forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie werden Erfindungen unterdrückt?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wolle



Anmeldedatum: 30.11.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: Mi Dez 01, 2004 4:38 pm    Titel: Wie werden Erfindungen unterdrückt? Antworten mit Zitat

Ein Wissenschaftler, der alles mit mathematischen Formeln erklären möchte, verschließt sich vor den geistigen Aspekten des Lebens. Alles ist von unseren Gedanken abhängig. Sogar die Naturgesetze lassen sich scheinbar mit den Gedanken beeinflussen. Scheinbar deswegen, weil uns die Naturgesetze völlig unzureichend bekannt sind und weil diese nur sehr begrenzt mit unseren Wissenschaften erklärbar sind. Quantenphysiker haben beobachtet, dass sich die kleinsten Teilchen (oder ist es Energie?) In den Atomen mit den Gedanken beeinflussen lassen. Das sieht dann in der Praxis folgendermaßen aus: Wenn Menschen ein Experiment optimistisch beobachten, dann gelingt der Versuch. Wenn viele Skeptiker dabei sind, die am liebsten sehen würden, dass das Experiment schief geht, dann geht es mit großer Wahrscheinlichkeit auch schief.
Wenn genug Schöpferkraft eingesetzt wird, dann kann man mit einem Auto fliegen. Es gelingt allerdings nicht, wenn man sich nur einredet, dass ein Auto fliegen kann, sondern die Überzeugung muss sich ändern. Es ist von den Schöpfern der Erde sehr viel Willenskraft eingesetzt worden, damit die Erde eine Schwerkraft bekommt, und die ist auch wichtig, sonst würden wir ja davon schweben. Tatsache ist, dass alles von der Erde angezogen wird, aber das ist kein Gesetz. Die Schwerkraft wurde von den Schöpfern der Welt erschaffen, und kann auch wieder rückgängig gemacht werden, mindestens soweit, dass es für ein Auto reicht.
Die Überzeugung, dass ein Auto, von der Schwerkraft angezogen, auf der Straße bleibt, ist so stark, dass es schwer ist, diese Überzeugung im Bewusstsein durch eine andere zu ersetzen. Unmöglich ist es allerdings nicht, denn in Indien gibt es Menschen die schweben können. Es sind nicht alles faule Tricks, wie man uns so gerne glauben lassen möchte.
Menschen gehen über Glasscherben oder glühende Kohlen ohne sich zu verletzen. Es gibt, vor allem in der östlichen Kultur Menschen, die an mehreren Orten gleichzeitig erscheinen können. Manche essen und trinken nicht, denn sie leben ausschließlich von Prana. Andere leben nackt im Himalaja bei Minustemperaturen. Das alles ist wissenschaftlich nicht erklärbar und widerspricht unseren „Naturgesetzen“.
Mensch, ihr Rationalisten, wann wacht ihr endlich auf! Tut euch mit den Querdenkern zusammen, dann kommt ihr auch weiter!
Viele Erfinder und Wissenschaftler sind schon von Außerirdischen inspiriert worden, sowohl positiv, wie auch negativ. Die meisten wollten uns eine Technologie bringen, die unseren Planeten schont, und ein bequemeres Leben ermöglicht, aber es waren immer einflussreiche Menschen da, die revolutionäre Veränderungen verhinderten, weil sie einen Geld- oder Machtverlust befürchteten. Leider fanden dadurch die machthungrigen Außerirdischen mehr Gehör bei der herrschenden Bevölkerung (Gleiches zieht Gleiches an), und das war nicht zu unserem Besten. Seit den 60-er Jahren sind die Außerirdischen sehr aktiv. Die schnelle Entwicklung, in vielen Bereichen ist ein Zeichen dafür. Sie waren es, die uns z.B. die Computer- und Glasfasertechnik gebracht haben.
Es ist nicht so, dass uns immer die neueste Entwicklung präsentiert wird, sondern es ist die Regel, dass wir sie nur stückchenweise bekommen. So wird der Markt stückchenweise ausgeschlachtet, und das mit immer skrupelloseren Methoden. Als der erste Pentiumprozessor als große Neuigkeit gefeiert wurde, war er schon 10 Jahre zuvor serienreif entwickelt.
Ich möchte nicht wissen, was wir im Fernsehen schon alles für Wirklichkeit gehalten haben, weil wir uns nicht vorstellen konnten, dass die Bilder künstlich hergestellt sein könnten.
Jetzt ist es aber so, dass den Strategen, wegen der schnellen Marktentwicklung der Vorsprung zusammenschmilzt.
Ich arbeite seit 8 Jahren mit dem gleichen Computer, und es ist in diesem Bereich astronomisches Alter. Trotzdem oder gerade deshalb tut er seinen Dienst bis jetzt ohne Probleme. Das klingt für jemanden der mit Computer arbeitet vielleicht unglaublich, aber es ist tatsächlich so. Dies wird bei neuen Geräten sicher nicht mehr so sein, weil dafür gesorgt werden muss, dass diese nicht mehr so langlebig sind. Ja klar, denn wenn es keine neuen Entwicklungen gibt, dann muss man so den Markt erhalten. Diese Vorgehensweise ist jetzt schon in der Unterhaltungselektronik zu beobachten und das geht so:
In dem Gerät ist ein Bauteil, bei dem genau bekannt ist, in welchem Bereich der Wert liegen muss, dass das Gerät funktioniert. Jedes Bauteil verändert durch Alterung seinen Wert, und das ist berechenbar. Somit kann ausgerechnet werden, wie viel Betriebsstunden das Gerät funktioniert.
