forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

alte Radios

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
quant



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2010 6:28 pm    Titel: alte Radios Antworten mit Zitat

Hey Leute,

ich hab gelesen, dass es früher Dektorenempfänger also Radios gab, die ohne Stromversorgung auskamen, deren Empfangsleistungen aber auch nicht überragend gewesen sien sollte.

Jetzt meine Frage, kann man die Baupläne für solche Radios bzw. solche alten Radios noch kaufen/finden um ihre Funktion nachzuvollziehen?

Sind sie nicht im Prinzip schon alte Energiekonverter?

Grüße

quant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2010 7:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Zitat:
Jetzt meine Frage, kann man die Baupläne für solche Radios bzw. solche alten Radios noch kaufen/finden um ihre Funktion nachzuvollziehen?
Aber klar doch. Google hilft.

zum Beispiel hier:
http://www.b-kainka.de/bastel23.htm


Zitat:
Sind sie nicht im Prinzip schon alte Energiekonverter?
Jo, sind sie. Sie konvertieren die vom Sender abgestahlte elektrische Energie in Schallwellen...


Verschallwellt...
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quant



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2010 7:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

sieht ähnlich einem Versuchsaufbau von Nikolai Tesla

http://www.tesla-info.de/fenergie.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner100



Anmeldedatum: 26.07.2009
Beiträge: 807

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2010 7:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo -

Alte Radios haben Elektronen-Röhren mit Heizung und Anodenhochspannung.

Detektor Empfänger, besonders nach dem 2-ten Weltkrieg, brauchten eine
hohe Antennenspannung, also aus Langdraht-Kupferlitze ca 15 bis 20m
Länge.

Der Detektor hatte 3 Teile, eine Kristall-Diode mit Tastspitze, feste Dioden gabs damals noch nicht ,
einen Flachdreko und eine Ferritkern-Spule.
Das ganze ergab dann einen breitbandigen Schwingkreis mit Dioden-Gleichrichtung der Trägerwelle.
Die Gleichgerichtete Antennspannung wurde über Papierkondensator
ca 10.000pF (pico-Farad) einem hochempfindlichen Hochohm-Kopfhörer
zugeführt, der heute leicht 200 Euro und mehr kosten kann.

Am Tage war der Ortssender, z.B. Radio Hamburg hörbar, nachts gabs
Wellensalat auf Mittelwelle, mit sehr geringer Lautstärke.

Für Bastler eine gruslige auf lauter Provisorien aufgebaute Bauteile-
Versorgungslage.
Wer sich für HF-Technik interessierte, konnte in erster Linie kaputte
Radios ausschlachten und sich ein umgfangreiches Bauteillager zulegen,
wovon das meiste nie wieder zu gebrauchen war.

Es sei denn, man hatte genug Geld und Beziehungen.

Gruss
Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2010 6:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hab mal einen Detektorempfänger nachgebaut. Weiß nicht mehr sicher... ich glaube, die Anleitung war im "Werkbuch für Jungen". Die Bleiglanz-Diode hat man durch eine fertige Diode ersetzt, die Rahmenatenne habe ich so gut wie möglich versucht, am Speicher aufzubauen (stümperhaft, um konkreter zu werden...). So einen Hochohmkopfhörer gab´s damals noch bei Conrad, für so 12 Mark glaub ich. Dazu noch ein Flach-Drehkondensator für die Abstimmung, und im Wesentlichen eine selbstgewickelte Spule aus Cu-Lackdraht. Ortssender hatte ich keinen.
Das Ergebnis war, daß es wirklich ganz leise was zu hören gab, gerade knapp über der Hörschwelle. Abstimmung war eher theoretisch als real.
Na, ich hatte meinen Spaß.

Und ich meine, das war dann das einzige Radio, das ich je gebastelt habe.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rue



Anmeldedatum: 17.05.2004
Beiträge: 335
Wohnort: Kärnten/Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jul 13, 2010 9:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Detetktorempfänger und noch viel mehr sind da zu finden:

http://www.jogis-roehrenbude.de
_________________
mfG Rüdiger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de