge genau funktioniert. So einfach ist das.

Zitat:
Wie nennt man folgende Systeme:
Ein Gewicht an einem Rad befestigt bewirkt dass sich das Rad dreht, das gleiche Gewicht wird von dem gleichen Rad, auf der anderen Seite wieder mit nach oben genommen und hat sogar noch Kraft übrig um etwas anzutreiben.
Ein E-Motor und ein Generator sind direkt miteinander verbunden und beide sind im Zahneingriff mit einem Getriebe.
Der E-Motor treibt also das Getriebe an, dieses Getriebe gibt die Kraft vom E-Motor weiter an einen Generator, dieser Generator versorgt wieder den E-Motor mit Strom, und kann gleichzeitig noch etwas anderes antreiben.

Solange da kein weiterer Transformationsprozess im Spiel ist, funktioniert das definitiv nicht, und den Beweis wirst Du uns sicher ewig schuldig bleiben. Das ist nicht böse gemeint, aber das ist das, was sich deutlich abzeichnet...Patent hin oder her.
Zitat:
Sind das dann auch einfach nur OU Geräte?

Nein...das ist dann wohl ein PM...das einzige in diesem Universum...gebaut aus ein paar Hebeln und einem Rad. Das coole an Deinem Gerät ist, dass man damit das ganze Universum zum glühen oder vollständig zum Stillstand bekommen kann Wink.
Zitat:
Das ist doch kein Vergleich, ohne Sonne, Wasser und Wind geht da nichts, bewegt sich also nicht ständig.
Siehst Du...Du fällst genau in das gleiche Schema.
Nach dem Motto: "Solange es kein Perpetuum Mobile ist, ist es nicht wirklich gut." Kaum einer ist überhaupt in der Lage, Energie zu sparen. Und gerade mal ein paar wenige Leute auf diesem Planeten sind sich der Funktionisweise der "gängigen" OU-Geräte bewusst. Keiner wendet das an, was schon vor über 100 Jahren den Menschen zum Geschenk gemacht wurde, weil Arroganz, Ignoranz, Gier und Machtverlangen die Dinge sind, die dieses System beherrschen. Energie ist in unvorstellbaren Menge überall vorhanden. Die Technologie für Dezentralisation und Unabhängigkeit ist seit über 100 Jahren da, in den vielfältigsten Varianten und Formen. Keiner unternimmt etwas, und keinen scheint es zu jucken. Was glaubst Du, was da Dein Perpetuum-Mobile-Patent ändern wird?

I rest my case....

Aaron

------------------------------

Die Menschen sind grob in drei Kategorien einzuteilen:
Die wenigen, die dafür sorgen, daß was geschieht,
die vielen, die zuschauen, wie was geschieht,
und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat,
was überhaupt geschieht.

Karl Weihofer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Mi Okt 10, 2007 7:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und alles, was dann übrig bleibt (Milliwatts!), die man nicht erklären kann, bekommen dann das Etikett PERPETUUM MOBILE. Das ist doch das dumme, verschobene Bild, welches die meisten Menschen im Kopf tragen...oder täusche ich mich da?


Ich kann das schon unterscheiden, bei Milliwatt oder ein paar Watt, denke ich genauso.
Auch wenn man mehrere Tonnen oder MW braucht für einen minimalen Überschuss.
Ich rede aber von 50%.

Zitat:
Sobald Du Deine Maschine als PM (=DEFINIERTE UNMÖGLICHKEIT) bezeichnest, wird Dich niemand mehr ernst nehmen. Darüber brauchst Du Dich nicht wundern. Du machst Dir damit das Leben selbst schwer.


Seit dem ich mich damit beschäftige und in Foren darüber diskutiere, stelle ich das leider immer wieder fest. Sobald das Wort „Perpetuum“ ins Spiel kommt, ist alles vorbei und keine vernünftige Diskussion mehr möglich.

Zitat:
So ziemlich jeder Mensch, den ich bisher getroffen habe und erklärt habe, in welchem Bereich wir forschen, bringt promt, wie aus der Pistole geschossen:"Aha..ein Perpetuum Mobile also" und schaltet ab.


In welchem Bereich bist du tätig?

Zitat:
Ein PM ist es, wenn Du nicht weisst, wie das Dinge genau funktioniert. So einfach ist das.


