forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Heizung und Warmwasser ohne GAS, Öl, Solarthermie, Fernwärme

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
owl_aktuell



Anmeldedatum: 02.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 10:29 am    Titel: Heizung und Warmwasser ohne GAS, Öl, Solarthermie, Fernwärme Antworten mit Zitat

Heizung und Warmwasser ohne GAS, Öl, Solarthermie, Fernwärme etc. für 1 bis 2 Familienhäuser.

Wir suchen Teilhaber/Finanzier/s die die Entwicklung und den Vertrieb einer Heizungsanlage der besonderen Art finanzieren und/oder mit Entwickeln. Wünschenswert wäre ein gestandener und finanziell gesunder Heizungsbauer und ggf. Hydrauliktechniker.

Kapitalbedarf ca. 40.000 Euro für die Erstellung des serienreifen Prototypen der Stufe 1.

Auch die Gründung eines Fördervereins wäre denkbar. Wer hierzu Interesse hat, sende bitte seine ernsthafte Absichten an Fax (D) 0521-5212511. Bitte nur deutschsprachige Interessenten!

Kurzerläuterung zur Heizungs- und Warmwasseranlage:
Bei der Heizungs- und Warmwasseranlage handelt es sich um die Weiterentwicklung eines alten freien Patentes, welches bereits in den 80er Jahren auch in Deutschland im Bereich der Nutzfahrzeugtechnik im Kleinformat verbaut wurde.

Das Prinzip der Heizung wird hier nicht erläutert, da es sich um eine für Jedermann plausiblen Vorgang handelt. Nach Schätzungen wird ein Seriengerät der Stufe 1 (welches noch herkömmlichen Strom verbraucht) auf dem Markt später ca. 6.000 bis 7.000 Euro (inkl. Vertrieb) kosten. Eine evtl. Finanzierung für den jeweiligen Käufer steht bereits. Eine Wärmedämmung des Objektes ist nicht erforderlich, da die Heizungs- und Warmwasseranlage für jedes Objekt ein ausreichendes Potential beinhalten wird.

Die Stufe 2 , wird aus den Erlösen des Vertriebes der Stufe 1 finanziert, ist aber für jeden Käufer der Stufe 1 vollumfänglich nutzbar. Die Stufe 2 sieht vor die Heizungs- und Warmwasseranlage von herkömmlichen/ bezahlenden Strom auf die von der Heizungsanlage selbst produzierten Strom umzustellen. Durch die Stufe 2 wird Heizen und die Warmwasseraufbereitung des jeweiligen Objektes frei von jeglichen Verbrauchskosten.

Die Stufe 3, soll als bislang noch theoretisches Ziel haben, überschüssigen Strom einzuspeisen um somit die Heizung als Einnahme- oder Finanzierungsquelle zu nutzen. Auch Stufe 3 setzt dann auf Stufe 2 auf und ist somit für jeden vorherigen Käufer nutzbar.

Die Heizungs- und Warmwasseranlage ist durch leichte Modifikationen an jedes herkömmliche Heizungssystem (Öl, Gas, Fernwärme usw.) anschließbar. Die Heizungs- und Warmwasseranlage erzeugt temperaturgesteuert für jedes Objekt mehr als ausreichend Wärme und Warmwasser. Selbst das zusätzliche Heizen eines Gewächshauses und/oder eines Swimmingpools dürfte kein Problem darstellen.

Nach Abschluss der Stufe 3 kann die Heizungs- und Warmwasseranlage auch zur Kühlung von Räumen weiterentwickelt werden. Die bisherige Entwicklungsplanung sieht jedoch erstmal die Entwicklung der Stufen 1 bis 3 vor.


Die Finanzierung von Patenten und weiteren Kosten ist nach Erstellung des serienreifen Prototypen kein Problem.


Zu uns:

- Herr Homann, 61 Jahre, Heizungs- und Sanitärmeister im Ruhestand

- Herr Schulz, 45 Jahre, ursprünglich Kühl- und Klimatechniker mit Kenntnissen in der Hydrauliklehre.

Wir, im Großraum Bielefeld in NRW/Deutschland beheimatet, befassen uns seit mehreren Jahren mit alternativen Energien aus den verschiedensten Bereichen und sind durch Zufall auf diese Art der Heizung und des freien Patentes gestoßen und haben uns dazu unsere Gedanken gemacht.

