forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Thestatika
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 35, 36, 37  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RS
Site Admin


Anmeldedatum: 11.10.2003
Beiträge: 5
Wohnort: Site Admin

BeitragVerfasst am: So Okt 19, 2003 8:11 am    Titel: Thestatika Antworten mit Zitat

Hallo!
Kürzlich bekam ich ein email von einem
gewissen Sven Bönisch die Nachricht über einen
neuen Prizipversuch zur Thestatika.
Der Link ist:
http://ihs.ee.tu-berlin.de/sven.boenisch/articles.html
lg Richard Smetana
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
linstef



Anmeldedatum: 20.10.2003
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin-Mitte

BeitragVerfasst am: Mo Okt 20, 2003 10:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Richard !

Also ich finde diese Thestatika schon ziemlich seltsam.
Da behauptet ein Schweizer eine Maschine konstruiert zu
haben, die konstant bis zu 10 kw liefert Shocked
führt sie dann in der Öffentlichkeit vor gibt aber
keine Konstruktionspläne heraus, weil die Menschkeit
angeblich dafür noch nicht reif sei.
Diese Maschine müsste also im Weltall vorhandene Freie Energie irgendwie
einspeisen. Diese Energie könnte meiner Meinung nach von der
vorhandenen stehenden Welle stammen (siehe global scaling
z.b. http://www.raum-energie-forschung.de/)

Also ich bin genauso wie ihr aus den Fotos auch nicht schlauer geworden
(z.b. was sollen diese riesigen Gitterkondensatoren mit zusätzlichen
Einrichtungen Question ; warum erfolgt der Abgriff berührungsfrei (anders als
die Elektrisiermaschine Question ) was sollen diese 4 Dosen
(http://colossus2.cvl.bcm.tmc.edu/~wje/free_energy/testatika/particular04.jpg)
für Aufgaben haben Question

Vom Grundaufbau müsste diese Maschine die freie Energie in Form
von Hochspannung einkoppeln, diese dann runtertransformieren
, mit einem grösseren Teil der erzeugten Niederspannung dann eine andere
Maschine antreiben, mit einem kleineren Teil der erzeugten Niederspannung die beiden Drehscheiben (vorne und hinten - ich meine die Scheiben
die wie bei der Elektrisiermaschine konstruiert sind)
antreiben.
Was meint ihr dazu ?

ps: noch mal grosses Lob an eure tolle webseite

stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
HC
Site Admin


Anmeldedatum: 11.10.2003
Beiträge: 171
Wohnort: Site Admin

BeitragVerfasst am: Di Okt 21, 2003 8:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ob die Testatika funktioniert, darüber kann man spekulieren. Wenn die Methernitha es nicht freigeben wollen, ist das ihr gutes Recht.

Ich denke schon, dass die Bauteile in dieser Konfiguration bei der Testatika Sinn machen.
Eine berührungslose Abnahme bedingt Wechselströme, das führt zu Drehfeldern, weil anders keine Rotation zustande kommen kann. Ein solcher elektrostatischer Asynchronmotor ist auch wirklich funktionsfähig, wie ich unter http://www.hcrs.at/elasyn.htm gezeigt habe.

Wenn man es jetzt weiterdenkt, so ist für eine hohe Leistungsdichte, wie sie ja offenbar vorliegt, eine größere Energieübertragung auf den Rotor notwendig. Das geht bei einer durch die Isolation festgelegten maximalen Spannung nur mehr durch erhöhen der Frequenz.
Das führt uns dann zu Teslatrafos als bevorzugtes Element zur Transformation. Wird ein solcher mit einem Gitterblech umgeben, wirkt er als kapazitiver Trafo, wie unter www.hcrs.at/kaptrafo.htm zu sehen ist.

In Kombination ist das bei der Testatika dann ein mit hochfrequenten Drehfeldern arbeitender, elektrostatischer Asynchronmotor bzw. -generator, dessen Drehfelder über Teslatrafos aufgebaut und in der Erregung gehalten werden.

L.G. H.C.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Sa Jun 12, 2004 10:43 am    Titel: Wie funktioniert das? Antworten mit Zitat

Könnt ihr mir bitte einen kleine Versuchsanleitung schicken das ich mir ein kleines funktionsfähiges Modell bauen kann?Weil ich mir trotz eurer Beschreibungen nicht vorstellen kann wie es funktioniert Confused irgendwie wandelt es thermische Energie in elektrische Energie um Rolling Eyes . Was brauch ich zum Aufbau und kann ich, ein 15-jähriger das überhaupt bauen Question
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Mo Jun 14, 2004 2:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die pläne würd ich auch gerne haben Very Happy
Bauen kann es jeder .. auch ein 15jähriger (wenn man genug ausdauer und handwerkliches geschick besitzt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Do Jun 17, 2004 3:57 pm    Titel: Bitte informiert mich! Antworten mit Zitat

Ja aber wie soll ich denn so was bauen wenn ich keine Pläne habe?

