forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Röntgenröhre mit Wechselspannung?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr_Fox



Anmeldedatum: 19.01.2004
Beiträge: 18
Wohnort: Hamburg, Germany

BeitragVerfasst am: Sa Jun 25, 2005 2:56 pm    Titel: Röntgenröhre mit Wechselspannung? Antworten mit Zitat

Hallo,

kann eine Röntgenröhre notfalls auch mit Wechselspannung betrieben werden, oder muss ich mich unbedingt um eine Gleichrichterlösung für den Röntgentrafo (50kV) kümmern? Confused

Der Trafo stammt aus einem Röntgengerät, hat auch einen Ausgang für die Heizspannung, allerdings ist mir nicht bekannt ob zwischen ihm und der Röhre noch eine Gleichrichtung statt fand... (eigentlich ja schon oder?) der Trafo selbst gibt Wechselspannung aus.

Gruß
Dominik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
berti



Anmeldedatum: 12.01.2005
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: Sa Jun 25, 2005 3:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mr_Fox
Eine Röntgenröhre ist doch eigeltlich nichts anderes als eine Diode, müßte funktionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr_Fox



Anmeldedatum: 19.01.2004
Beiträge: 18
Wohnort: Hamburg, Germany

BeitragVerfasst am: Sa Jun 25, 2005 5:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist mit den Elektronen die sich gerade auf dem Weg zur Anode befinden wenn die Spannung umkehrt? Die hauen dann doch auf die Glühkathode nieder wo dann auch Röntgenstrahlung entsteht Rolling Eyes

Gruß
Dominik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Moin, moin



Anmeldedatum: 10.10.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo Okt 12, 2009 10:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bei solchen Spannungen sind die Elektronen schnell genug, und wenn sich die Spannung umgekehrt hat kommt auch kein Nachschub, die wenigen, welche es schaffen könnten so eine Kehrtwende zu vollziehen werden mit zu wenig Energie aufschlagen um X-Strahlen zu erzeugen; was ihre Grundfrage angeht: Die Röhre würde zwar jeweils nur eine Halbwelle lang strahlen, ansonsten ist sie ja auch nur ein Gleichrichter.
Sie könnten es ja mal mit vier Röhren in Graetzschaltung probieren Twisted Evil Twisted Evil .
Nur immer schön an die Abschirmung denken Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de