forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kurz hereingeschnuppert

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
matse



Anmeldedatum: 15.11.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Wüstenrot

BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2008 6:39 pm    Titel: Kurz hereingeschnuppert Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und habe gesehen, dass hier auch Hochspannung behandelt wird. Ich baue selbst meine Transformatoren und habe es schon geschafft, selbstzündende Lichtbögen bis zu 75 cm zu erschaffen. Meine besondere Eigenschaft in dem Bereich ist das praktische Wissen über Isolation, die man auch für wenig Kosten perfektionieren kann. Nur durch gute Isolation war es möglich, z.B. Spannungen bis 350 kV und mehr zu erzeugen. Teslaspulen baue ich auch, habe aber damit weniger Erfahrungen, da dieses Hobby erst vor etwa 4 Jahren bei mir begann. Ich bin schon etwas älter, habe eine Familie und einen Steinmetzbetrieb, der erst letztes Jahr im Herbst angelaufen ist. Ich werde ab und zu hier reinschauen.

Ich wünsche euch viele Ideen und Bastelfreude bei euren Projekten.
Falls ihr mal vorbeischauen wollt, was ich so treibe:

www.hochspannung-bildhauerei.de

Gruß, Matse Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2008 10:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kunst und Technik

Das gefällt mir sehr.
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2008 11:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Thema Rapsöl als Isolierstoff:
Ob Rapsöl als Trafoöl gut geeignet ist sei dahingestellt, Trafoöl aus kommerziellen Hochspannungstrafos darf aber über Jahrzehnte nicht wirklich altern, auch wenn die Trafos draussen stehen und extreme Temperaturen aushalten muss.
Rapsöl tut das aber, erst recht wenn Luft dazukommt, dann wirds ranzig.

Und Rapsöl an sich ist eine recht bekömmliche Sache, sonst wärs recht ungenießbar.
Biodiesel wird aus Rapsöl gewonnen indem man das Öl verestert, dieser Fettsäuremethylester ist recht agressiv und kann u.U. Dichtungen und Kunststoffe angreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matse



Anmeldedatum: 15.11.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Wüstenrot

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 9:00 am    Titel: Rapsöl Antworten mit Zitat

Hallo Andi,

die Geschichte um Rapsöl kenne ich gut, habe mich im Internet schlau gemacht. Aber ich habe auch Durchschlagstests gemacht und festgestellt, dass es etwas besser als Trafoöl isoliert. Vermutlich wegen der Dickflüssigkeit.
Es hat einen höheren Wassergehalt. Trotzdem konnte ich bis jetzt noch nichts nachteiliges feststellen. Meine Kondensatoren sind mit reinem Rapsöl befüllt, meine Trafos mit einer Rapsöl-Trafoölmischung, damit eben das Rapsöl nicht ranzig wird. Die beiden Öle habe ich unter Erhitzung vermischt und sie haben sich sehr gut verbunden.

Die Sache mit den Gummidichtungen und Kraftfahrzeugschläuchen ist mir bekannt. Daher habe ich vor einem halben Jahr sämtliche Gummiteile und Schlauchteile von Kfz-Motorrad- und anderen Fahrzeugen in ein mit rapsölbefülltes Gefäß gelegt und lasse die Sache im Keller stehen. Mir ist von Zeit zu Zeit aufgefallen, dass sich weder die Gummis auflösen, noch irgend ein gummiartiger Schmierfilm entstanden ist, oder sich das Öl wegen aufgelöster Partikel dunkel verfärbt hat.
Auf der anderen Seite weiß ich aber, dass Einspritzpumpen vielleicht deshalb anfällig sind, weil Rapsöl Wasser enthält und die feinen Lager nicht richtig schmiert. Bei Erwärmung kann sich das noch verschlechtern.
Dennoch gibt es Aussagen von Leuten, die sich sogar getraut haben, aus der Friteuse Öl zu tanken. Das würde ich nie wegen der Salze riskieren.

Rapsöl wird zb. bei geringen Mengen sehr schnell ranzig, wie Harz klebrig und ríecht dann muffelig. In größeren Mengen dauert dieser Vorgang natürlich viel länger und mit anderen Ölen gestreckt passiert wohl möglicherweise recht wenig. Aber der Wassergehalt wird an der feuchten Kellerluft natürlich noch steigen. Falls die Isolationsmöglichkeit untauglich wird, werde ich es sofort berichten. Aber es ist ein Experiment wert.

