forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frequenz der Mikrowelle

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bigfoot



Anmeldedatum: 13.02.2005
Beiträge: 4
Wohnort: 79822 Titisee-Neustadt

BeitragVerfasst am: So Feb 13, 2005 10:27 pm    Titel: Frequenz der Mikrowelle Antworten mit Zitat

So wie es mir bekannt ist haben Mikrowellen eine Frequenz von 2400 Mhz und ein paar zerquetschte Very Happy
Doch die Abschirmung der Türe hat ein Raster von wenigen Millimetern. Bei dieser Frequenz müsste das Raster selbst bei halber Wellenlänge den nötigen Schutz erreichen dieser Abstand liegt somit bei 6,25 cm.
Bin ich richtig in der Annahme das sich die Frequenz der MW während des Betriebs verändert ??? Liegt dies an der Beladung ?
Ich hab mir das bis jetzt so erklärt: Je nach Beladung ensteht eine Andere Frequenz da die MW mit dem "Gargut" einen Schwingkreis aufbaut, dieser ist unterschiedlich wodurch sich verschiedene Frequenzen ergeben und somit ein engerere Abschirmung der Türe von nöten ist.
So Ich weiß das dies eine sehr gewagte Meinung ist aber ich hoffe das mir hier jemand einen kleinen Schubser in die richtige Richtung geben kann Idea
Bin zu allem Offen. Wenn mir sonst noch jemand einen tollen Tip für Versuche hat die ich mit meiner kleinen süßen MW anstellen kann bin ich sehr Dankbar Wink
MFG

Sebastian
_________________
Hauptsache es Funkt Wink
"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen
Versuchs, sie zu erwerben."
Albert Einstein, 1954
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
LordNaikon



Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 219
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Mo Feb 14, 2005 11:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

schönen guten tag

also mir sind keine freq. änderungen aufgrund des gargutes bekannt. warum das gitter so engmaschig ist , habe ich mich auch schon einmal gefragt. ist wohl nach dem sicher ist sicher prinzip Razz

tja und für versuche mit der micro bin ich immer zu haben. das allseitsbekannte cd "brennen" müsste ja bekannt sein. darüber hinaus , gibt es aber noch schöne versuche , zu plasma erstellen. ganz einfach geht es , habe ich bemerkt, wenn man einfach ein streihholz aufrecht in die mikro stelt und anzündetet .. so bald die flamme so ca 3cm lang iss (lambda /4) geht es richtig los ... oder man baut sich dafür richtige antennen .. und fängt den plasmaball in einem einmach glas oder so auf ... alles selber schon versucht .. iss echt klasse ... aber vorsicht , bei z.b. dem verglühen von 3 cm langen stahlnägeln .. da scheint schon gut uv zu enstehen

http://jlnlabs.imars.com/plasma/index.htm

hier ne schöne anlaufstelle nicht nur für mikrowellen ..

mit freundlichen grüßen lordnaikon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mo Feb 14, 2005 11:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, die Frequenz von recht genau 2,54 Ghz entsteht durch einen Schwingkreis im Magnetron, da sind aber keine offensichtlichen Kondensatoren und Spulen mehr verbaut, die braucht man bei so hohen Frequenzen nicht mehr. Da erreicht man das allein schon mit der richten, geometrischen Abmessung des Magnetrons, aus dem Ding wird dann ein teil der Leistung abgezwackt und in den Garraum geführt wo es dann das Essen warmmacht.
Viel genauer und mit Bildern steht aber alles noch in diesem Buch:
http://www.hcrs.at/HFBUCH.HTM

Mal ein Tipp von mir, ihr kennt bestimmt diese Flacker-glimm-lampen die aussehen sollen wie eine flackernde Kerze, die wo im inneren zwei Bleche orange flackern.
Legt die mal in die Mikrowelle, die erzeugt ein extrem intensives, monochromes, oranges Licht. Aber vorsicht, wie immer wird das Ding warm und geht kaputt wenns zu lange drin liegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bigfoot



Anmeldedatum: 13.02.2005
Beiträge: 4
Wohnort: 79822 Titisee-Neustadt

BeitragVerfasst am: Mo Feb 14, 2005 5:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Hört sich ja sehr interessant an !
Aber wie soll ich das verstehen mit dem einfangen von Plasmabällen ??
Hab schon unter ein Einmachglas ein wenig Stahlwolle gelegt der enstandene Plasmaball ist dann an der Oberseite rumgeschwirt bis das Glas durch die ungleiche erwärmung gesprungen ist *g*
Blöde Frage wieso nimmt ein leitender Gegestand Energie auf wenn er die passenden Größe hat (länge zur Wellenlänge). Kann ich mir das als Kurzschluss einer Welle vorstellen ??
Das Buch der HP habe ich schon aber ich lern lieber in der Praxis und von der Praxis.
Weiß jemand wie dies dann im Atommodell aussieht ?? werden die Atome im Plasma verändert ?? Was heißt es besteht aus Luft ?? Hat dies etwas mi Sauerstoff zu tun oder spielen da noch andere Faktoren mit ?
Hoff ich nerv net *g*

MFG
_________________
Hauptsache es Funkt Wink
"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen
Versuchs, sie zu erwerben."
Albert Einstein, 1954
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de