forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schaubergers Ideen im Lichte heutiger Wissenschaft betrachte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

hier du Megabaustelle, noch eine Konstuktion für's Ei...



Und es hat sogar etwas sehr interessantes zu bieten. Die Eiform kann Kräfte zerlegen, im Gegensatz zum Kreis. Siehe hier:

sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 5:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Da die Temperatur des Wassers ja gleich bleibt gehen die Wassermolekühle leichter in den gasförmigen Zustand über(Wasser siedet im Gebirge früher).


Genau das sag ich ja eben! So gesehen ist es unlogisch, dass bei Unterdruck Wasser auskondensiert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 6:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

von zig Links sind grad mal 4 falsch, also kein Wort von alle.
Das alte Forum findet man in diesem Archiv mit Suchfunktion

http://www.alle24.de/archiv/archiv15.htm

Beim Tornado interessiert mich der Bereich um die Wasseroberfläche nur sekundär. Die Sache mit dem Rotieren und Kondensieren spielt sich im Luft-Wasserdampfgemisch weit oberhalb der Wasseroberfläche ab.

Wenn der Tornado einmal saugt, dann natürlich auch Wasser von der Oberfläche.

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poldie1955



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 6:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eure Eiformen finde ich aber nicht optimal.

Sie haben ja Stoßpunkte(keine gleitende Steigung) wo die verschieden Radien aufeinandertreffen.
Ich denke mal, das alle in der Natur vorkommenden "Eier" auf dem hyperbolischen Kegel(Schnittfläche) zurückzuführen sind.
Beispielsweise die Planetenbahnen.
Die hyperbolische Spirale besitzt eine Steigungsrate die der Harmonielehre entspricht (Tonfolge in der Musik).
Im oben geposteten Buch nachzulesen.
Das ist wohl die Mathematik die in der Natur vorkommt.

P. S. gibt es eine Möglichkeit, Bilder ohne Filehoster hier anzuzeigen?
Gruß poldie1955.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 7:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Poldi? was findest du an meiner Ei-Form nicht optimal? Ich hab eine Kurve dritten Grades konstruiert, da gibt es keinerlei Stoßstellen.

Zitat:
P. S. gibt es eine Möglichkeit, Bilder ohne Filehoster hier anzuzeigen?
Wo willst du sie denn sonst ablegen? Im Forum? Das erlaubt ja nich mal LaTeX...

sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 8:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
von zig Links sind grad mal 4 falsch, also kein Wort von alle.


Aber eben gerade leider die, bei denen es um Tornados geht...(eben alle Tornado-Links)

Zitat:
Beim Tornado interessiert mich der Bereich um die Wasseroberfläche nur sekundär. Die Sache mit dem Rotieren und Kondensieren spielt sich im Luft-Wasserdampfgemisch weit oberhalb der Wasseroberfläche ab.


Mich interessiert der Bereich beim Wasser auch nicht. Mich interessiert eben die Erklärung vom englischen Wiki, wo gesagt wird, dass das Wasser im Tornado wegen des Unterdruckes auskondensiert und deshalb der Rüssel sichtbar wird. Eben genau das verstehe ich nicht. Wieso genau sollte deshalb das Wasser auskondensieren?

Zitat:
Sie haben ja Stoßpunkte(keine gleitende Steigung) wo die verschieden Radien aufeinandertreffen.


Nope, die extreme Ei-Form erfüllt diese Bedingung!! Lieber Mal nachrechen, bevor Du hier was behauptest...(sieht man ja eigentlich auch, oder wo siehst Du da eine unstetige Stelle?)
Und sswjs's Ei, sieht ja auch stetig aus, was es wohl auch sein wird.

Zitat:
Die hyperbolische Spirale besitzt eine Steigungsrate die der Harmonielehre entspricht (Tonfolge in der Musik).
Im oben geposteten Buch nachzulesen.
Das ist wohl die Mathematik die in der Natur vorkommt.