Uns Menschen werden Erfindungen vorenthalten, die uns das Leben sehr erleichtern könnten. Damit wäre auch eine erhebliche Reduzierung der globalen Verschmutzung möglich. Die mächtige Ölindustrie verhindert, dass solche Erfindungen an die Öffentlichkeit dringen. Würden sie bekannt werden, dann wären die bestehenden Machtstrukturen gefährdet.
Das Schlimmste, was der Menschheit passieren konnte, war die Einführung der Patentämter. Jedes Patent, das ein Erfinder anmelden möchte, wird von den Patentanwälten der Industrie und an den Universitäten geprüft. Wenn eine Erfindung den Umsatz einer Firma gefährdet, oder sonst für die bestehenden Machtstrukturen schädlich ist, dann wird versucht eine Patentverletzung nachzuweisen, dieses Patent wird einfach aufgekauft, oder der Erfinder wird an den Gerichten armgeklagt. So sind schon viele wertvolle Erfindungen in den Schubladen der mächtigen Industrie, oder in den Schubladen verarmter und frustrierter Erfinder verschwunden.
Die Patentämter halten sich an die geltenden Naturgesetze und Modellvorstellungen. Alles was einem Gesetz oder Modell widerspricht, wird von diesen Sesselfurzern abgelehnt.
Wie soll bei soviel Engstirnigkeit etwas Intelligentes herauskommen, wenn selbst die Patentämter, die eigentlich für alles Neue offen sein sollten, Neuigkeiten blockieren, ja nicht einmal anschauen.
Der Beweis für Geheimgehaltene Technik
Es gibt Elitegruppen in Geheimgesellschaften, denen schon lange bekannt ist wie man die Gravitation aufheben kann. Ich denke da an die im Jahre 1969 und weitere Mondlandungen. Die Astronauten sind sicher nicht mit konventioneller Technik auf dem Mond gelandet. Die Mondlandefähre (Eagle) war viel zu klein, um genügend Treibstoff für eine Landung auf dem Mond, und für einen Start vom Mond an Bord zu haben, selbst wenn die Gravitation des Mondes nur ein sechstel der Erdgravitation beträgt. Wenn Eagle schwerelos im Raum schwebte, dann genügten ganz kleine Steuerraketen und kleine Mengen Treibstoff.
Wenn dich dieses Thema interessiert, dann schau dir die alten Aufnahmen von den Apollomissionen mal genau an, am besten auf einem Videogerät in Zeitlupe oder Einzelbildern. In letzter Zeit kann man diese Aufnahmen ab und zu wieder in der Glotze sehen. Mir ist aufgefallen, dass bei der gleichen Mission unterschiedliche Filme gezeigt werden (komisch, gell). Vielleicht war das ganze Apolloprogramm auch nur ein Hollywoodspektakel, das im Studio entstanden ist, um Milliarden aus dem Volksvermögen herauszugaunern. Alles ist möglich.
Ist das Wissen um die Antigravitation gar noch älter? Wurden mit dieser Technik vielleicht auch schon die Steinblöcke der Pyramiden, die Steinfiguren auf den Osterinseln, und die Steine in Stonehenge, transportiert? Was die Geschichten über alte Kulturen und den Bau der Pyramiden angeht, wird uns in den Medien auf jeden Fall ein riesiger Schwachsinn zugemutet.
Es wird versucht uns blöd zu halten, indem Wissen geheimgehalten wird. Jeder der ein bisschen über den Tellerrand hinausschaut und darüber redet wird diskreditiert und zum Spinner erklärt. So traut sich keiner mehr ein heißes Eisen anzufassen. Es waren fast immer Spinner die etwas verändert haben. Darum ist es eigentlich eine Auszeichnung, wenn dich jemand für einen Spinner hält. Rede über die Dinge, die dir merkwürdig vorkommen. Nur so triffst du andere Spinner, mit denen du dich austauschen kannst.
Die Forschungen der Außenseiter werden von den „seriösen“ Wissenschaftlern als Spinnerei abgetan. Warum? - Weil die Menschheit nur kontrollierbar bleibt, wenn die Erfahrungen der Spinner nicht bekannt werden.
Es gibt viele Phänomene in der Natur, die kein Wissenschaftler der Welt erklären kann. Wenn solche Phänomene intuitiv, mit freiem Geist, und ohne vorgefasste Meinungen betrachtet werden, dann werden wir die Natur und die geistigen Gesetze besser verstehen.
Ich glaube nicht, dass uns die theoretische Physik, die Logik und der Intellekt entscheidend weiter bringt. Ich bin überzeugt, dass uns nur Experimente und vor allem Inspiration weiter bringt, um die Naturgesetze zu verstehen, um damit zu arbeiten. Es werden in der Elektrotechnik schon lange Effekte genutzt, die nicht erklärbar sind.
Stell dir vor es gibt ein Fluggerät, das einfacher zu bauen ist und billiger verkauft werden kann als ein Auto. Jeder Mensch könnte damit in kurzer Zeit an jedem Ort der Erde sein und das ohne nennenswerte Energiekosten. Was glaubst du was die Ölindustrie, die Fluggesellschaften, und die Autoindustrie dazu meint? Sie werden selbstverständlich alles tun, um so ein Gerät zu verhindern. Es sind schon viele Milliarden Dollar eingesetzt worden, um geniale Erfindungen zu verhindern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Dez 01, 2004 7:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zu viel South-park gesehen?
Denk mal scharf nach, warum sollte der Durchschnittsbürger so versessen darauf sein von heute auf morgen mit Umweltfreundlichen Autos rumzufahren?
Sein altes funktioniert doch auch noch, und das neue wäre nur teuer, die Treibstoffbeschaffung wäre umständlich und bequemer wäre das Auto auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolle



