forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wirkungsgrad?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mi Mai 21, 2008 11:42 pm    Titel: Wirkungsgrad? Antworten mit Zitat

Ich habe mal wieder eie Frage. Ich habe lange vorher gegoogelt und es ist nicht viel bei herraus gekommen. Mein Problem ist, dass ich den Wirkungsgrad oder Energieverbrauch einer Einspeisepumpe suche, die z.b. in einem Dampfmaschienen-Wasserkreislauf arbeitet und das kondensierte Wasser in den Kessel zurückpumpt.

Wie berechnet man den Wirkungsgrad?
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Do Mai 22, 2008 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Wirkungsgrad dürfte nicht anders als bei jeder anderen Pumpe gleicher Bauart sein.
Der Energieverbrauch ist was ganz anderes, das könnte man aber sicherlich aus der Druckdifferenz und der Fördermenge errechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Do Mai 22, 2008 11:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich hatte mir dazu auch Gedanken gemacht und habe als Druckdifferenz 40 Bar genommen und ein Volumen von 0,000001 m³ und kam laut der Formel W=p * deltaV auf 40J. da ich aber nicht weiß, wie der Wirkungsgrad einer Pumpe ist, kam ich auch nicht auf den eigentlichen Energieverbrauch.

Ich hatte vorher den Energiegewinn durch eine Dampfturbine errechnet, ebenfalls mit 40 Bar und einem Volumen von 0,001 m³=1l und kam auf 40 kj, mit einem Wirkungsgrad der Turbine von 20-30 % kam ich auf 8-12 kj.
Die Volumendifferenz von 0,001-0,000001m³ kommt durch die Verflüssigung des Wasserdampfs. Nun brauch ich nur noch den Wirkungsgrad einer Pumpe.
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Mai 23, 2008 7:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist das denn für ne Pumpe?
Kreiselpumpe geht nicht, Kolbenpumpe? Zahnradpumpe, Flügelzellenpumpe??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Sa Mai 24, 2008 1:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm ich weiß nicht. Sie muss Flüssigkeiten von 1-Bar auf 50-60 Bar pumpen können und einen guten Wirkungsgrad haben. Leider habe ich nicht so viel ahnung von Pumpen.
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Mai 24, 2008 3:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das wäre aber eine elementare Frage wenn du schon wissen willst welchen Wirkungsgrad die Pumpe hat.
Wirst du wohl nicht umherkommen dich mit dem Thema auseinanderzusetzen um eine geeignete Pumpe zu wählen, dann wirst du höchstwarscheinlich auch über den Wirkungsgrad stolpern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Sa Mai 31, 2008 8:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ok ich habe mal nachgeschaut und herrausgefunden, dass Kolbenpumpen einen Wirkungsgrad von ca. 80-90% haben können.
Das wäre super.

Was mich noch interessiert ist ob es Wärmetauscher giebt, die einen Zulauf fur z.B. 80 Bar haben und einen Gegenlauf von 10 bar. Ich meine können die , wenn ich einen WT der für 80 Bar ausgelegt ist, auch innerhalb solche Druckunterschiede ab?
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Mai 31, 2008 9:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die wirds wohl kaum fertig zu kaufen geben. Aber so etwas zu konstruieren sollte kein Problem sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: So Aug 10, 2008 1:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab ein Problem! Ich komme nicht weiter mit einer Rechnung, bei einer Adiabatischen Gasexpansion von CO2.
Aus dem Tafelwerk habe ich den Exponenten für CO2. Da steht (X= Cp:Cv)
Also die spezifische Wärmekapazität bei konstantem Druck (für CO2=0,85)
geteilt durch spezifische Wärmekapazität bei konstantem Volumen (für CO2=0,65) Ergo 1,30769.

Ich habe ein Beispiel zur pneumatischen Zündung im Dieselmotor, dabei handelt es sich natürlich um eine Kompression: Bei der Verdichtung von 20:1 und gamma -1 (rund 0,4 für Luft) erhöht sich die Temperatur um den Faktor 20^0,4 (rund 3,3). Also schätzungsweise von 300k auf 1000kelvin.

Ich interessierem mich jedoch für die adiabatische Expantion (Abkühlung von CO2). Ich hab noch ein Zitat aus dem Buch: Interessiert man sich für die adiabatische Temperaturänderung als Funktion des Volumens oder Drucks, so ersetzt man in der Adiabatengleichung p oder V durch T mit Hilfe von pV=RT und erhält TV^gamma-1=konstant
oder
(T^gamma)/(p^gamma-1)=konstant
Mich interessiert die Temperaturänderung von CO2, welches von 60 bar (22°C) auf 10 bar expandiert.
kann mir da jemand helfen? danke
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de