Das kann ich so nicht stehen lassen, ist doch Blödsinn, ich weiß warum diese Leistungssteigerung stattfindet und nur deshalb soll es kein PM sein….

Zitat:
Solange da kein weiterer Transformationsprozess im Spiel ist, funktioniert das definitiv nicht, und den Beweis wirst Du uns sicher ewig schuldig bleiben. Das ist nicht böse gemeint, aber das ist das, was sich deutlich abzeichnet...Patent hin oder her.


Versuche mir doch nicht ständig etwas abzusprechen, das ist halt deine Meinung, aber Meinung und Fakt, sind zweierlei.

Zitat:
Nein...das ist dann wohl ein PM...das einzige in diesem Universum...gebaut aus ein paar Hebeln und einem Rad.


Aha, du stimmst nun doch zu, wenn das so ist wie ich es beschrieben habe, ist es ein „PM“.
Nun herrscht Klarheit, dann darf ich diese Maschine also „PM“ nennen, was ja so auch nicht stimmt, PM heißt ja nur „ständig drehend/bewegend“, ist also keine Bezeichnung für eine Maschine.
Für mich ist das ein leistungssteigerndes Getriebe.

Zitat:
"Solange es kein Perpetuum Mobile ist, ist es nicht wirklich gut."


Für mich stimmt das so nicht, doch an diesen FE Geräten stört mich einiges.
Wer kommt in den Genuss von Wasserkraft, nur Wenige, was ich mich nur frage, warum hat nicht jedes kleine Ort ein Wasserrad z.B. für die Straßenbeleuchtung.

Bei Windkraft gibt es auch Einschränkungen, die kleinen Leute dürfen ein Windrad bis max. 3m aufstellen, für größere hätten sie eh nicht das Geld, die großen Konzerne haben keine Einschränkung und pflastern mehr oder weniger alles zu.

Die Solarenergie ist leider auch sehr teuer, große Anlagen, wer kann sich das leisten…

Alle 3 Systeme haben Nachteile, sehr teuer, wohnt man zur Miete geht da schon gar nichts.
Was mich aber am meisten stört, die viel Geld haben machen damit noch Mega Gewinne weil wir das teuer bezahlen müssen.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 1:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich kann das schon unterscheiden, bei Milliwatt oder ein paar Watt, denke ich genauso. Auch wenn man mehrere Tonnen oder MW braucht für einen minimalen Überschuss. Ich rede aber von 50%.

Es geht nicht darum, was Deine Maschine angeblich tut, sondern wie die Vorstellung der Menschen von freier Energie ist. Gibt es einen ECHTEN Energieüberschuss (COP > 1), dann reicht auch 1% Überschuss aus.
Das Ding kann geloopt werden und fertig.
Zitat:
Seit dem ich mich damit beschäftige und in Foren darüber diskutiere, stelle ich das leider immer wieder fest. Sobald das Wort „Perpetuum“ ins Spiel kommt, ist alles vorbei und keine vernünftige Diskussion mehr möglich.

Das ist nicht verwunderlich, eben aus dem Grund, dass ein PM definiert unmöglich ist! Und Du hast auch kein PM bei Dir zuhause, weil es das nicht geben kann...per Definition. Versteh das doch bitte endlich mal.
Das hat nichts mit der uns umgebenden Physik an sich zu tun, sondern mit den Definitionen der Sprache "Physik". Das hab ich nun schon zig mal versucht zu erklären. Was immer Deine Wundermaschine macht, es ist kein PM!
Zitat:
In welchem Bereich bist du tätig?

Ich mache das nicht beruflich. Beruflich bin ich in der medizinischen und medizintechnischen Forschung und Entwicklung tätig.
Zitat:
Das kann ich so nicht stehen lassen, ist doch Blödsinn, ich weiß warum diese Leistungssteigerung stattfindet und nur deshalb soll es kein PM sein….

Dann erkläre bitte, wie es zum angeblichen Energieüberschuss kommt.
Wenn das so abläuft, wie Du es recht rudimentär mit den Gewichten beschrieben hast, kann ab heute niemand mehr die potentielle
Energie einer Masse im Gravitationsfeld berechnen.
Zitat:
Versuche mir doch nicht ständig etwas abzusprechen, das ist halt deine Meinung, aber Meinung und Fakt, sind zweierlei.

In diesem Fall ist meine Meinung = Fakt.
Zitat:
Aha, du stimmst nun doch zu, wenn das so ist wie ich es beschrieben habe, ist es ein PM.