Anmeldedatum: 30.11.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: Mi Dez 01, 2004 9:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ne Southpark switch ich nur durch.

Ich versteh nicht auf was du Bezug nimmst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Do Dez 02, 2004 12:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nenn mir doch mal ein Beispiel welche Geniale Erfindung in letzter Zeit unterdrückt wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aliquis



Anmeldedatum: 24.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr Dez 24, 2004 11:12 pm    Titel: Wie werden Erfindungen unterdrückt? Antworten mit Zitat

Das geht ganz einfach, und hier wird genau erklärt, wie das funktioniert.

Fröhliche Weihnachten
_________________
sine pennis volare haud facile est
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: So Sep 18, 2005 4:36 pm    Titel: Re: Wie werden Erfindungen unterdrückt? Antworten mit Zitat

aliquis hat Folgendes geschrieben:
Das geht ganz einfach, und hier wird genau erklärt, wie das funktioniert.

Fröhliche Weihnachten


Na ja, so wird es aber nicht immer klappen, denn auch Erfinder lernen ja dazu, oder suchen sich die richtigen Partner, die sich nicht unterdrücken lassen.

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
freecell



Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 24
Wohnort: Hessenländle

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 9:54 am    Titel: Unterdrückte Erfindungen Antworten mit Zitat

Hallo @all,

ich war vor ein paar Monaten auf einem Erfindertreff in Bayern. Dort waren einige Erfinder anwesend die z.B. interessante Motorentechniken oder Ideen für Windkraftanlagen vorgestellt hatten.

Wie z.B. der Stelzermotor von Frank Stelzer aus Oberursel. Ich fand das Teil schon vor Jahren Klasse und heute immer noch. Oder der Erfinder des Ringkolbenmotors, oder Herr Josef Moser der etwas über seine effektiven Windanlagen erzählt hat.

