forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lüftungsanlagen / Wohngifte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 23, 2008 7:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Sanierung oder auch nur eine Gutachten kann ich mir nicht leisten.
Krankenkasse, Umeltamt, Gesundheitsamt und meine Familie lassen mich im Stich. Da bleiben nur Lüftungsexperimente.
Klar taugt die Außenluft auch nichts. Um einen guten Zuluftfilter werde ich nicht herumkommen.
Habe im Prinzip zwei Ansätze:
1. Aktivkohlefilter äquivalent zu ABEKP3-Gasmaskenfilter
2. Schadstoffpyrolysator: Luft wird durch eine neue Wärmetauscherart mit
höherem Wirkungsgrad gepumpt; zwischen den Gegestromkanälen wird eine
Elektroheizung einegebaut, so daß die Luft kurzfristig eine Temperatur von
>1000°C erreicht, wobei flüchtige Schadstoffe in CO2 umgesetzt werden.
Optimal wären 1642°C wie sie in Kampfstoffverbrennungsanlagen erreicht werden.

Der Dreck von außen kommt normalerweise sowiso rein, dazu gibt es die kummulative Wirkung mit Wohngiften.
Hilft nur filtern und ausblasen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
challenger159



Anmeldedatum: 14.08.2007
Beiträge: 135
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: So Apr 27, 2008 1:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würd empfehlen, im Raum ständig (und insbesondere wenn die Fenster geschlossen sind) einen Aktivkohlefilter laufen zu lassen. Der entgiftet kontinuierlich (also nicht bloss einmal wie bei einem Einlassfilter). Auch bei ständigem Betrieb hält so ein Filter ein paar Monate. Schon ein PC Lüfter wälzt die Raumluft alle paar Stunden komplett um, das sollte reichen. Das sind etwa 5 Euro für Aktivkohle alle 2 Monate. Gebraucht wird es nur im Wohn/Schlaf- und Arbeitsbereich. Verbessert nicht nur die Raumluft, sondern killt auch Gerüche usw. Einfach aber effektiv. EIgentlich schockierend, dass man sowas heute grundsätzlich braucht, wo es doch früher für Notfälle gedacht war (Luftfilter im Bunker laufen alle mit Aktivkohle, zur Verhinderung von Ersticken durch absinkende Kohlenstoffgase, ala Dresden usw..

Draussen gibt's ne Menge Feinstaub, deshalb ist ekzessives Lüften mit Vorbehalt zu betrachten (ausser du wohnst auf der Alm).
_________________
"The scientists have taken the keys of knowledge and have hidden them. They have not entered nor have they allowed those who want to enter to do so."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: So Apr 27, 2008 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab 3 Umluftfilter mit Aktivkohle, allein für das Philipsgerät kostet eine Kohlefüllung 30€, der Hepafilter dazu 26€.
Trotz der 3 Teile komm ich auf keinen Grünen zweig, weil a der Luftumsatz zu gering ist und b die Filter einfach nichts taugen.
Richtige Filter hab ich nur an der Gasmaske.(ABEKP3)
Klimaanlagenfilter sind ungenormt.
Profilösungen der Filtertechnik, die ich Low-Cost bauen will ( Militärische Filter)

Suchbergriff "NBC-Filter"
www.army-technology.com
_________________
_________________________________________
werde künftig mit folgender Signatur meine Lebenseinstellung vertreten: " Das gefährlichste Wissen ist das Halbwissen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
challenger159



Anmeldedatum: 14.08.2007
Beiträge: 135
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 28, 2008 11:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
allein für das Philipsgerät kostet eine Kohlefüllung 30€


Da solltest du besser Aktivkohle vom Hersteller kaufen und selber Filter bauen, kommt viel billiger. Zur Not tuts Aquarium Aktiv-Kohle, ist aber auch nicht billig (ca. 12E/L).
_________________
"The scientists have taken the keys of knowledge and have hidden them. They have not entered nor have they allowed those who want to enter to do so."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mo Apr 28, 2008 4:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warte seit einem halben Jahr auf die Rückmeldung des Produktingenieurs von ChemVironCarbon (Weltgrößter Aktivkohlehersteller)

Dräger verrät nicht mit welcher Kohle die Gasmasken gefüllt sind.

A+E Fischer Chemikaliengroßhandel führt 160 verschiedene Aktivkohlen und kann nicht sagen welche für meinen Zweck geeignet ist.

Zur Zeit hab Ich 10KG Aquarienkohle (39€@ebay) in meinen Experimentalaufbau, bringt aber nicht die gewünschte Filterwirkung.
Beim Hersteller gibts saftigen Mindermengenzuschlag.

Überlege noch einen Ozongenerator/UVC-Strahler als Vorstufe zu schalten, um VOCs mit Siedepunkt unter 60°C katalytisch zu oxidieren.

Ganz großes Schattenboxen, was irgendwann zur kompletten Paranoia führt.

Was kann ich noch tun?
_________________
_________________________________________
werde künftig mit folgender Signatur meine Lebenseinstellung vertreten: " Das gefährlichste Wissen ist das Halbwissen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
challenger159



Anmeldedatum: 14.08.2007
Beiträge: 135
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Di Apr 29, 2008 1:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
bringt aber nicht die gewünschte Filterwirkung


Wie misst du das?

Geeignet sind die Pellets, sie werden auch als Geruchskiller in Kühlschränken verwendet, dort allerdings scheineteuer. In einigen Aquariums-AK Sorten sind die selben Pellet bzw. solche ca. 4mm Diameter Würstchen. Natürlich filtert AK nur gewisse Dinge. Zumindest immerhin Kohlenmonoxyd.
_________________
"The scientists have taken the keys of knowledge and have hidden them. They have not entered nor have they allowed those who want to enter to do so."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrQ_WI



Anmeldedatum: 21.03.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Apr 30, 2008 3:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Als Messtechnik stehen mir aus Kostengründen nur meine Nase und die Beobachtung meiner Gesundheit zur Verfügung.

Pellets varieiren stark im Grad der Pressdichte, Waschqualität, Beschichtung
mit Katalysatorsubstanzen... ist schon etwas komplizierter.

Die Auqarieenlohle riecht wie frisch gelöschte Grillkohle.
_________________
_________________________________________
werde künftig mit folgender Signatur meine Lebenseinstellung vertreten: " Das gefährlichste Wissen ist das Halbwissen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de