Bitte senden Sie uns aussagekräftige Schreiben zu Ihrer Person, die Form Ihrer Beteiligung und den Betrag den Sie Gedenken zu investieren, bzw. die Beitragshöhe, den Sie bereit sind als Mitglied eines Fördervereines mtl. zu zahlen.

Mitglieder eines Fördervereines würden die Heizungs- und Warmwasseranlage als erstes zu den Erstehungskosten erhalten. Darüber hinaus sind Fördermitglieder Prozentual an den Gewinnen des Unternehmens beteiligt.

Fragen zur Funktionsweise werden vorab ausschließlich nicht beantwortet!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das Prinzip der Heizung wird hier nicht erläutert, da es sich um eine für Jedermann plausiblen Vorgang handelt. [...]
Fragen zur Funktionsweise werden vorab ausschließlich nicht beantwortet!


LOL Laughing LOL

BTW, ich such auch noch Sponsoren für ein Kraftwerk,welches so gross ist, wie ein Wassereimer und soviel Energie produziert wie ein Kernkraftwerk. Aber wie's funktioniert sag ich keinem, nicht Mal vom Grundprinzip her. Wenn jemand viel Geld da rein investiert, dann geb ich ihm vielleicht einen Hinweis, wie das Ding funktioniert... LOL (!IRONIE!)

Jetzt Mal ehrlich: Wer investiert sein Geld in so eine Unternehmung, wo man wirklich die Katze im Sack kauft...Wie haben da was, ..., was es ist sagen wir nicht, aber wir suchen Sponsoren... LOL
Setzen 6! Nee, Nee, das müsst Ihr anders verkaufen...

Und: 40.000 Euro für einen Serien-Prototypen einer OU Heizung (Ich nehm jetzt mal an, keine Wärmepumpe...)? Das bisschen Geld sollte wohl kein Problem sein, selber aufzuwerfen, wenn Ihr an euer Konzept glaubt...
Habt Ihr denn überhaupt schon ein funktionierendes Modell, zur Funktionsverifikation?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
owl_aktuell



Anmeldedatum: 02.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 12:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Fragen zur Funktionsweise werden vorab ausschließlich nicht beantwortet!

LOL Laughing LOL

BTW, ich hab auch eine Idee für ein Kraftwerk,welches so gross ist, wie ein Wassereimer und soviel Energie produziert wie ein Kernkraftwerk. Aber wie's funktioniert sag ich keinem, nicht Mal vom Grundprinzip her. Wenn jemand viel Geld da rein investiert, dann geb ich ihm vielleicht einen Hinweis, wie das Ding funktioniert... LOL (!IRONIE!)

Jetzt Mal ehrlich: Wer investiert sein Geld in so eine Unternehmung, wo man wirklich die Katze im Sack kauft...Wie haben da was, ..., was es ist sagen wir nicht, aber wir suchen Sponsoren... LOL

Und: 40.000 Euro für einen Prototypen einer OU Heizung (Ich nehm jetzt mal an, keine Wärmepumpe...)? Das bisschen Geld sollte wohl kein Problem sein, selber aufzuwerfen, wenn Ihr an euer Konzept glaubt...
Habt Ihr denn überhaupt schon ein funktionierendes Modell, zur Funktionsverifikation?


Es soll hier noch keiner Geld investieren, sondern lediglich sein Interesse und seine Ernsthaftigkeit per Fax bekunden. Aber wenn man null Ahnung hat wie Geschäfte laufen und noch nicht einmal lesen kann, sollte man keine Beiträge posten.


Die Funktionsweise wird dem ernsthaften Interessentenkreis schon erläutert und demonstriert, bevor er sich entscheidet.

Das wir hier keine genaue Funktionsweise bekanntgeben, damit es jeder Bastler mit Grips evtl. nachbauen kann, versteht sich im übrigen auch von selbst ... bis auf eine Ausnahme.

Personen die nur aus Ihrer Profilneurose heraus, auf ernsthafte Beiträge irgendwelchen Blödsinn schreiben machen, sich eh nur lächerlich!