Ich hab ja bereits gesagt, das die hyperbolische Spirale durchaus was schönes ist, aber eben nicht das, was Schauberger benutzt hat! Und wie man z.B. aus dem Sogwendel-Bild sieht, kommen Schaubergers logarithmische Spiralen auch in der Natur vor...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: Sa Feb 13, 2010 9:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

mal sehen ob ich das Video vom Versuch hier reinkrieg.

View My Video

Es rollt tatsächlich bergauf.

Edit: hier die erweiterte Konstrultion meines Ei's. Die rechte Hälfte ist eine perfekte Ellipse.



Konstruieren kann ich mittlerweile recht gut. Zumal diese Konstruktion euklidisch ist, d. h. nur mit Zirkel (Ellipsenzirkel) und Lineal konstruiert.

Edit Ende
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poldie1955



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 6:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und sswjs's Ei, sieht ja auch stetig aus, was es wohl auch sein wird.

Meiner Meinung nach eben nicht(soll keine Kritik an Deinem Ei sein):
Die linke Eihälfte ist ein perfekter Kreisbogen(keine Stetigkeit).
Die nächsten Kreisbögen sind Abschnitte gleicher Radien(auch keine Stetigkeit innerhalb eines Abschnittes).
Mit Stoßstelle meine ich, die Stellen, wo die einzelnen Kreisbögen ineinandergehen.
Das perfekte Ei - Beispielsweise eine Planetenlaufbahn.
Hier verlaufen Flieh- und Anziehungskräfte gleitent.
So, hoffentlich konnte ich mich halbwegs klar ausdrücken.

Zitat:
lieber mal nachrechnen

Sry. Würde ich auch gerne, bin aber kein Mathematiker oder Studierter dazu noch Baujahr 1955(eher Beobachter).

Zitat:
Wo willst du sie denn sonst ablegen? Im Forum?

In anderen Foren kann man kleinere Dateianhänge anfügen.
Das erleichtert die Sache ungemein.
Da Filehoster auch schonmal verschwinden.

@sswjs, Dein Video funktioniert bei mir nicht.
Man kann das Startbild sehen, aber beim Anklicken passiert nichts.

Gruß poldie1955.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 10:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Klar ist die linke Hälfte ein perfekter Halbkreis, die rechte eine perfekte Ellipse.
Zitat:
Zitat:
Zitat:
lieber mal nachrechnen

Sry. Würde ich auch gerne, bin aber kein Mathematiker oder Studierter dazu noch Baujahr 1955(eher Beobachter)

Die Formeln geb ich dir gerne.

Links: x² + y² = 1
Rechts: x²/a² + y²/b² = 1

so, probieren wir doch mal das neue Firefox-Plugin aus (nennt sich Greasemonky und zeigt den nachfolgenden Latex-Code als Formel an -> https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/748)

[;\text{Links:} \ x^2 + y^2 = 1;]
[;\text{Rechts:}\ \frac{x^2}{a^2} + \frac{y^2}{b^2} = 1;]

Zitat:
Die linke Eihälfte ist ein perfekter Kreisbogen(keine Stetigkeit).
Hm, der Kreisbogen ist an jeder Stelle differenzierbar, wenn ich mich nicht irre, war das das mathematische Totschlagargument für Stetigkeit. Ebenso der Teil mit der Ellipse. Und am, nach dir, Stoßpunkt der beiden, gilt für beide f'(x) = 1 bzw. f'(x) = -1

[;f'(x)=1;]
[;f'(x)=-1;]

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Stetigkeit

Zitat:
In anderen Foren kann man kleinere Dateianhänge anfügen.
Das erleichtert die Sache ungemein.
Da Filehoster auch schonmal verschwinden.
Na ja, dann frag mal den Admin, warum er das nicht zulässt. Meiner Meinung nach, liegt der Forumsserver auf einen Privaten Rechner irgendwo in Ösieland und da macht man halt nur das Minimum an Funktionen auf.

Zitat:
@sswjs, Dein Video funktioniert bei mir nicht.
Man kann das Startbild sehen, aber beim Anklicken passiert nichts.
Tja, da fehlt dir sicher ein Codec, ich tipp mal auf Flash, das hochladen hat schließlich auch eine Ewigkeit gedauert und die wollten was umwandeln, bei mir ist es ein mov-Format.

