forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Thestatika
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 35, 36, 37  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ICC



Anmeldedatum: 14.02.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Di Feb 15, 2005 6:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hast recht, aber es steht auf der Seite Rolling Eyes Naja vielleicht ist es in einem Hohlraum eingeschlossen oder so..

Auf jeden Fall gibt es mehrere Generatoren die sich die Energie aus Radioaktiven präparaten holen (keine Kernspaltung versteht sich!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Sa Jun 11, 2005 8:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird also Radioaktive Strahlungsenergie(sehr energiereich) in Elektrische, nutzbare Energie umgewandelt, oder wie muss ich das verstehen?
Von den Bildern kann man die Radioaktive Strahlung nicht ablesen also müsste man bei so einer Messe mal einen Geigerzähler mitnehmen. Smile
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
kamazone



Anmeldedatum: 28.06.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di Jun 28, 2005 11:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, also ich fang mal an meinen ersten Thread zu setzen.

Und starten tu ich mit den Bauplänen, die ich im nächtelangen Suchen gefunden habe:

Aber vor allem einen RIESEN R-E-S-P-E-C-T an "hc & rs"
Die erstens jedes Experiment so geil beschrieben, gefilmt und vor allem auch (wenn auch nicht immer) verstanden haben.

Spitzen Umfangreiche Page. Könnte als Lehrbuch (Büch gibts ja schon) für Schulen durchgehen.... wenn da nicht die Schule und Ihre falschen Ansichten wäre. Very Happy

Kurz zu mir: Bin gelernter Nachrichtenelektroniker und habe mich seit meinem 6 Lebensjahr mit Elektrizität befasst.
Mit 12 habe ich meine ersten freie Energie und Esoterischen Bücher gelesen. (Die Energiemaschine, Teslas verschollene Erfindungen, die hohe Schule der Hypnose, Montauk, und etliche paranormale und UFO befassende Bücher) Mit 14 dann hhab ich die Illuminaten entdeckt. Ist aber ne andere Geschichte.


Naja, wer mehr wissen will... mailen



Aber kann doch nicht so schwer sein, das Ding zu bauen.
Man muss ja gar nicht verstehen, woher es kommt (die Energie)
Hauptsache das Teil rennt doch - oder?

Die Menschheit weiß ja nicht wirklich woher das Leben kommt (Zeugung ist mir schon klar Rolling Eyes )
Meine Tante weiss auch nicht wo der Stron her kommt, aber sie weiss, dass wenn die den Stadtwerken zahlt, sie Strom hat.

Smile


Ihr könnt damit (falls Ihr die Pläne noch nicht gesehen habt, oder sie überhaupt brauchbar sind) sicher, mehr anfangen als ich.

Ihr habt ja schon wirklich alles, was zur Realisation, falls es überhaupt funktioniert, eh schon in Eurrem Labor.

-----




















------


Laughing Very Happy


so das wars was ich gefunden habe.... bin aber weiter auf der Suche....
einen coolen Film über freie Energie (engl. original, auf deutsch übersetzt von nem Amateur (war sicher viiieeel Arbeit)) kann ich auch noch empfehlen. "Free Energy - Race to zero point" ca. 2Stunden Dokumentation


cooler Shop für Utilities:

http://www.amazing1.com/


Na gut bis zur Antowrt......



kamzone
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
grinsekater



Anmeldedatum: 28.02.2004
Beiträge: 58
Wohnort: BI a.T.W

BeitragVerfasst am: Mo Jan 02, 2006 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Achja, hab gelesen dass Paul Baumann (der Ingenieur der "Thestatica") gestorben ist und dass die Testatika verschwunden ist

das würde mich auch mal interessieren. Weiß jemand etwas genaueres?
Gibts da konkretes (hab auf der methernita-seite nix gefunden) oder ist das ein gerücht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Di Jan 03, 2006 7:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Prinzip kennen abern bestimmt auch noch andere Insider der Methernita. Aber die schreiben es nur nicht auf die Website.
Wenn es das wirklich gibt, dann sind wir nach ihrere Meinung noch nicht reif dafür, warum sollten sie es dann irgendwo an die große Glocke hängen, sie warten erst BIS wir reif dafür sind.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
etnie



Anmeldedatum: 01.03.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Mi März 01, 2006 9:54 pm    Titel: Paul Baumann Antworten mit Zitat