Jeder dieser Herren hat eine geniale Idee und versucht diese seit Jahren umzusetzen. Aber aus den Gesprächen ging hervor, das größere Firmen, die das Potential hätten diese umzusetzen, wie BMW, Mercedes, oder Windkraftanlagenhersteller, am Anfang schier begeistert sind, dann aber von einem Vertrag abspringen.

z.B. der Erfinder des Ringkolbenmotors. http://www.ringmotor.de/
Lest Euch mal die Gutachten zu dem Motor durch und fragt euch, wieso die großen Automobilhersteller in diese Idee oder die des Stelzermotors als Lineargenerator für Elektroautos nicht etwas Geld investieren?

Nein, da baut man lieber einen SUV oder teure Luxusschlitten und wundert sich dann auf der IAA, das die Asiaten mit Ihrem Hybridfahrzeugen enen Markt erschlossen haben, den die Deutschen Autobauer verpennt haben!

Diese Erfinder sollen hier als Beispiel dienen das man auch mit viel Enthusiasmus und Ideen, sogar fertigen Prototypen nicht umbedingt auch diese Innovation umsetzen kann.

Mehr zu diesen Herren und anderen Erfindern unter http://www.arminwitt.de

Das zum Bereich unterdrückter realer Erfindungen die es bereits gibt und die angemeldet sind.

Bez. Freie Energiemaschinen sehe ich das etwas anders. Ich denke das durchaus Patente oder Gebrauchsmuster für F.E.G.-Maschinen angelegt und genehmigt werden. Siehe Stanley Meyers Patente zum Wasserauto. Aber mal ehrlich, wenn es bei "normalen" Erfindungen wie oben beschrieben schon nicht mit der Großproduktion klappt oder diese unterdrückt werden, wie soll dann erst So etwas umgesetzt werden?!

Grüße, Freecell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 1:23 pm    Titel: Re: Unterdrückte Erfindungen Antworten mit Zitat

freecell hat Folgendes geschrieben:


Aber aus den Gesprächen ging hervor, das größere Firmen, die das Potential hätten diese umzusetzen, wie BMW, Mercedes, oder Windkraftanlagenhersteller, am Anfang schier begeistert sind, dann aber von einem Vertrag abspringen.


Aber mal ehrlich, wenn es bei "normalen" Erfindungen wie oben beschrieben schon nicht mit der Großproduktion klappt oder diese unterdrückt werden, wie soll dann erst So etwas umgesetzt werden?!

Grüße, Freecell


Hallo all u. freecell
Ich kann von hier aus nicht beurteilen, wie es möglich ist, das die großen Firmen begeistert sind, und dann von einem Vertrag abspringen. Oder hat es noch gar keine klaren Verträge gegeben, und man hat sich dann zurückgezogen, denn das machen die Großen schon mal gern, weil man nicht so gerne mit dem Kleinen teilen möchte.
Ich vermute mal, das die Erfindern nicht die richtigen Verhandlungspartner am Tisch hatten, denn die großen Konzerne lieben das Spiel des Verkaufens. Also muß man das Spiel auch gelernt haben, und auch beherrschen. Jede Idee und jede Vision, und wenn Sie noch so gut ist, muß auch verkauft werden, und verkaufen können eben besser die Verkäufer als die Erfinder.
Wer die Sprache der Großen nicht beherrscht, ist schon mal schnell auf dem 2. Platz.
Alles ist möglich, und "geht nicht", gibt es für mich auch nicht. Darum könnte es gut sein, das sich die Erfinder mal mit mir an einen Tisch setzen, und ich plaudere mal etwas aus dem Nähkästchen. Oder man sucht sich die richtigen Verkäufer, die es ja auch anderswo gibt.
Doch ich bin nun mal einmalig, wenn es um Schulungen und Seminare zur Verkaufsförderung geht, denn bei mir kann jeder lernen, wie man erfolgreich Verkauft, auch Erfinder.
Wenn mir Jemand sagt:,,Geht nicht." Dann antworte ich:,, Geht nicht, gibt es nicht, und bedeutet nur, will ich nicht."

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
freecell



Anmeldedatum: 31.08.2005
Beiträge: 24
Wohnort: Hessenländle

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2005 1:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt hab ich es....

Hallo Heinrich, ich wußte das ich Dich irgend woher kenne, aus dem Erfinderforum von Thomas Moss.

Ich gebe dir Recht, das man bei einer Erfindung viel Energie und feuereifer braucht um diese auf dem Markt zu bringen. Zum Glück kann man sich kostenlos über die wichtigsten Punkte, wie Planung, Entwicklung und Prototypen im Internet informieren.