Ich habe versucht mit etwas Ironie Dich dazu zu bewegen mal darüber nachzudenken, dass Dein PM das einzige im ganzen Universum ist.
Zitat:
Nun herrscht Klarheit, dann darf ich diese Maschine also PM nennen, was ja so auch nicht stimmt, PM heißt ja nur „ständig drehend/bewegend“, ist also keine Bezeichnung für eine Maschine. Für mich ist das ein leistungssteigerndes Getriebe.

Du darst sie doch nennen, wie immer es Dir beliebt. Dafür musst Du niemanden fragen. Allerdings legst Du Dir mit dieser Definition selbst ein Ei, denn selbst jemand, der absolut NULL Ahnung von Physik hat wird verstehen, dass es soetwas nicht geben kann. Es ist keine Frage der realen Physik! Es ist DEFINIERT UNMÖGLICH!

Zitat:
Für mich stimmt das so nicht, doch an diesen FE Geräten stört mich einiges. Wer kommt in den Genuss von Wasserkraft, nur Wenige, was ich mich nur frage, warum hat nicht jedes kleine Ort ein Wasserrad z.B. für die Straßenbeleuchtung.
Wer in diesen Genuss kommt, sollte es nutzen. Weiter gehts mit thermaler Transformation ala Leeroy Rogers Air car, thermalturbinen, magtetothermale Transformation, Energie aus dem Elektronen-Spin, vom VAN-Allen-Gürtel...tausende Möglichkeiten für alle!
Zitat:
Alle 3 Systeme haben Nachteile, sehr teuer, wohnt man zur Miete geht da schon gar nichts. Was mich aber am meisten stört, die viel Geld haben machen damit noch Mega Gewinne weil wir das teuer bezahlen müssen.

VERNÜNFTIG eingesetzt und OHNE Geldgier sind all diese Technologien brauchbar. Energie aus der Umgebungswärme wäre der nächste VERNÜNFTIGE Schritt für diesen Planeten...aber wie bereits gesagt: Nicht mehr in diesem System voller Korruption, Ignoranz und Gier.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 8:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und Du hast auch kein PM bei Dir zuhause, weil es das nicht geben kann...per Definition. Versteh das doch bitte endlich mal.
Das hat nichts mit der uns umgebenden Physik an sich zu tun, sondern mit den Definitionen der Sprache "Physik".


Sag mal sind wir hier im Kindergarten, du kannst es nicht lassen, versuchst mich immer wieder als Lügner hinzustellen!
Ich könnte ja sagen komm vorbei dann hast du den Beweis, ich bin mir aber sicher da nutzt selbst eine Geheimhaltungserklärung nichts.

Nur weil ein einziges Physikalisches Gesetz nicht stimmt, bricht alles zusammen, man bist du naiv.

Zitat:
Dann erkläre bitte, wie es zum angeblichen Energieüberschuss kommt.
Wenn das so abläuft, wie Du es recht rudimentär mit den Gewichten beschrieben hast, kann ab heute niemand mehr die potentielle
Energie einer Masse im Gravitationsfeld berechnen.


Das hab ich dir doch schon mal gesagt, ich benutze das uns allen bekannte Hebelgesetz, nicht mehr und nicht weniger!
Nur der Hebel alleine reicht ja nicht, er muß auch bewegt werden.
Das kann man mit Gewichtskraft oder halt durch eine andere Kraftquelle.

Zitat:
In diesem Fall ist meine Meinung = Fakt.


Das 1. Modell war ja schon im Dez.06 fertig, das sind nun schon 10 Monate, da sollte ich schon wissen was ich behaupte!

Zitat:
Ich habe versucht mit etwas Ironie Dich dazu zu bewegen mal darüber nachzudenken, dass Dein PM das einzige im ganzen Universum ist.


Achso jetzt ist es wieder Ironie, du änderst aber schnell deine Meinung!

Zitat:
Allerdings legst Du Dir mit dieser Definition selbst ein Ei, denn selbst jemand, der absolut NULL Ahnung von Physik hat wird verstehen, dass es soetwas nicht geben kann. Es ist keine Frage der realen Physik! Es ist DEFINIERT UNMÖGLICH!


Hast du schon mal gezählt wie oft du in den Beiträgen “DEFINIERT UNMÖGLICH“ geschrieben hast?
Das kannst du schreiben bis du schwarz wirst, es wird nichts daran ändern, dass bei mir ein PM im Keller steht und bald veröffentlicht wird!