Ich habe das Rapsöl mit einem OBIT getestet. Bei Trafoöl ist ein Durchschlag durchs Öl bei ungefähr 0,7 mm. Beim unausgekochten Rapsöl kann man die Elektroden sogar 0,5 mm zusammenstellen.
Das ist nicht gelogen! Und wenn das Öl altert, wird es eben ausgekocht.

Gruß, Matse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 12:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einspritzpumpen vertragen das Öl teilweise (!) nicht weil sie auf das Diesel als Schmierstoff angewiesen sind, Rapsöl gibt aber trotz der höheren Viskosität keinen guten, geschlossenen Ölfilm ab. Ergebnis: Pumpe frisst sich.
In meinem alten Benz steckt aber noch ne getrennt geschmierte (d.h. die Pumpe wird vom Motoröl geschmiert) Einspritzpumpe und serienmäßig eine Spritvorwärmung, der verträgt auch Rapsöl pur, im Winter muss man aber Diesel mit reintanken, sonst flockt das Rapsöl aus.
Nur sollte man gelegentlich die Spritfilter wechseln und den Ölwechselintervall verkürzen, weil das Rapsöl sich im Motoröl anreichert und im Gegensatz zu Diesel nicht wieder verdampft.
Du wärst überrascht was man so alles als Dieselersatz verwenden kann. Gebrauchtes Hydrauliköl funktioniert besser als Diesel, und sogar gebrauchtes Motoröl funktioniert. Da ist gebrauchtes Frittenfett ja schon wieder Luxus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matse



Anmeldedatum: 15.11.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Wüstenrot

BeitragVerfasst am: So Nov 16, 2008 5:39 pm    Titel: Nachgesehen Antworten mit Zitat

Hallo Andi,

da hast du recht. Mit Rapsöl frisst die Welle. Ich bin dummerweise darauf reingefallen und habe dadurch eine Einspritzpumpe verloren. Die Kraftfahrschläuche habe ich heute morgen wieder kurz rausgeholt und wieder nichts festgestellt, außer dass sich der Schriftzug auf den Oberflächen weggelöst hat. Da ich sehr misstrauisch bin, habe ich zu 40 Liter getanktem Diesel nur 5 Liter Rapsöl beigemischt. Nach drei Tankfüllungen schon ist die Pumpe krepiert.

Aber dennoch könnte es auch etwas anderes gewesen sein, denn die Einspritzpumpe wurde zur Untersuchung weggeschickt und ich werde sicher nie erfahren, was tatsächlich kaputt war. Bei einer Beimischung von 5 zu 40 Litern kann eigentlich nichts passieren. Aber ich werde sicher nie wieder Rapsöl tanken und auch kein Tankstellenbiodiesel.
Es sei denn, der Motor ist dafür geschaffen. Früher gabs ja auch den Elsbett-Motor, der mit reinem Pflanzenöl fuhr. Die Herstellung wurde aber aus mysteriösen Umständen eingestellt.

Gruß, Matse Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ursus



Anmeldedatum: 28.11.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Fr Nov 28, 2008 1:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe in meiner Homepage unter
Freie Energie http://uschelle.jimdo.com/freie-energie/
die http://www.hcrs.at/HCRSHOME.HTM
Webseite kopiert, ist Euch das recht ?

LG Ursus Question Question
_________________
Einer verlogenen Welt kann ich nur mit
entwaffnender Ehrlichkeit begegnen.

http://uschelle.jimdo.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Fr Nov 28, 2008 6:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ursus,

sehr umfangreiche Webseite hast du. Hab sie mir jetzt erst mal genauer angesehen. Im FG bin ich noch nie dazu gekommen.

Was machst du bei den Technikern? Smile

liebe Grüße vom Softifex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ursus



Anmeldedatum: 28.11.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: Sa Nov 29, 2008 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Softifex hat Folgendes geschrieben:
Hallo Ursus,

sehr umfangreiche Webseite hast du. Hab sie mir jetzt erst mal genauer angesehen. Im FG bin ich noch nie dazu gekommen.

Was machst du bei den Technikern? Smile

liebe Grüße vom Softifex

Oh Du bist hier Very Happy , weisst du noch, wie du mir im FG geholfen hast,
Texte zu transportieren?

Zu Deiner Frage, durch mein Interesse an Freie Energie bin ich auf
diese Net-Seiten gestossen, die ich faszinierend finde.

Ich habe mir inzwischen viel beigebracht, mit den Moeglichkeiten im Net.
Eine eigene Homepage ist was tolles..
LG Ursus
Wink
_________________
Einer verlogenen Welt kann ich nur mit
entwaffnender Ehrlichkeit begegnen.

http://uschelle.jimdo.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de