Übrigens, unsere Heizungs- und Warmwasseranlage gibt es weltweit noch nicht für die Aussrichtung einer konventionellen Hausanlage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 12:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es soll hier noch keiner Geld investieren, sondern lediglich sein Interesse und seine Ernsthaftigkeit per Fax bekunden. Aber wenn man null Ahnung hat wie Geschäfte laufen und noch nicht einmal lesen kann, sollte man keine Beiträge posten.


Tja, ich denke es gibt viele potentielle Investoren. Aber mit so einem Aufruf in diesem Forum werden sich wohl nicht wirklich irgendwelche ernsthaften Investoren melden. Und ich weiss sehr wohl wie Geschäfte laufen, habe selber ein gut laufendes Geschäft (Grössenordnung...Na ja, sagen wir einmal 40'000 EUR würden da nicht ins Gewicht fallen)...

Zitat:
Das wir hier keine genaue Funktionsweise bekanntgeben, damit es jeder Bastler mit Grips evtl. nachbauen kann, versteht sich im übrigen auch von selbst ... bis auf eine Ausnahme.


Euer Problem:

Die Idee ist scheinbar von einem alten Patent -> Folglich nicht schützbar -> Nicht interessant für einen Investor.

Falls die Idee in einer neuen Art ist, und tatsächlich schützbar, dann meldet das Ding zum Patent an, und schon habt ihr kein Problem mehr mit irgendwelchen nachbauten...
BTW kleiner Hinweis: Die Funktionsweise den Sponsoren zu erklären (ohne NDA), ohne Patent, wäre schlicht und ergreifend einfach nur grob fahrlässig, da diese sofort Sperrpatente anmelden könnten.

So gesehen verstehe ich eure Argumentation nicht. Verstehen würde ich es, wenn es um Detailausarbeitungen gehen würde (wie genau wurde das Prinzip realisiert), aber nicht wenn es um das grundsätzliche Funktionsprinzip geht...

Zitat:
Personen die nur aus Ihrer Profilneurose heraus, auf ernsthafte Beiträge irgendwelchen Blödsinn schreiben machen, sich eh nur lächerlich!


Hui, jetzt werden wir auch noch persönlich...Heute wohl auf'm falschen Fuss aufgestanden und etwas in Muffel-Laune... Nehm ich nicht so ernst... Laughing
Mein Einwand auf euer erstes Post, war nicht, dass Ihr nicht doch so ein OU-Ding gebastelt habt, sondern wie Ihr das hier versucht zu vermarkten...was meiner Meinung nach falsch aufgezogen ist. Aber ich kann mich da auch irren. Das ist in keinem Fall persönlich zu nehmen...
(Wer's trotzdem tut ist selnst schuld... Wink )

Aber auf den letzten Punkt seit Ihr nicht eingegangen. Nur 40'000 EUR für einen Serien-Prototypen? Kommt schon. Das bisschen Geld kann man doch problemlos selbst aufwerfen, wenn man ein scheinbar so überragendes Konzept hat, mit dem man potentiell Unmengen an Geld verdienen kann...
Falls Ihr wirklich sehr arm seid, und das Geld nicht aufwenden könnt. Dann sollte es kein Problem sein, einen einzelnen besser betuchteren Sponsor zu finden, dem Ihr euer Versuchmodell zeigt, und euch das Geld dann zur Verfügung stellt. Sollte ja keine grosse Überzeugungsarbeit brauchen, bei der Demo eines funktionierenden Modells.


Zuletzt bearbeitet von Sowasaberauch am Mi Jul 02, 2008 1:58 pm, insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 12:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Möglicherweise funktioniert die Heizung wie ein Wärmetransformator.
Das ist eine Maschine, in der man lauwarmes Wasser rein pumpt, und heißes und kaltes Wasser rausbekommt. Ich weiß aber nicht wie das funktioniert, vielleicht wie das Wirbelrohr. Über den Wärmetransformator habe ich in einem Buch gelesen ( Vergessene Erfindungen ). Im Internet wird er meistens mit der Wärmepumpe verwechselt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 1:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du Edmund Altenkirch's Patente?

Naja, von mir aus gesehen, immer noch sehr ähnlich zu einer Wärmepumpe. Der Kompressor wird ja auch prinzipiell nicht unbedingt gebraucht, wenn man die Verdampfungstemp der Flüssigkeit gut wählt.