Rolling Eyes Habe mich ein bissl informiert auf dem Gebiet der Thestatika.
Es gibt ein phys. Gesetz das keine Energie entstehen oder verschwinden kann.Wie ist das bei der Thestatika möglich?Irgendwie geht das mit freier Energie und mit welcher?
Hat glaube ich irgendetwas mit elektrostatik zu tun aber wie kann es den Luftwiederstand überbrücken?
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Do Jun 17, 2004 4:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja .. es ist richtig dass es keine energie entstehen oder verschwinden kann, die Energie wird lediglich in eine andere form umgewandelt. Dieeses geret (Testatika) sammelt nur freie elektronen Wink

Ma ne frage .. werden durch fliehkraft freie elektronen nach ausen gedruckt???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Do Jun 17, 2004 4:25 pm    Titel: Elektronen + Thestatika Antworten mit Zitat

Über freie Elektronen weis ich leider nicht ob die sich nach außen drücken lassen.
Ich vermute das das möglich ist aber nur in Bereichen kleiner als ein Nanometer. Die Elektronen kreisen auf jedenfall um die Kerne, können sich aber auch frei im Raum befinden (Stoßionisation).

Zur Thestatika

sie scheinb ähnlich wie eine Influenzmaschine zu funktionieren.
Der Erfinder hat sich an der Natur orientiert.
Arrow Eine Platte stellt die Erde dar, die andere Platte Gewitterwolken.
Arrow dazwischen entsteht irgendwie ein elektrisches Feld(Elektrostatisch). Dieses Feld wird durch die Lochplatten abgenommen und weiterverarbeitet.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Shongjen



Anmeldedatum: 02.12.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2004 2:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hat schon mal einer Versucht, NICHT zu verstehen wie und warum die Testatika funktioniert??
Vielleicht ist das die Mauer die für den "normalsterblichen" nicht zu überwinden ist!

Das Prinzip ist sicherlich ähnlich wie beim www.wasserauto.de, nämlich so einfach, dass ein Akademiker gar nicht draufkommen kann!
Die Menschen machen immer alles so kompliziert, dass am Ende keiner mehr durchblickt! Aber das ist nicht das Prinzip was allem zugrundeliegt!
Deshalb denken Gelehrte auch immer, dass alles Überragende immer unglaublich kompliziert sein muss! Man kann solchen Menschen diese Tatsache unendlich oft beweisen, sie werden es beim nächsten mal wieder genauso beschränkt sein!

Am Anfang war die Eins, dann folgte die Zwei, aus den Beiden entsteht die Drei!

Alles was dauerhaft funktioniert beruht immer auf den einfachsten Dingen! (*g* fällt mir grad kein Konkretes Beispiel ein)
Ein Plan der funktionieren soll muss immer so einfach wie möglich sein!

Die Testatika gehört, meiner Meinung nach, auf alle Fälle zu der Kategorie "einfaches Prinzip"!
Leider hab ich auch keine brauchbaren Pläne gefunden (ausser die schimmligen Dinger auf www.freie-energie.de), und bin leider auch nur gelernter IndustrieMechaniker und hab relativ wenig Ahnung von Elektronik und dem Ganzen!
Aber wenn ich einmal Pläne in die Finger kriegen sollte, werde ich sie erst mal umsetzen um zu sehen ob sie auch vollständig sind. Dann werde ich sie natrülich Versuchen zu verbereiten, ohne dabei von irgendwelchen Regierungen kassiert zu werden!! (es sind mit Sicherheit schon sehr viel mehr dahintergekommen, als die eine sekte da ...)

Dazu ist vielleicht noch dazu zu sagen, dass ich ja nich alleine bin, und das ist WICHTIG wenn man der freien Energie auf der Spur ist *g*.
Oder bessergesagt, wenn man der "Öl-Mafia" die Achillisferse durchtrennt oder sich zumindest diesem Ziel recht nahe fühlt! *g*

Lange Rede kurzer Sinn:
Wenn ich die Lösung der Testatika finde, werde ich sie hier auf alle Fälle posten! Ihre Erfindung sollte NICHT vermarktet werden!!!
Deshalb hat auch die Sekte die Pläne nicht veröffentlicht!
Sie haben einfach Angst, ihre Erfindung könnte Misbraucht werden!!
Und damit haben sie natürlich auch recht, den wir sind MENSCHEN!
Wir werden nie bereit sein für etwas besserers, wenn wir nicht lernen mit etwas besseren Umzugehen, was ja auch nicht geht wenn wir solch eine Weltsozialstruktur aufrechterhalten! Es würde Jahrtausende brauchen, bis die westliche Welt mental bereit wäre für Erfindungen wie die Testatika.
Ich denke ich werde Zustimmung ernten, wenn ich denke dass das zulange dauert *g*!