Ob er gestorben ist, weiss ich nich. Ich weiss nur, das er im Gefängnis war weil (ACHTUNG) er die Mädchen von Methernita alle eigenhändig entjungfert hat. Die Grosseltern von einem Kumpel von mir sind in dieser Gruppierung. Was ich auch weiss, ist das Methernita hier im Emmental einen ziemlich zweifelhaften Ruf hat.
Und was mich auch beeindruckt hat:
Ein ehemaliger Chef von mir hat mal in dem Gefängnis als Elektriker gearbeitet, wo Paul Baumann inhaftiert war. Als um 22 Uhr die Lichter gelöscht wurden, war es überall dunkel, nur in Baumanns Zelle war es hell. Der Strom für das Licht kam aus einem kleinen schwarzen Kasten.
Mein Chef ist übrigens Elektroingenieur und ein wirklich sehr glaubwürdiger Mensch. Natürlich hat er Baumann dazu befragt aber dieser hat nur etwas von freier Energie erzählt und wollte nichts genaues verraten.
Diese kleine Geschichte hat unter anderem dazu beigetragen, dass mich das Thema freie Energie nicht mehr loslässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Do März 02, 2006 6:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt für mich irgendwie abenteuerlich. Dürfen die Gefangenen immer selbst gebaute Apperate mit in die Zellen nehmen???
Wenn ja dann empfehle ich nen Schweißbrenner. Smile

Das mit den Mädchen kann ich mir gut vorstellen, das kommt bei solchen Gruppierungen angeblich öfter vor. (siehe Sekten), auch wenn die Methernita
sich nicht als Sekte bezeichnen will.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 12:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

smart hat Folgendes geschrieben:
Es wird also Radioaktive Strahlungsenergie(sehr energiereich) in Elektrische, nutzbare Energie umgewandelt, oder wie muss ich das verstehen?
Von den Bildern kann man die Radioaktive Strahlung nicht ablesen also müsste man bei so einer Messe mal einen Geigerzähler mitnehmen. Smile


Smart ich kanns mir nicht verkneifen mich in diese Diskussion einzumischen. Den Geigerzähler wirst du bei dieser Konstruktion aber nicht benötigen.

Ich habe diesem Verein meine Hochachtung schon ausgesprochen, ich hätte es nicht besser formulieren können, dass muss ich einfach mal so Sagen.

Zitat Anfang von diesem Verein:
Die beiden in Gegenrichtung rotierenden Scheiben erzeugen eine elektrostatische Ladung. Die eine Scheibe stellt die Erde dar, die andere die Wolke. Mit Gitterelektroden wird die Ladung festgehalten. Dann wird sie von sogenannten Tastern berührungsfrei abgenommen und geordnet.

Die Scheiben laufen nach anfänglichem Andrehen von Hand von selbst nach den elektrostatischen Gesetzen von Abstossung und Anziehung. Eine Gleichrichterdiode hält sie im Takte fest, weil sonst die Impulse der Anziehungs- und Abstossungskraft sich verändern und die Scheiben immer schneller laufen würden. Die richtige Drehzahl ist sehr wichtig und für eine optimale Stromerzeugung müssen die Scheiben ganz ruhig und langsam laufen.

In den Gitterkondensatoren wird die Energie gespeichert und dann gleichmässig abgegeben, wonach die hohe Spannung durch zusätzliche Einrichtungen heruntergesetzt wird und gleichzeitig die Leistung aufgebaut wird. Die Maschine gibt einen kontinuierlichen Gleichstrom ab, der in der Leistung von der Gösse des Modells abhängig ist. Ein Prototyp mit einem Scheibendurchmesser von 50cm gibt 3-4KW Dauerleistung, je nach Luftfeuchtigkeit, wobei die Spannung zwischen 270 und 320V schwankt. Hohe Luftfeuchtigkeit verhindert den Aufbau der Spannung. Am besten ist trockene Luft. Zitat Ende

Lest euch das doch bitte mal durch? Was ist denn bitte schön entscheidend, dass es funktioniert? Die Lösung ist bereits im Text enthalten. Einfacher gehts nun wirklich nicht?!

Die Thestatika läuft unter meinen Arbeiten als Energiebox. Ich finde es schon erstaunlich das der Verein soviel Information darüber vergeben hat. Was ich allerdings nicht begreife, warum das von euch noch keiner gebaut hat?

