forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wärmerohr und Schallgeschwindigkeit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin !

Allerdings muss man da aufpassen, denn das Wirbelrohr produziert je nach
Einstellung entweder ,bei 20°C Eingangstemperatur, wenig sehr kalte Luft
-50°C und viel lauwarme Luft 25°C oder wenig heiße Luft 105°C und viel
Lauwarme Luft 15°C (Die Werte sind jetzt zur Anschaulichkeit nur aus der
Luft gegriffen) die U-Kurve, um auf das Diagramm zurück zu kommen, sieht
so aus, als hätten die eine Temperaturspreizung von -50°C bis 50°C, was
ein Wirbelrohr aber nicht gleichteitig schaffen soll. die U-Kurve wäre nach
links oder rechts verschoben.

Aber abgesehen davon, finde ich die "kinetische Kühlung" auch sehr
interessant und ich denke, da gibt es noch potential zur verbesserung.

Nachtrag: Bitte ab Seite 5 gucken und lesen.
http://www.uni-saarland.de/fak7/fze/AKE_Archiv/DPG2002_undfrueher/DPG2002_uf_Vortraege/DPG2002_AKE3.2_Keller_Waermerohr.pdf

Naja gut es sieht irgendwie doch so aus, als wenn es doch gleichzeitig -45°C bis 45°C schaft. hm....

Gruß Stebinski
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Artur_X



Anmeldedatum: 18.05.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 10:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stebinski hat Folgendes geschrieben:


Nachtrag: Bitte ab Seite 5 gucken und lesen.


Habe geguckt und gelesen. Interessant, ab zehn Bar lässt sich der Durchsatz nicht mehr steigern. Wenig rätselhaft wohl deswegen, weil im Inneren Schallgeschwindigkeit erreicht ist. Ein neheliegender Versuch wäre nun, zu eruieren, ob man mit einer konischen Wandung in den Überschallbereich kommt.

Noch eins wäre interessant : wenn man die Luft tangential einleitet und auf der anderen Seite des Rohrs ebenfalls tangential entnimmt, hätte man eine Einheit, die man hintereinander schalten könnte. Da wäre ja mal interessant, wie hoch man da mit den Temperaturen kommt.

Die eigentlichen Versuche mit diesem Wirbelrohr sind noch nicht gemacht, vermutlich, weil dieses Teil den Physikern ein wenig gruselt, weil es den 2. HS nicht beachtet. Aber gerade da, wo es den Physikern zu arg wird, fangen wir erst an !

Gruß Artur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Di Feb 22, 2011 1:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

sehr schöne Arbeiten, die ihr da rausgekramt habt. Beim Betrachten des Diagramms fielen mir Ähnlichkeiten zu meinen Ideen, sprich Gravitationsrad, auf. Auch ich hab eine schnelle (hoch) und eine langsame Seite (runter). Und, es benutzt nur eine gerichtete Beschleunigung (entspannendes Gas), nicht 2 oder mehr plus Umschalter, wie in allen anderen Maschinen.

Zitat:
Ein naheliegender Versuch wäre nun, zu eruieren, ob man mit einer konischen Wandung in den Überschallbereich kommt.
Hier würd ich mal auf ein klares nein tippen, und das aus einem einfachen Grund: Bei jeder Art von Bewegung gibt es in der Natur eine Grenzgeschwindigkeit. Überschall heißt, Wärme in (gerichtete) Bewegung zu verwandeln, wie in der Lavaldüse. In einem Wärmerohr wird aber nur separiert.


Zitat:
Aber gerade da, wo es den Physikern zu arg wird, fangen wir erst an !
Ja, eben. Wink


schon angefangen hat...
sswjs

Edit:
Das ist jetzt sehr stark Off-Topic, sollte aber mal mitbedacht werden.
Das Wärmerohr ist nur ein Vertreter der Entropiesenken. Ein weitere funktionierender Vertreter ist das Peltier-Element.
/Edit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de