Was ich hier jeden Erfinder nur nahelegen kann, einen Existenzgründerverein in der Nähe beizutreten. Dort zahlt man ca 50.- € Jahresbeitrag und wird verdammt gut und ansonsten kostenlos beraten. Ich habe das hier in unserer Region bereits gemacht und habe eine sehr gute Unterstützung bekommen. In einem Erstgespräch wird dann geprüft ob und welche Chancen die Idee hat, und danach bekommst du einen Coach an die Seite gestellt, der dich unterstützt. In meinem Fall war die Geschäftsidee nicht die Beste, aber die Erfahrungen die ich mit dem Existenzgründerverein gemacht habe, sind unbezahlbar.

Nebenbei bietet die IHK auch sehr gute Grundlagenkurse an, in denen geballt alle Themen eines möglichen Existenzgründers gezeigt werden. Dabei wird sehr gut vermittelt auf was es alles ankommt.

Ein Tip, laßt die Finger von sogenannten Organisationen, Personen die Dich angeblich bei allem bis zur Vermarktung unterstützen aber vorher gut Geld dafür sehn wollen. Ich habe hier keine guten Erfahrungen gemacht. Mal ehrlich, wieso macht kein möglicher "Erfinder-Unterstützer" es so, das er sich wie beim Existenzgründerverein die Idee anhört und dann dem Erfinder mit seinem nötigen Wirtschaftskenntnissen und weiteren Know-How beisteht und Prozentual am Gewinn beteiligt wird??!!
Sowas fehlt in Deutschland. Im Amerika gibt es zig firmen die sich gute Ideen anhören und dann Risikokapital bereitstellen, sowie Dir die nötigen Ansprechpartner zur Seite stellen.


....hhhmmm, wenn ich es so richtig betrachte sind wir mit dem Thema etwas vom Bereich "Esoterik" abgekommen, oder?!

Grüße, Freecell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2005 6:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

freecell hat Folgendes geschrieben:
Jetzt hab ich es....

Hallo Heinrich, ich wußte das ich Dich irgend woher kenne, aus dem Erfinderforum von Thomas Moss.

Ich gebe dir Recht, das man bei einer Erfindung viel Energie und feuereifer braucht um diese auf dem Markt zu bringen. Zum Glück kann man sich kostenlos über die wichtigsten Punkte, wie Planung, Entwicklung und Prototypen im Internet informieren.



@freecell

stimmt, der Heinrich bin ich.
Es ist gut, das es das Internet gibt, denn dadurch sind Infos zu bekommen, die man sonst nicht bekommen würde. Ich selbst halte das Internet für sehr gut, um an Infos und an Kontakte zu kommen, doch dann muß man sehen, wie es weiter geht. Letzendlich muß aber dann auch das Produkt verkauft werden, und dazu benötigt man Profis. Profis machen auch bis zum gewisen Punkt Ihre Arbeit kostenfrei, doch von Irgendwas muß auch ein Profi leben.
Der Erfolg liegt wohl in der richtigen mischung, denke ich mal.

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2005 10:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss zugeben das ich mir nicht alles durchgelesen habe. Das mit den Gedanken ist für mich neu.
Ich würde aber nicht sagen das Schwerkraft durch die Macht der Gedanken entstand. Und wenn sie soweit aufheben könnte (mit oder ohne Willen) sodass ein Auto abhebt, dann würde da noch so eiiges andere abheben, so zum Beispiel alle Fahrräder die an sich ja viel leichter sind als ein Auto.
Warum haben dann alle Planeten eine Schwerkraft???
@Aliquis
Das mit dem verhungern find ich etwas hart ausgedrückt.

Werd mir aber wenn ich Zeit habe erstmal die ganzen Texte reinziehen.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gast






BeitragVerfasst am: Mo Dez 05, 2005 7:09 pm    Titel: ganz einfach Wolle. Antworten mit Zitat

....nun Wolle das hast du schön geschrieben. In allen Punkten stimme ich dir zu und würde dir empfehlen Patentämter bei innovativen oder ergänzenden Technologien einfach zu meiden und wenn es doch mal interessant wird, die Erfindung einfach bauen und los starten. Warum? Patentämter, wenn ich das mit vorgehaltener Hand sagen darf, sind nichts anderes, wie ein Sammelforum für Regierungen und andere Institutionen, um einen entscheidenden Vorteil zu nutzen: "deine Erfindung". Very Happy