Die Thestatika ist im grundegenommen nichts anderes, wie ein Heimkraftnetzwerk und das beschriebene Modell hier, ist ein verdammt guter Einstieg, um wieder verschwenderisch zu Leben. Cool
Nach oben
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 5:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Stopp mal...
Den Text kenn ich aus dem Video. ICh hab es noch nie probiert, da es andere noch nie geschafft haben. Es gibt Leute, die dort schon öfters nwaren und sich den Aufbau ganz genau angesehen haben und es trotzdem nicht nachbauen konnten.
Laut Text entsteht die Spannung nach einem Elektrostatischem Verfahren, aber handelt es sich wirklich um Freie Energie. Bzw. handelt es sich um freie Energie, die aus dem NICHTS gewonnen wird, oder um Energie die frei zur Verfügung steht, z.B Windenergie???
Laut Energieerhaltungssatz müsste die Energie irgendwie umgewandelt werden. Da mn nichts sehen konnte, war das logischste die Strahlungsenergie, die uns umgibt. Es gibt kosm. Strahlung, Radiowellen, Handystrahlen, Mikrowellenstrahlen und eben auch radioaktive und sehr energiereiche Strahlung.
Wenn diese Energie allerdings aus dem NICHTS kommt haben wir nach der Veröffentlichung bald eine globale Katastrophe. Es gibt schon je tzt Probleme mit der Abwärme kraftumformender EInrichtungen.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 11:08 am    Titel: Testatika Antworten mit Zitat

smart hat Folgendes geschrieben:
Stopp mal...
Den Text kenn ich aus dem Video. ICh hab es noch nie probiert, da es andere noch nie geschafft haben. Es gibt Leute, die dort schon öfters nwaren und sich den Aufbau ganz genau angesehen haben und es trotzdem nicht nachbauen konnten.
Laut Text entsteht die Spannung nach einem Elektrostatischem Verfahren, aber handelt es sich wirklich um Freie Energie. Bzw. handelt es sich um freie Energie, die aus dem NICHTS gewonnen wird, oder um Energie die frei zur Verfügung steht, z.B Windenergie???
Laut Energieerhaltungssatz müsste die Energie irgendwie umgewandelt werden. Da mn nichts sehen konnte, war das logischste die Strahlungsenergie, die uns umgibt. Es gibt kosm. Strahlung, Radiowellen, Handystrahlen, Mikrowellenstrahlen und eben auch radioaktive und sehr energiereiche Strahlung.
Wenn diese Energie allerdings aus dem NICHTS kommt haben wir nach der Veröffentlichung bald eine globale Katastrophe. Es gibt schon je tzt Probleme mit der Abwärme kraftumformender EInrichtungen.



puhhh..... hätte ich bloß den Mund gehalten. *lach

Smart in deinem Zimmer befindet sich soviel Energie das du NY ein Jahr lang versorgen könntest damit.

Freie Energie ist es nicht, wenn man es genau nimmt. Es ist elektrostatische Energie. Sie befindet sich überall im Raum. Und es gibt auch eine Formel dazu, wie man diese Energie produziert, bzw. wie SIe bereits seit Milliarden von Jahren produziert wird und wie man sich das zu nutze machen kann.

ahhh ich muss mir mal mehr Zeit nehmen um das zu erklären.

Vllt. tut es auch ein Hinweis: Das HC-Team hat doch die Testatika auf ihrer Home abgebildet?! Der Aufbau ist richtig. Es fehlen aber noch zwei wesentliche Merkmale, die im zitierten Text enthalten sind, damit es auch wirklich funktioniert. Und diese beiden Merkmale sind entscheidend das es funktioniert.

Und Smart auf die Frage woher die Energie kommt?

Das hängt mit dem Rotationssytem unseres Sonnensystem zusammen, um es mal mit einfachen Worten auszudrücken. Dieses Rotationsprinzip hat sich der Verein zu nutze gemacht, indem er es mechanisch nachgeahmt hat.

Smart wenn das Zitat einige ungeklärte Fragen aufwirft für dich, dann bau dir eine Eselsbrücke und setzt die Begriffe ein die du verwenden würdest oder ersetze die Erde und die Wolke mit einem X.