Zitat:
Wer in diesen Genuss kommt, sollte es nutzen. Weiter geht gehts mit thermaler Transformation ala Leeroy Rogers Air car, thermalturbinen, magtetothermale Transformation, Energie aus dem Elektronen-Spin, vom VAN-Allen-Gürtel...tausende Möglichkeiten für alle!


Klar und den Magnetmotor stell ich in meiner Mietwohnung im 5.Stock, ins Wohnzimmer.

Zitat:
Nicht mehr in diesem System voller Korruption, Ignoranz und Gier.


Damit müssen wir leider leben.

PS: Schade daß sonst keiner eine Meinung dazu postet.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 8:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sag mal sind wir hier im Kindergarten, du kannst es nicht lassen, versuchst mich immer wieder als Lügner hinzustellen!
Offensichtlich sind wir im Kindergarten. Du hast Angst, dass Dich jemand als Lügner bezeichnen könnte, und hast immernoch nicht verstanden, was ich gesagt habe.
Zitat:
Nur weil ein einziges Physikalisches Gesetz nicht stimmt, bricht alles zusammen, man bist du naiv.
Du hast das Prinzip "LOGIK" noch nicht verstanden. Verdammt nochmal...es gibt kein rotes blau. Verstehe mal, was ich geschrieben habe...bisher hast Du es zumindest definitiv nicht verstanden, nur aus der Angst heraus, dass jemand Dein Gerät als nicht funktionsfähig ansehen könnte, obwohl das im Kern absolut NICHTS, NULL, NADA, NICO, NICELO mit dieser Diskussion zu tun hat! Nimm Dir mal mehr als 2 Sekunden Zeit darüber nachzudenken.
Zitat:
Das hab ich dir doch schon mal gesagt, ich benutze das uns allen bekannte Hebelgesetz, nicht mehr und nicht weniger!
Auf das Hebelgesetz darfst Du Dich garnicht beziehen, denn dieses Gesetz ist es, was Deiner Behauptung von GRUND AUF WIDERSPRICHT!
Zitat:
Das 1. Modell war ja schon im Dez.06 fertig, das sind nun schon 10 Monate, da sollte ich schon wissen was ich behaupte!
Und...wieviel Watt bringt Dein Gerät...und Du darfst auch gerne aufrunden.
Zitat:
Achso jetzt ist es wieder Ironie, du änderst aber schnell deine Meinung!
Meine Meinung ist die gleiche wie ganz zu Anfang der Diskussion.
Zitat:
Hast du schon mal gezählt wie oft du in den Beiträgen “DEFINIERT UNMÖGLICH“ geschrieben hast?
Ja...und hast Du schon mal gezählt, wie oft Du das nicht verstanden hast?
Zitat:
Das kannst du schreiben bis du schwarz wirst, es wird nichts daran ändern, dass bei mir ein PM im Keller steht und bald veröffentlicht wird!
Natürlich.
Zitat:
Klar und den Magnetmotor stell ich in meiner Mietwohnung im 5.Stock, ins Wohnzimmer.

Oder lieber ein Gerät, was 10 Tonnen Gewichte braucht, um funktionieren zu können.
Zitat:
Schade daß sonst keiner eine Meinung dazu postet.
Soll ich Dir den Grund verraten?
Der Grund heisst: PERPETUUM MOBILE = DEFINIERTE UNMÖGLICHKEIT!
Denk mal darüber nach, anstatt immer gekränkt in Deiner Ecke zu sitzen und zu glauben, dass Dir niemand Deine "Maschine" gönnt.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na, na, Ihr führt hier einen Grabenkrieg...

Auch eine Form von Energieverschwendung.

Ich denke, solange wir das besagte Kellermaschinchen nicht zu Gesicht bekommen, ist jede (zumindest derart ausgedehnte) Diskussion müßig.

Nö, ich spare mir besser den Einstieg in die Diskussion.