Hier noch ein Tipp, Wenn du mal in Mathe- und Physikvorlesungen reingucken willst: http://timms.uni-tuebingen.de/Themen/Themen.aspx#Physik
Hier findest du alles für die Übermaschine...
...und mit ein biss'l Wikipedia reicht sogar der Klasse 10 Schulabschluss. *Hust*

sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poldie1955



Anmeldedatum: 25.02.2007
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
*Hust*

Gesundheit. Smile

Ich schau mich mal schlau.
Danke für die Tipps.
Jetzt trinke ich mir einen Ei-erlikör, Prost.

Gruß poldie1955.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 12:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die extreme Ei-Form ist auf den ersten Blick klar ersichtlich garantiert stetig!!! Das braucht man eigentlich nicht Mal nachzurechnen!
Das ist auch logisch! Einfache Erklärung, wenn ich irgendwo verschiedene Kreissegmente zusammenfüge, wobei beim Schnittpunkt deren Mittelpunkte auf einer Linie liegen mit dem Schnittpunkt, dann haben ja beide Kreissegmente dort die gleiche Tangente!

@sswjs:
Deine Ei-Gerät sieht ziemlich interessant aus, hat aber nicht wirklich was mit Schauberger zu tun. Der besseren Übersicht wegen würd ich Dich bitten einen separaten Thread dazu zu eröffnen, dann kann man das dort weiterdiskutieren. Sonst verlieren sich die Threads IMHO immer ein wenig im Chaos...

Zitat:
Jetzt trinke ich mir einen Ei-erlikör, Prost.

Aber bitte nur einen hyperbolischen Eierlikör! Laughing

EDIT:
Ich kann verstehen, dass es nicht erlaubt ist, Bilder hochzuladen. Da dies rechtlich gesehen ein ziemlich gefährlicher Bereich wird (Urheberrecht). Als Admin bleibt man da lieber auf der sichereren Seite und sagt den Usern halt, Sie sollen die Bilder woanders hosten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 1:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Zitat:
@sswjs:
Deine Ei-Gerät sieht ziemlich interessant aus, hat aber nicht wirklich was mit Schauberger zu tun. Der besseren Übersicht wegen würd ich Dich bitten einen separaten Thread dazu zu eröffnen, dann kann man das dort weiterdiskutieren. Sonst verlieren sich die Threads IMHO immer ein wenig im Chaos...
Klar, mach ich, es war nur als Anschauung gedacht, daß am Ei mehr dran ist, als landläufig geglaubt wird.

Ich hab mal Schaubergers Ei nachkonstruiert, euklidisch versteht sich, und es ist stetig. Hier die Konstuktion:


Nachtrag: die Konstruktionsmethode hat mich nich mehr losgelassen. Sie funktioniert übrigens euklidisch mit jedem Verhältnis der Radien der Ausgangskreise.

Viel Spass damit
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nachtrag: die Konstruktionsmethode hat mich nich mehr losgelassen. Sie funktioniert übrigens euklidisch mit jedem Verhältnis der Radien der Ausgangskreise.


Interessant. Würde man auf den ersten Blick nicht vermuten. Was benutzt Du für ein Konstruktionsprogramm? Cinderella?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1148

BeitragVerfasst am: So Feb 14, 2010 5:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Solidworks 2004, hab da mal vor Jahren ein Dongle geschenkt gekriegt...

SolidEgde kann das aber auch, davon gab's irgendwo mal eine kostenlose Version. Beide setzen auf einen Parasolidkern zur Konstruktion von 3D Objekten auf.

Edit: Extra für dich, das Ei in 3D


sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mo Feb 15, 2010 12:31 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Beitrag wurde aus Respekt vor dem Urheberrecht auf freiwilliger Basis gelöscht.
Siehe auch http://forum.hcrs.at/viewtopic.php?p=13002#13002


Zuletzt bearbeitet von Sowasaberauch am Mo Feb 07, 2011 9:02 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 3 von 21

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2020 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de