Die Bezeichnungen sind zwar dahingehend korrekt, weil die Erde und die Wolke ein Begriff darstellen sollen, der unteranderem den Aufbau des Rotationsprinzips unseres Sonnensystemes und aller Sonnensysteme erklärt, indem sich auch unser Planet bewegt.

ich schreib die Lösung noch nicht hin, obwohl Sie eigentlich klar sein sollte.


ich stell dir lieber zwei Fragen und bring dich vllt. der Lösung damit näher, in dem du dich selbst anstrengst:

Frage 1: Welches Prinzip stellt die Erde bei der Testatika dar?

Frage 2: Welches Prinzip stellt die Wolke bei der Testatika dar?


Beantworte mir wenn möglich nur die Prinzipien der beiden Begriffe.

PS: die Details warum etwas so ist, wie es ist, wird etwas komplizierter, denn das ist die Ebene der Biomechanischen Nanotechnologie und soweit möchte ich noch nicht ausholen. von d.h. ein Schritt nach dem anderen ok? Das was ich dir näher bringen will, ist die mechanische Ebene.
Nach oben
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 11:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist für mich schwierig zu verstehen, aber ich weiß das du darauf hinaus willst, das die Thestatika sich das Prinzip der Ladungstrennung von Wolken zu Nutze macht und dabei Kräft mit nutzt die durch die Rotation der Erde um die Sonne entstehen.

Tja, die Platten sollen wohl die rotierende Erde darstellen und die Gitterelektroden die Wolken. Wenn ich richtig liege, dann juhu, aber wie du bereits gasagt hast, kann ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll.

PS: Was genau meinst du mit Prinzipien?
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 11:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

smart hat Folgendes geschrieben:
Das ist für mich schwierig zu verstehen, aber ich weiß das du darauf hinaus willst, das die Thestatika sich das Prinzip der Ladungstrennung von Wolken zu Nutze macht und dabei Kräft mit nutzt die durch die Rotation der Erde um die Sonne entstehen.

Tja, die Platten sollen wohl die rotierende Erde darstellen und die Gitterelektroden die Wolken. Wenn ich richtig liege, dann juhu, aber wie du bereits gasagt hast, kann ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll.

PS: Was genau meinst du mit Prinzipien?



Frage 1 richtig beantwortet. Rotationsprinzip der Erde

Die Gitter stellen etwas anderes dar, dazu später mehr.

Frage 2 ist das Problem, denn auf der Home fehlt noch etwas, was zur Erklärung der Wolken führt.

Leg doch mal ein Profil an?! Schreib die wichtigsten Merkmale aus dem Zitat heraus und vergleiche Sie mit den wichtigsten Merkmalen der beschriebenen Testatika. Dann müsste dir eigentlich auffallen, dass da noch was fehlt?
Nach oben
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 11:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werds mir mal angucken.

Vielleicht kannst du mir ja noch ein bisschen auf die Sprünge helfen.
Du kannst mir ja ein paar Tipps per PN schicken.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
LordNaikon



Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 219
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 4:39 pm    Titel: Re: Testatika Antworten mit Zitat

Sebastian hat Folgendes geschrieben:

ahhh ich muss mir mal mehr Zeit nehmen um das zu erklären.


ja bitte! denn zurzeit werde ich aus deinen beiträgen nicht schlau. sie wirken wirr und zusammenhangslos. du erklärst zwar irgendwas .. was das bedeutet bleibt aber offen.

Sebastian hat Folgendes geschrieben:

Smart in deinem Zimmer befindet sich soviel Energie das du NY ein Jahr lang versorgen könntest damit.


mag wohl stimmen .. ob es jetzt weniger iss oder doch mehrere jahre ist ja egal .. es ist zumindest eine große menge energie da stimme ich dir zu. der satzt sagt aber genauso viel aus wie "autos können fahren". es ist einfach nur eine richtige aussage... führt mich aber nicht zur funktionsweise der testatica

Sebastian hat Folgendes geschrieben:

Freie Energie ist es nicht, wenn man es genau nimmt. Es ist elektrostatische Energie. Sie befindet sich überall im Raum. Und es gibt auch eine Formel dazu, wie man diese Energie produziert, bzw. wie SIe bereits seit Milliarden von Jahren produziert wird und wie man sich das zu nutze machen kann.


ich bin umgotteswillen nicht pingelich .. aber ne formel, wie man elektrostatische Energie produziert ?

wie lautet die formel zur produktion von kinetischer Energie ?
Ekin = 1/2m*v^2

so... wie auch immer .. jetzt habe ich also meine "elektrostatische Energie" und nun? wie soll ich mir das zu nutze machen? ... hilft mir also zum verständnis der testatica auch net weiter.