Aber ich möchte ansonsten kommentarlos doch eine Bemerkung zu dem Filmchen mit den Dynamotaschenlampen loswerden.
1. Ich denke, da gibt es echt keinen Trick.
2. Ich denke auch, daß der Film dazu verleitet, die wahren Tatsachen nicht zu erkennen. Man ist doch geneigt anzunehmen, daß der Arbeitsaufwand nur 1x eingeleitetet wird und 9x wieder rauskommt, richtig?
3. Arbeit ist Kraft*Weg sagen die Physiklehrer. So, die Kraft ist ja bei den Dynamotaschenlampen vermutlich ziemlich ähnlich, aber wie sieht es mit dem Weg aus? Wie lang ist der Weg der Hand, die die erste Taschenlampe hält, und welche Kraft übt sie dabei aus?
4. Siehe Punkt 1

Übrigens Peter, vielen Dank Wink , weißt schon.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 10:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auf das Hebelgesetz darfst Du Dich garnicht beziehen, denn dieses Gesetz ist es, was Deiner Behauptung von GRUND AUF WIDERSPRICHT!


Dann kennst du auch sicher den kreisenden Hebel, den so genannten Rotationshebel?

Leistung 15kW

Zitat:
Meine Meinung ist die gleiche wie ganz zu Anfang der Diskussion.


Ich dachte mir schon dass du das nur so dahin gesagt hast, die Wahrheit kannst du nicht akzeptieren!

Zitat:
Der Grund heisst: PERPETUUM MOBILE = DEFINIERTE UNMÖGLICHKEIT!


Und hinterher kommst du und die anderen Besserwisser und stellen mich als Held hin, dass vorher das Gegenteil ( UNMÖGLICH ) behauptet wurde, das stimmt dann nicht mehr!

Ich mir einfach zu doof, das ist keine Diskussion mehr, wie in dem anderen Tread auch, mit allen Mitteln dagegen.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Do Okt 11, 2007 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
3. Arbeit ist Kraft*Weg sagen die Physiklehrer.


Und genau das ist falsch, Beispiel:

Radius 2m = 100% Kraft und 100% Weg
Radius 1m = 50% Kraft und 50% Weg

1:1 = 2:2, so lernt man es....

es geht aber auch anders

Radius 2m = 100% Kraft und 100% Weg
Radius 1m = 150% Kraft und 100% Weg

oder

Radius 2m = 100% Kraft und 100% Weg
Radius 1m = 75% Kraft und 50% Weg

Will jemand das gegenteil behaupten?
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2007 8:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Haaaaaaaaaalt!

Da steckt ja wohl ein gutes Stück Käse drin.

Zitat:
Und genau das ist falsch, Beispiel:

Radius 2m = 100% Kraft und 100% Weg
Radius 1m = 50% Kraft und 50% Weg


Du meinst nen Hebel?

Radius 2m = 100% Kraft und 100% Weg
Radius 1m = 200% Kraft und 50% Weg.
SO lernt man das.

Und den Rest kapier´ ich sowieso nicht, wie Du das meinst.
Schreibe es bitte nochmal so daß ich mitkomme.
_________________
Grüße, Stefan


Zuletzt bearbeitet von Steve am Fr Okt 12, 2007 11:11 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
P_M



Anmeldedatum: 14.09.2007
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2007 9:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Radius 1m = 200% Kraft und 50% Weg.


Dann muß die Kraft aber bei 100% Hebel angebracht werden!
Also ist dann der Weg und die Kraft vom Antrieb 100%, Weg vom Abtrieb 50% und die Kraft vom Abtrieb 200%.

Ist der Weg vom Antrieb und Abtrieb gleich, ist auch die Kraft von Antrieb und Abtrieb gleich, also +- Null.

Bei meiner Variante, ist der Weg von Antrieb und Abtrieb gleich, obwohl der Radius halbiert wurde, dadurch wird die Kraft um 50% gesteigert.
Mehr kann ich leider noch nicht sagen, denn damit funktioniert mein PM.

Werde es dann demnächst auflösen.
_________________
Gruß P_M

Arbeit = Kraft * Weg war Gestern, Heute baut man mechanische Energiemaschinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: Fr Okt 12, 2007 11:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gleicher Weg bei Radiushalbierung...
... klingt wie was mit Getriebe dazwischen oder so ähnlich. Auf jeden Fall irgendwie abenteuerlich.

Du kannst Dich auf unser Gespanntsein verlassen.


Als es die Würth-AG noch gab, hat sich da mal wer mit diesen Dingen auseinandergesetzt? Der hatte so eine Art nichtlineares Getriebe gebaut, das sich glaub ich momentenverstärkend auswirken sollte.
Erinnert mich auch irgendwie daran.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de