forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Teslatrafo - Fragen zu Resonanz

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jerri



Anmeldedatum: 25.12.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Sa Dez 25, 2004 1:53 pm    Titel: Teslatrafo - Fragen zu Resonanz Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich will auch einen TT bauen, aber folgende Punkte sind mir auch nach langer Recherche noch unklar:

1. Muss bzw. darf im Primärkreis die Resonanz zw. Kondensator und Trafo-Spule bei 50Hz liegen? Lädt sich dann der Kondensator evtl besser/schneller auf?

2. Ich hab gelesen, dass bei der Sekundärspule die Resonanz des Schwingkreis gleich der "Lamda-Viertel-Resonanzfrequenz" lieghen muss? Ist das wichtig?

3.Meine Hauptfrage:
Wo fange ich beim berechnen usw. an? Ich hab bis jetzt nur meinen Zündtrafo.
Kann ich trotzdem erst die Sekundärspule beliebig bauen, ihre Resonanz messen und dann im Primärkreis auch wieder machen was ich will, wobei nur die Frequenz wieder die gleiche sein muss?
Was ich brauche, sind ein paar grobe Anhaltspunkte!

4. Was nehme ich beim Netzfilter für Drosseln und Kondensatoren?

Danke für die Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Dez 25, 2004 6:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also zumindest eine der Fragen kann ich dir beantworten; das der Primärkreis bei 50 Hz Resonanzen entwickelt wirst du kaum erreichen, dazu braucht es ganz andere Bauteildimensionen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LordNaikon



Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 219
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2004 1:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

schön , das du dich dazu entschlossen hast eine tt zu bauen Smile.

da ich selber ein wenig erfahrung , beim bau und den betrieb einer tt habe , möchte ich dir gerne helfen.

"1. Muss bzw. darf im Primärkreis die Resonanz zw. Kondensator und Trafo-Spule bei 50Hz liegen? Lädt sich dann der Kondensator evtl besser/schneller auf?"


50 Hz sind denkbar schlecht für eine tt , wie andi schon bemerkt hat. willst du unbedingt einen mit dieser freq. bauen , wirst du das kaum bezahlen können. da man für eine so niedriege freq bei einer tt große bauteile benötigst. ob die netzfrequenz syncron zur tt ist , spielt keine rolle! es ist vieleicht vorteilhaft, wenn die tt freq ein vielfaches der netz freq. ist .. aber mach dir darüber keine sorgen! wenn du dir deine 1. "kleine" baust dann sollte die freq so bei 500 kHz liegen. so war es bei meiner.


"2. Ich hab gelesen, dass bei der Sekundärspule die Resonanz des Schwingkreis gleich der "Lamda-Viertel-Resonanzfrequenz" lieghen muss? Ist das wichtig? "

ich habe deine frage nicht richtig verstanden aber glaube zu wissen , was du meinst. "muss die länge der spule "drahtlänge" ein vielfaches der wellenlänge sein , damit der draht zusätzlich als eine lambe /4 virtel antenne wirkt?" NEIN muss sie nicht . wenn man aber bei der entwicklung der spule ist , und man merkt , man ist der wellenlänge sehr nahe, dann spricht nichts dagegen , seine spule so abzuändern , das die draht länge ein vielfaches der wellenlänge ist.


"3.Meine Hauptfrage:
Wo fange ich beim berechnen usw. an? Ich hab bis jetzt nur meinen Zündtrafo.
Kann ich trotzdem erst die Sekundärspule beliebig bauen, ihre Resonanz messen und dann im Primärkreis auch wieder machen was ich will, wobei nur die Frequenz wieder die gleiche sein muss?
Was ich brauche, sind ein paar grobe Anhaltspunkte! "


da ich weiß , wie lästig diese ständige rechnerei ist, hatte ich mir damals eine exel tabelle gebaut , wo ich nur verschiedene werte eingetragen habe und dann wurden mir z.b. die freqs ausgegeben. diese habe ich leider verbummelt. ABER ich habe eine schöne i net seite für dich , mit der hab ich auch meine berechnungen gemacht !


http://home.arcor.de/raacke/index.html?teslabig.html

"4. Was nehme ich beim Netzfilter für Drosseln und Kondensatoren?"

um sich das leben einfacher zu machen, habe ich den netzfilter nicht nicht im tankkreis (also hinter dem hochspannungstrafo) sondern vor ihn platziert (also nach dem netzt und vor dem HV trafo). das ermöglicht den einsatzt eines handelsüblichen netztfilters , wie er z.b. für 4 € im handel zu haben ist. das heist du musst dir keinen selber bauen (große drasselspulen bauen usw.) einziger nachteil , die hf dringt in den HV trafo ein. hatte damit aber bisher keine probleme.


wenn du weitere fragen hast , oder etwas anderes näher erklärt haben willst , dan frag einfach

mit freundlichen grüßen lord naikon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jerri



Anmeldedatum: 25.12.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2004 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft!

Damit wären die meisten meiner Fragen geklärt. Very Happy

Gut, dann habe ich mal mit der Berechnung ein bisschen rumprobiert und bin jetzt ungefähr da gelandet:

Primärspule:
10 Windungen
45° schräg gewickelt (da dann die Kopplung nicht so stark ist und daher der Prim-Kondensator kleiner sein darf)
Höhe: 6cm ; Außendurchmesser: 24 cm

Sekundärspule:
560 Windungen mit 0,5mm CuL

Höhe: 28cm
Durchmesser: 7,5cm

Torus: Dicke 5cm ; Außendurchmesser 23cm

Resonanzfr. mit Torus: 550 kHz
Primärkapazität: 4 nF

Von den Berechnungen stimmt das alles so.
Aber ich wüsste trotzdem gern, ob da irgendwas von den Dimensionen her ganz verkehrt ist Wink oder ob euch irgendetwas daran "komisch" vorkommt.

Ansonsten kann ich ja mal drauflosbauen, denn wie ich dass jetzt verstanden habe, kann ich zu jeder Sekundärspule meine Primärspule und -Kapazität passend angleichen, vorausgesetzt, die Stromquelle spielt mit.
(Aber da hab ich ja auch noch Spielraum, denn im Moment bin ich bei 3,7 nF und es sind laut Programm maximal 7 nF Primärkapazität bei meinem OBIT möglich!)
Viele Grüße und Danke, jerri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2004 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Lambda-viertel hat schon seinen Sinn, bein Teslaspulen mit großer Leistung sollte der aufgewickelte Draht etwa ein viertel der Wellenlänge betragen, dann ist die spitze des Wellenberges an der Spitze und nicht mitten in der Spule, das kann dazu führen das Entladungen direkt aus der Spule kommen.
Bei dem kleinen sollte das aber nicht das Problem sein, einfach mal ausprobieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ntfs



Anmeldedatum: 14.11.2004
Beiträge: 25
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

BeitragVerfasst am: Mo Dez 27, 2004 8:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

dann müsste man ja theoretisch auch lamba 3/4 nehmen können oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2004 3:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, weil ein Wellenberg ja schon nach dem ersten Viertel ansteht, es wäre dann möglich das Funken beim ersten drittel der Spule austreten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ntfs



Anmeldedatum: 14.11.2004
Beiträge: 25
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

BeitragVerfasst am: Di Dez 28, 2004 4:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ja stimmt daran habe ich nicht gedacht. aber bei lamda 3/4 habe ich dann auch nen spannungsbauch nur invertiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de