forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schwerlosigkeit

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
burri



Anmeldedatum: 17.04.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Di Apr 20, 2010 6:05 pm    Titel: Schwerlosigkeit Antworten mit Zitat

Hallo,

ist es möglich durch die serielle Anordnung von gestützten Permamentmagneten ein Magnetfeld zu erzeugen das einen Menschen trägt?

burri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antimon



Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: Di Apr 20, 2010 6:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

NEIN Smile

A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank



Anmeldedatum: 22.01.2009
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 8:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest ist ein freies Schweben so nicht möglich, da nur ein labiles Gleichgewicht erzeugt werden kann. Man benötigt also eine Möglichkeit, sich seitlich abzustützen.

siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/Earnshaw-Theorem

Freies Schweben ist aber mit diamagnetischen Materialien möglich. Allerdings ist der Effekt gering und einen Menschen zu tragen erforderte riesige Mengen an Material. Eine Alternative bildet der Spezialfall Supraleiter. Da habe ich auch schon Versuche gesehen, bei denen ein Mensch getragen wurde.
_________________
MfG Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
burri



Anmeldedatum: 17.04.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 8:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

wenn man 300 Kühlschrankmagnete zu je 0,05 Tesla hintereinanderreihen würde, hätte man 15 Tesla, genug um einen kleinen Frosch ins Schweben zu bringen. Ist der einzelne Magnet 1cm dick, sind das gerade mal 3 Meter Gesamtlänge.
Die enormen Anziehungskräfte müssten materialtechnisch abgeleitet werden.
Damit der Frosch nicht runterfällt müsste ein Zylinder um ihn herum angebracht sein.

Ziel wäre es aber einen Menschen ins schweben zu bringen.

Grüße von burri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank



Anmeldedatum: 22.01.2009
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 9:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
wenn man 300 Kühlschrankmagnete zu je 0,05 Tesla hintereinanderreihen würde, hätte man 15 Tesla,


Meiner Meinung nach stimmt das so nicht.
Zwei hintereinander angeordnete Magnete ergeben auch nicht automatisch einen Magnet doppelter Stärke, da dann der Abstand der einzelnen (Teil-)Magnete zum Objekt unterschiedlich ist.
_________________
MfG Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
burri



Anmeldedatum: 17.04.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 9:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Frank, dein Argument überzeugt mich nicht unbedingt, du kannst statt der einzelnen Magnete auch einen 3 meter langen Stabmagnet verwenden.

Ob dieser sich allerdings so stark magnetisieren lässt da habe ich auch so meine Zweifel.

Kann jemand weiterhelfen?

burri
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank



Anmeldedatum: 22.01.2009
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 9:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
du kannst statt der einzelnen Magnete auch einen 3 meter langen Stabmagnet verwenden.


Dieser würde bei gleicher Magnetisierung auch nur die Stärke der 300 Einzelmagnete haben, aber eben nicht 300x die Stärke der Einzelmagnete.


Wenn man sich die stärkeren Magnete der Hersteller anschaut, sieht man, dass diese nicht sonderlich lang sind, sondern eher kompakte Abmessungen mit ungefähren gleichen Dimensionen in alle Richtungen oder sogar kurze Längen haben. Große Längen würden da nicht viel mehr bringen.

siehe hier:
http://www.supermagnete.de/Q-51-51-25-N
_________________
MfG Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank



Anmeldedatum: 22.01.2009
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 10:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vergleich mal

http://www.supermagnete.de/S-35-05-N

mit


http://www.supermagnete.de/S-35-20-N

Der letztere hat trotz 4-facher Länge und sogar besserer Magnetisierungsstufe nicht die 4-fache Haltekraft.
_________________
MfG Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Apr 21, 2010 10:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sehe ich auch so.
Die Stärke ist bei weitem kleiner als 300x die des Kleinen. Ist schon nur aus dem Grund logisch, da die "virtuellen" Magnetpole sich beim grossen Magneten weiter von der Peripherie entfernt befinden. Und die Magnetkraft ist ja direkt quadratisch im Verhältnis zur Distanz.

Aber wäre diese auch abgesehen davon nicht kleiner? D.h. kann man einen beliebig hohen Fluss durch Permanentmagneten leiten (akkumulieren)?
D.h. wenn ich viele kleine Magnete staple, habe ich dann tatsächlich einen xMal grösseren Fluss durch alle Magnete?
Ich denke nein. Kenn mich aber wie schon Mal erwähnt nicht sonderlich aus mit Magneten. Wäre aber interessant, wenn das kurz Mal einer erklären könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
burri



Anmeldedatum: 17.04.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: Di Apr 27, 2010 7:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

das IWF in Dresden sagte mir dass man die Feldstärken der einzelnen Magneten nicht einfach addieren kann.

Maximal ist die Sättigungsmagnetisierung zu erreichen, aber nur bei geschlossenem Magnetkreis.
Für einen offenen Kreis gilt höchstens die Hälfte. Die
Sättigungsmagnetisierung meines Beispiels dürfte bei 0,5 T liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de