forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Das realistischste Computerspiel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Sep 28, 2005 10:53 am    Titel: Das realistischste Computerspiel Antworten mit Zitat

Was wäre wohl das realistischste Computerspiel?
Es wäre vielleicht sogar möglich einen Quadratmeter oder so was zu emulieren.
Man muss alle äußeren Einflüsse die auf eine geschlossenen Bereich eingehen simulieren und in dem Bereich die Atomen mit ihren Eigenschaften simulieren.
Die Folge wäre ein absolut perfektes Computerspiel.
Wenn der Rechner gut genug wäre könnte man z.B. einen Planeten simulieren und die Straheln und äußere Einflüsse generieren lassen.
Ich habe keine Ahnung was das für einen Computer bedarf, aber irgendwann wäre das sicher möglich.
Ich denke das da man die Regeln für die Simulation eines Atoms angibt.
Nach dem Wellenmodell und anderen Teilchenmodellen soll der Aufbau eines Atoms und auch der des Periodensystems der Elemente zu erklären sein.Diesen Alghoritmus muss man dann in die Programmiersprache umsetzen und es etwas simulieren lassen. Wenn der Coputer gut genug ist könnte man sogar die Zeit beschleunigen.

Das System ist nicht nur ein super Computerspiel(was wahrscheinlich auch auf dem besten gamercomputer nicht laufen würde), sonder ein wäre auch ein enormer Schritt für die WIssenschaft.

Man könnte zum Beispiel die Entwicklung von Leben auf anderen Planeten durchspielen, unsere eigene Entwicklung, die Folgen von Veränderungen durch die Menschen.
Ein Beispiel:
Welche Folge hätte es wenn der Verkehr immer mehr ansteigt und das Ozonloch immer mehr wächst?
Ein meiner Meinung nach lohnendes Projekt.
Diskussion auch auf www.Smartsystem.de.tc
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Mi Sep 28, 2005 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt nen Supercomputer, den Earth-Simulator, der genau das macht....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Sep 28, 2005 5:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Utopie, der Earth-Simulator rechnet nur anhand ellenlanger Parameterlisten das Wetter durch, sonst nix.
Mit der Atomgenauen Simulation würde man sogar die Zukunft vorraussagen könnte, wenn man ein Atom anstößt stößt das ein weiteres an, das könnte man soweit ausführen und weiterrechnen das man weis was z.b. 10000 Schritte später passieren würde.
Das nennt man dann übrigens einen laplaceschen Dämon und ist quasi unmöglich durchzuführen, dafür wären viel zu viele Parameter zu berücksichtigen und das auch noch mit allerhöchster genauigkeit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Laplacescher_D%C3%A4mon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LordNaikon



Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 219
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Do Sep 29, 2005 8:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Andi .. schoen .. ich wusste gar nicht, das es dafür ne bezeichnung gibt ...


Was wäre wohl das realistischste Computerspiel?

>> Was wäre wohl realität?

die frage ist generell ... naja ... das realistischste spielen wir jeden tag aufs neue.
_________________
Unter einer Supersymmetrie versteht man die Invarianz eines physikalischen Modells unter einer Transformation, deren infinitesimaler Parameter ein antikommutierendes Element einer Superalgebra ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Do Sep 29, 2005 9:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Andi das meinte ich auch, dass der earth simulator net das agnze so berechnet ist auch klar^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Fr Sep 30, 2005 12:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber im richtigen Leben kann man nicht irgendwas ausprobieren und sehen was passiert. Man könnte also irgendeinen Versuch machen und sehen was passiert ohne befürchten zu müssen das die Welt untergeht. Das es einen Namen dafür gibt wusste ich auch nicht.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2005 12:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmmm, wer sagt denn, daß wir nicht die Emulation in einer Art göttlichem Supercomputer sind?
Wir hätten keine Chance, das rauszufinden....
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2005 12:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das hab ich auch schon mal gedacht. Werd bei gelegenheit mal was dazu reinschreiben.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
mtommy



Anmeldedatum: 10.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Do Nov 03, 2005 1:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Andi hat Folgendes geschrieben:
Mit der Atomgenauen Simulation würde man sogar die Zukunft vorraussagen könnte, wenn man ein Atom anstößt stößt das ein weiteres an, das könnte man soweit ausführen und weiterrechnen das man weis was z.b. 10000 Schritte später passieren würde.


Sobald es eine endliche anzahl von Teilchen wäre, und deren Ausgangszustände bekannt wären, wäre eine Berechnung theorethisch (!) möglich.
Nach den Gesetzen der Newtonschen Physik und von mir aus mit relativistischen Effekten.
Quantentheorethisch können dann schon mehrere verschiedene Wege von einem Teilchen eingeschlagen werden (-> Pfad-Integrale), es kann also wenn überhaupt nur das trivial gesagt wahrscheinlichste Szenario als Zukunft beschrieben werden. Damit ist aber noch nicht gesagt, dass es sicher so sein wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2005 7:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird am Anfang wahrscheinlich so genau wie der Wetterbericht werden, aber wenn alle Daten stimmen wird es immer genauer.
Das Problem ist erstmal alle Zustände eines abgeschlossenen Raumes zum Zeitpunkt X zu messen(und nich nacheinander, sonst ist ja schon wieder Zeit vergangen)und dann auf einmal zu starten. Das mit dem messen der Atomzustände zu dem Zeitpunkt X wird das Problem werden.
Also müsste man es erstmal mit einem Szenario probieren.(man denkt sich die Zustände einfach aus)
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2005 4:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Atombewegungen schneller als Echtzeit berechnen stellt das nächste Problem dar.
Das grösste ist aber diese Absolution von Atomen, das geht einfach nicht.
Praktisch also nicht umsetztbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mtommy



Anmeldedatum: 10.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2005 10:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bevor wir uns aber die Köpfe über die Kalkulation der Teilchenbewegungen zerbrechen, sollten wir bedenken, dass
Δx * Δp >= h / 4π
gilt (wobei Δx die Ortsunschärfe, Δp die Impulsunschärfe, h das Planck'sche Wirkungsquantum und π circa 3,14 ist - das Gesetz nennt man Heisenberg'sche Unschärferelation).
Somit ist es uns unmöglich zu einer bestimmten Zeit Ort und Impuls (Masse * Geschwindigkeit) eines Teilchens zu bestimmen, von mehreren ganz zu schweigen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Nov 05, 2005 2:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich doch gesagt. Nur nicht so umständlich. Und mir wollte das Wort Bewegungsunschärfe nicht einfallen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mtommy



Anmeldedatum: 10.10.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Sa Nov 05, 2005 7:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

aso, sorry, hab wohl absolution falsch verstanden..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mo Nov 07, 2005 7:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte man kann mit Quanteberchnungen und Eigenschaften wie z.B Spin der einzellnen Elektronen, "Aufenthaltswahrscheinlichkeit" auf den Unterniveaus. Und position auf den Unterniveaus. Ich weiß nicht wie genau man das heute schon berechnen kann, aber die Frage wäre wie kann man den Zustand messen? Ich glaube das geht gar nicht, so weit ich weiß, oder kennt einer eine Methode?
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de