Das Problem bei allen Wärmepumpen ist meiner Meinung nach jedoch, dass Sie etwas anderes abkühlen müssen. Und da entsteht das Problem in der Praxis. Hab z.B. mal eine Luft-Wärmepumpe für ein Haus gesehen (Nachbar). Fazit in einem gröberen Umkreis ums Haus immer frostige Temperaturen mit Luftzug brrrr (wurde übrigens nach etwas über einem Monat Betrieb wieder ausgebaut...)...Andere welche Leitungen in den Gartenboden legen, müssen sich dann eben mit einer Tundra-Bepflanzung auseinandersetzen.
Nur die Tiefbohrungen, haben subjektiv keinen Umwelteinfluss, sind dafür echt teuer und nicht überall erlaubt (Grundwasser).
Ideal: Wärmepumpen in Skigebieten. Wärmt die Wohnungen und kühlt die Piste...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 2:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Sowasaberauch
Der Erfinder hieß Dr. Ing. Waldemar Willy Edmund Altenkirch. Erfunden hat er den Wärmetransformator 1914. Wenn du genaueres darüber weist, würde mich das interessieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 4:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Verkaufsgenie biste aber auch nicht grade.
"Das is ne Heizung, ich verrat ihnen hier nicht wie`s funktioniert, aber bekunden sie doch bitte erst mal interesse."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 4:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Verkaufsgenie biste aber auch nicht grade.
"Das is ne Heizung, ich verrat ihnen hier nicht wie`s funktioniert, aber bekunden sie doch bitte erst mal interesse."


Hab ich Ihm auch schon gesagt...

In der Form nicht interessant für einen Investor. Der möchte ein Business Concept mit Zahlen sehen, und auch wissen in was er investiert.
Dass ein potentieller Investor erst "später" erfährt um was es eigentlich geht ist ziemlich abschreckend, denn es gibt leider viele Leute die rumschreien, sie haben da was spezielles und dabei ist es doch nur "Müll". Und da bei einem x-beliebigen extra Zeit investieren, bevor man überhaupt erfährt worum es geht, wird sich wohl kein ernsthafter Investor antun. (was schade wäre, wenn dieses Angebot hier wirklich die Nadel im Heuhaufen wäre) Zeit ist eh schon knapp...
Deshalb mein Tipp: Lokal bei potentiellen Investoron vorbeigehen mit Versuchsmodell und demonstrieren. Wenn das ganz wirklich so revolutionär ist, wird sich sicherlich schnell ein Investor findet, der diesen kleinen Betrag zur Verfügung stellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
owl_aktuell



Anmeldedatum: 02.07.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 5:09 pm    Titel: @Sowasaberauch Antworten mit Zitat

Zerbrich Dir bitte nicht unseren Kopf.
Wir veröffentlichen hier keine Zahlen und da Du als Investor anscheinend eh nicht in Frage kommst, warum schreibst Du denn dann überhaupt?

Du weißt noch nicht einmal worum es genau geht, schreibst einfach munter drauf los, egal ob es Sinn macht oder nicht.

ist schon schlecht wenn man soviel Freunde hat das man bei diesem Wetter den ganzen Tag am PC sitzen muss, um Blödsinn zu schreiben und sich um Themen zu kümmern, von denen man keinen blassen Schimmer hat.

Hast Du vielleicht keinen Job und bist etwas gefrustet?

Zur Info: Die ersten 2 interessanten Faxe sind schon angekommen. Es gibt auch Foren wo nicht nur Leute mit Profilneurose lesen und Schreiben, sondern etwas bewegen wollen.

bye bye Sowasaberauch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 5:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat



Zuletzt bearbeitet von Sowasaberauch am Do Jul 03, 2008 11:52 am, insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Jul 02, 2008 5:24 pm    Titel: Re: @Sowasaberauch Antworten mit Zitat

owl_aktuell hat Folgendes geschrieben:
Zur Info: Die ersten 2 interessanten Faxe sind schon angekommen. Es gibt auch Foren wo nicht nur Leute mit Profilneurose lesen und Schreiben, sondern etwas bewegen wollen.


Sehr optimistische Einschätzung das sich dahinter auch brauchbare Investoren befinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de