Sebastian hat Folgendes geschrieben:

Das hängt mit dem Rotationssytem unseres Sonnensystem zusammen, um es mal mit einfachen Worten auszudrücken. Dieses Rotationsprinzip hat sich der Verein zu nutze gemacht, indem er es mechanisch nachgeahmt hat.


ZAck .. und schon sind wir beim "Rotationssytem unseres Sonnensystems" ?? jetzt fehlt nur noch , das das sonnensystem so ähnlich aussieht wie das "atom" kern = sonne und elektronen= planeten .. und darum funktioniert die testatica ... wissen wir genauso wenig wie zuvor :/

dann noch nen bissl was mit erde und wolken .. und die verwirrung ist perfekt... also ich weiß .. keine ahnung... seit der 7 klasse wie blitze entstehen. sind blitze jetzt frei energie ... wie man will .. denn im prinzip wir die energie von der sonne geliefert .. die erwärmt die atmosphäre ...usw kennen/wissen wir alle. das system wolken/erde/blitze wird also von der sonne gespeist.

was speist die testatica? wo ist das sonnen äqivalent zur testatica?

"Die Lösung ist bereits im Text enthalten. Einfacher gehts nun wirklich nicht?!"

was für ne lösung? .. zu welchem problem? wie man ladungstrennung "vollführt" .. also das war mir auch schon ohne Methernita.. klar

aber wie funktioniert die testatica ???
_________________
Unter einer Supersymmetrie versteht man die Invarianz eines physikalischen Modells unter einer Transformation, deren infinitesimaler Parameter ein antikommutierendes Element einer Superalgebra ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Apr 12, 2006 6:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ach LordNaikon du machst es mir auch nicht gerade einfach, obwohl ich mir das schmunzeln nicht verkneifen konnte.

ich will das der Junge was lernt, also müssen wir Schritt für Schritt vorgehen und am besten lernt smart, wenn er sich selbst erstmal den Kopf darüber zerbricht. Das hat er ja schon bewiesen Lordnaikon, indem er Frage eins beantwortet hat und das richtig.

Und zu den Blitzen mein Freund? Das ist keine Freie Energie, sondern eine Entladung und mehr nicht. Und ja die Sonne spielt eine Rolle, liefert aber nicht die Energie, denn wenn das so wäre, würde meine Energiebox nicht im dunklen produzieren können. Wink

Ich weiß auch das meine Antworten nichts genaueres Aussagen, wie beispielsweise ein Schaltplan oder so. Das ist aber Absicht, um euch einen Wink der Anregung zu geben.

Das es da natürlich Ärger gibt ist mir auch schon aufgefallen. Aber damit komm ich bis jetzt gut klar.

Wenn du dich noch etwa 12 Monate geduldest, bekommst du die Energiebox Plus Aufbereitungsanlage im freien Handel, über meine Partnervertriebe. Spätestens dann bist auch du unabhängig vom Öl und Gas und kannst wieder verschwenderisch leben und bis dahin, lässt du mir Zeit, dem Jungen etwas zu erklären. Einverstanden? danke!

Und was die Testatika angeht und zu der Veröffentlichung? Ich persönlich finde schon alleine eure Diskussionen interessant.
Denn es sagt mir etwas über die Entwicklung der Menschen und ihr technisches Verständnis. Und ich kann den Verein verstehen, wenn er sagt, "die Menschen sind noch nicht bereit für diese Art von Technologie". Denn wenn man ihnen schon die Lösung vor den Latz knallt, was kann man denn dann noch erwarten, wenn sich dann immer noch nichts tut?

aber das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema. Vllt. stelle ich ja meine Ansprüche auch zu hoch an die Menschheit.

Wir schauen mal, wohin uns diese Diskussion führt, aber ich bin mir sicher , dass wir die Lösung finden werden. fg*
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 35, 36, 37  Weiter
Seite 2 von 37

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de