forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Berechnung der Bleederwiderstände

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Fr Apr 22, 2005 1:46 pm    Titel: Berechnung der Bleederwiderstände Antworten mit Zitat

Hi!
Ich habe für meine TC jetzt vor einen MMC zu bauen. Dafür habe ich 24 FKP1 mit je 6kv/22nF. Kann mir bitte einer mal sagen welchen Widerstand die Widerstände haben müssen? Es sind je 4 FKP's in Serie Geschaltet wegen der Spannungsfestigkeit... Als Stromversorgung dient ein 8kV 100(155) mA NST.

Bitte, bitte helft mir!

Und ich benötige noch einen Online shop wo ich die Widerstände dann kaufen kann.

Mfg: bigg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Apr 22, 2005 3:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würd mal sagen mindestens so hoch das bei der Spannung die pro Kondensator abfällt die maximal-leistung des Widerstandes nicht überschritten wird, bei 6 kV und typisch 1/4-Watt wären das mindestens 15 Megaohm, paralell zu jedem Kondensator einer.
In üblichen Online-Shops wie Reichelt.de oder Conrad.de gibts Metalldampf-Widerstände, 0,6 Watt, da würden sich 10 Megaohm anbieten, dürften ohnehin fast die größten erhältlichen sein, unter umständen musst du eben mehrere in Reihe zusammenlöten.
Mengenrabatt und Mindestbestellwert beachten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Sa Apr 23, 2005 10:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist, dass ich keine Widerstände für diese Spannungen finde... Kennst du noch nen shop wo cih die herkrieg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Apr 24, 2005 12:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Pff, funktioniprt auch mit normalen Widerständen. Wenn die trotzdem Überschläge produzieren (was unwarscheinlich ist) einfach mehrere zusammenlöten, sind ja nicht teuer...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Fr Apr 29, 2005 9:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versuche das grade durchzurechnen.... Kannst du mir bitte mal die Rechnung erklären???? Ich kapiers net... Sorry Shocked Laughing Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Apr 30, 2005 4:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was?
Ohmsches Formelzeug?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Sa Apr 30, 2005 10:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

genau das.... Ich weiß nicht wie ich das rechnen soll... iss verrückt.... normal kann cih sowas....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Mai 01, 2005 10:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

R=U/I
I=U/R
U=IxR
Die drei Formeln kann sogar ich auswendig, U ist Spannung, I ist Strom, R ist Widerstand.
Und weils praktisch ist, hier noch drei Stück für die Leistung:
P=UxI =I²xR =U²/R

Deine Bleederwiderstände kannste am einfachsten so ausrechen: R=U²/P
U² Ist die Spitzenspannung an den der Widerstand anliegt (im Quadrat), P ist die Leistung die er hat und R ergibt den Wert den er dann mindestens haben muss um die Belastung überhaupt auszuhalten.
Ich würd ihn aber trotzdem bedeutend höher Dimensionieren, ein Zeilentrafo hat nicht all zu viel Leistung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biggbiz



Anmeldedatum: 17.03.2005
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: So Mai 01, 2005 4:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

danke, die formel kann ich auch.... ich wusste halt nur nicht die ganaue formel für den widerstand der bleeders.... te ha icks!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de