Und ja die Menschen werden dumm gehalten.... und alle Mächte, wie es so schön heißt vertrauen schon seit mehr als hunderten von Jahren darauf dass es funktioniert. Warum? Man kann es in jeder Bibliothek nachlesen, dass sich vieles über die Jahunderte immer wiederholt hat. *leider Embarassed

Du hast soviel geschrieben, dass ich nur mal übergreifend ein Statement dazu abgeben kann und dir empfehle dein Wissen so zu nutzen, dass sich die Vorteile auf deiner Seite niederschlagen.
So lange Erfinder gleich welcher Art irgendjemanden beim Umsatzwachstum schaden könnten, solange wird auch versucht Sie klein zu halten. Nicht verständlich aber Logisch oder?
Nach oben
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2005 9:00 pm    Titel: Re: ganz einfach Wolle. Antworten mit Zitat

Sebastian hat Folgendes geschrieben:
.
So lange Erfinder gleich welcher Art irgendjemanden beim Umsatzwachstum schaden könnten, solange wird auch versucht Sie klein zu halten. Nicht verständlich aber Logisch oder?


Hallo Sebastian

Logisch ist vieles, doch man muß sich ja nicht alles gefallen lassen, sondern einfach seinen Weg gehen, bringt auch Erfolge. Übrigens halte ich auch nichts von Patenten, sondern bin für selbständige Vermarktung.
Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Dez 14, 2005 1:00 am    Titel: Re: ganz einfach Wolle. Antworten mit Zitat

Heinrich Dreier hat Folgendes geschrieben:
Hallo Sebastian

Logisch ist vieles, doch man muß sich ja nicht alles gefallen lassen, sondern einfach seinen Weg gehen, bringt auch Erfolge. Übrigens halte ich auch nichts von Patenten, sondern bin für selbständige Vermarktung.
Grüße
Heinrich
.

Hallo Heinrich,

da hast du sicher Recht, allerdings sind manche Erfolge auch mit Nachteilen verbunden und das nicht zu knapp. Ich bin dafür, wenn ich schon patentieren muss, dann nur im Rahmen der Spaßgesellschaft. Soll heißen: Produkte zu entwerfen die dem Funfaktor dienen. Bei ergänzenden oder neuen Technologien bin ich dann eher dafür dass man das für sich entwerfen sollte und man Wissen sollte es auch auszuleben, gleich welcher Art.

Da aber die Einleitung so all umfassend war, musste das Statement übersichtlich ausfallen. Very Happy
Nach oben
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: So Apr 09, 2006 8:16 am    Titel: Re: Wie werden Erfindungen unterdrückt? Antworten mit Zitat

Wolle hat Folgendes geschrieben:

Mensch, ihr Rationalisten, wann wacht ihr endlich auf! Tut euch mit den Querdenkern zusammen, dann kommt ihr auch weiter!


Das ist so eine Sache, mit dem Aufwachen, denn noch ist die Gier bei den meisten Mitmenschen zu groß.


Zitat:

Es ist nicht so, dass uns immer die neueste Entwicklung präsentiert wird, sondern es ist die Regel, dass wir sie nur stückchenweise bekommen. So wird der Markt stückchenweise ausgeschlachtet, und das mit immer skrupelloseren Methoden. Als der erste Pentiumprozessor als große Neuigkeit gefeiert wurde, war er schon 10 Jahre zuvor serienreif entwickelt.


Dagegen kann man doch was tun,doch dazu sollten sich dann auch die richtige Leute treffen.


Zitat:

Uns Menschen werden Erfindungen vorenthalten, die uns das Leben sehr erleichtern könnten. Damit wäre auch eine erhebliche Reduzierung der globalen Verschmutzung möglich. Die mächtige Ölindustrie verhindert, dass solche Erfindungen an die Öffentlichkeit dringen.


Zeige mir die Erfindungen, und ich zeige Dir, wie solche Erfindungen auch umgesetzt und verbreitet , und vor allem auch genutzt werden können.


Zitat:


Was glaubst du was die Ölindustrie, die Fluggesellschaften, und die Autoindustrie dazu meint? Sie werden selbstverständlich alles tun, um so ein Gerät zu verhindern. Es sind schon viele Milliarden Dollar eingesetzt worden, um geniale Erfindungen zu verhindern.


Gebt mir die Geräte, die auch funktionieren, und produziert werden können, dann zeige ich gerne, wie man diese Geräte auf den Markt bringt, ohne das ein Konzern etwas stoppt.Zeigt mir, was Ihr könnt, und ich zeige, was ich kann.

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Esoterik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de