Mit diesem tread will ich vorallem Präsenz zeigen. Und vielleicht lässt mir ja einer wichtiges Infomaterial zukommen! Ich werde dann Versuchen mit anderen Informationen zu dienen!

gruss
Shongjen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shongjen



Anmeldedatum: 02.12.2004
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Dez 03, 2004 2:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, und ich denke doch dass alles was ist den Selben Prinzipien zugrundeliegt!
Ich hab noch nicht gehört, dass irgendwas nicht von Vliehkraft betroffen ist oder betroffen werden kann!
Also, Elektronen werden genauso von Vliehkraft eingenommen wie alles andere. (is nur ne Herleitung, ne theorie, bin ja nur mechaniker)

gruss Shongjen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Dez 08, 2004 2:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mich mal ein bissl damit befasst und kam darauf das Methernita Angst hat weil irgend eine wichtige Ressource aufgebraucht wird.
Deshalb will sie das Ding nicht vermarkten.
Und mit "noch nicht dafür Reif" meint sie das die Menschen sie missbrauchen würden, tausende und mehr produzieren würden und so diese Ressource zerstören!
Arrow die mitschrift von Methernita
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Heinrich Dreier



Anmeldedatum: 14.12.2004
Beiträge: 32
Wohnort: GR-85102-Archangelos-Rhodos

BeitragVerfasst am: Fr Dez 24, 2004 1:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hc hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

Ob die Testatika funktioniert, darüber kann man spekulieren. Wenn die Methernitha es nicht freigeben wollen, ist das ihr gutes Recht.



@

Das ist sicher richtig, doch einfach herzugehen, und zu behaupten, das die Menschen für so eine Erfindung noch nicht reif sind, halte ich für etwas übertrieben.
Da könnte die Gruppe doch was dafür tun, damit die Mitmenschen lernen, die Reife zu erlangen, und da müßten die Gruppenmitglieder ewentuell mal mit gutem Beispiel vorran gehen. Was ja auch nicht immer ganz einfach ist.
Kann es nicht auch sein, das die Methernitha selbst nicht wissen, wie man den Mitmenschen zeigen kann, wie Jeder selbst seine Reife erlangen kann?

Grüße
Heinrich
_________________
Geht nicht, gibts nicht, denn alles ist möglich, Dem, der an sich glaubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
aliquis



Anmeldedatum: 24.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Mi Dez 29, 2004 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

smart hat Folgendes geschrieben:
Ich hab mich mal ein bissl damit befasst und kam darauf das Methernita Angst hat weil irgend eine wichtige Ressource aufgebraucht wird.
Deshalb will sie das Ding nicht vermarkten.
Und mit "noch nicht dafür Reif" meint sie das die Menschen sie missbrauchen würden, tausende und mehr produzieren würden und so diese Ressource zerstören!

Genau so ist es ja auch.
Siehe auch hier!

MfG.
aliquis
_________________
sine pennis volare haud facile est
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICC



Anmeldedatum: 14.02.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Di Feb 15, 2005 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.rexresearch.com/testatik/testart.htm
Damit müsste sich doch was machen lassen

Und hier behauptet einer, eine eigene, funktionierende(!) Testatika gebaut zu haben:
http://www.freie-energie.net/index/testatika_galerie01/testatika_galerie01.htm

Hier gibt es detaillierte Pläne Shocked : http://www.freie-energie.net/index/testatika_plaene/testatika_plaene.htm

Und Wolfgang (http://www.freie-energie.net/index/ schreibt folgendes über die Testatika:
Zitat:

Er ist 1989 in der Lebens- und Glaubensgemeinschaft Mehernita in Linden bei Bern (Emmental) von Paul Baumann entwickelt worden.
Ein Modell hat eine Die Scheiben werden von Hand gestartet.

Das Herz sind zwei frei oszillierende symmetrische Magnetspulen auf den Hufeisenmagnet, die in Resonanz mit je 4 mit Radon beschichten Kondensatoren stehen. Die Influenzmaschine-Elektrostatikmotor-Kombination www.hcrs.at/influenz.htm http://www.coe.ufrj.br/~acmq/electrostatic.html arbeitet etwas als Zwirl, und generiert stark energetische Hochspannung, die durch die zwei kapazitiven Transformatoren herunter- gespannt wird, und erregt die zwei Hufeisenmagnetspulen. www.hcrs.at/kaptrafo.htm
Die symmetrischen Magnetspulen werden durch den Stromfluss stärker magnetisiert, und die Magnetflussspiralen werden weiter beschleunigt. Die zwei symmetrischen Systeme Pendeln voneinander gestützt und generieren 270 -320 Volt Gleichstrom, und eine Dauerleistung von 3-4kW, (je nach Luftfeuchtigkeit). Diese Spannung wird durch die kapazitiven Transformatoren hochgespannt, und treibt den Elektrostatikmotor an.

Also anscheinend zieht die Testatika die Energie nicht aus dem Raum, sondern aus den mit Radon beschichteten Platten ziwschen den beiden Hufeisenmagneten

Menschenskind, mit diesen vielen Informationen muss sich doch was machen lassen !

Achja, hab gelesen dass Paul Baumann (der Ingenieur der "Thestatica") gestorben ist und dass die Testatika verschwunden ist !!!?!?!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Feb 15, 2005 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm, soweit ich mich erinnern kann ist Radon ein Gas...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 35, 36, 37  Weiter
Seite 1 von 37

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de