forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kühler aller Art
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Sa Jun 21, 2008 10:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe heute auf dem Flohmarkt für 4 Euronen eine etwas angeknackste Auto-Kühlbox erstanden. Mal sehen was ich da draus mache, oder ob sie doch ihrem ursprünglichen Zweck zugeführt wird.
Angegebene Leistung: 36 Watt, das kann ich zur Not sogar mit meinem 2.5A Labornetzgerät betreiben; kommt zwar nicht ganz auf die 12 Volt, aber hat den ersten Test bereits bestanden.
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert-Diart



Anmeldedatum: 12.11.2003
Beiträge: 372
Wohnort: Dremmen (Aachen)

BeitragVerfasst am: Mo Jun 30, 2008 2:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@steve:
na ja, rohre durch ein kleines fenster ziehen halte ich für weit ERFOLGSVERSPRECHENDER, als da mit irgendwelchen auto-kühlboxen herumzubroddeln...
gut, wenn du in der hütte nix zu kammellen hast und der eigentümer 'ne "rohrallergie" hat, dann natürlich pech für dich!
eine alternative: hast du irgendwie zugang zum grundwasser?
wenn ja, dann eine kupferschlange installieren und dieses dadurch pumpen, gewöhnlich reichen die 8....10 grad schon, um die feuchtigkeit auszukondensieren! die pumpe braucht kaum leistung, weil sie den wasserkreislauf einfach nur "am rennen halten " muss"
was die "luftlagerung" in der freikolbenmaschine bedeutet: ich denke mal eher "luftfederung" .
kolben und verdrenger bewegen sich ausschliesslich axial, dh. die lagerung hat höchstens bei liegender bauweise das gewicht von kolben und verdränger aufzunehmen, bzw bei mobilen geräten evtl. beschleunigungskräfte, sowas aber kann man mit konventionellen methoden heute schon DAUERHAFT beherrschen!
die beweglichen teile werden dann in ihren endlagen durch luftpolster abgebremst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de