forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Teslas Flachspule
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rainerka



Anmeldedatum: 29.06.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Di Jul 10, 2007 5:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uli,

mannoman, ich möchte bloß eine Formel, nach der ich eine Flachspule berechnen kann, damit man vorher weis wieviel Windungen ich für eine Induktivität von sowieso brauche. Zwischendurch messen, wie vorgeschlagen, bringt es nicht, weil dann die Isolierung beschädigt werden muß.

Zitat:

Die lange und mühsame Antwort: Nur die komplexen Größen haben Gültigkeit; was heißt, dass ich z.B. in einem Schwingkreis den (einfach ausgedrückten) Spulenstrom I(t) durch einen komplexen I(t,phi) ersetzen muss. Analog natürlich für einen Kondensator. Und da gehen der Widerstand/die Widerstände sehr wohl in die Resonanzfrequenz ein.


Da gebe ich dir natürlich recht, so genau wollte ich es dann auch nicht wissen. Aber doch schon ein bisschen genauer als es das von dir gennante Rechenprogramm. Die Windungen lagen mehr als 60% daneben, die Induktivität ca 500% . Mein LCR Meter ist zwar nicht soo Super, aber +-5% schaft es spielend, habe ich mit ein paar bekannten Spulen getestet.
Bitte, ich brauche nur eine einfache Formel, die funktioniert.

Gruß Rainer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kugelblitz



Anmeldedatum: 10.08.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Jul 10, 2007 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Rainerka

Kannst du es mal mit der Formel:

uo=4*pi*10^(-7)

L=(N^2*(uo*A))/l

l....die Höhe der Spule [m]
A...Die Fläche, welche der Draht einschließt. (probier mal innerndurchmesser oder außendurchmesser) [m^2]
N...Anzahl der Windungen

Wenn diese Formel nicht passt, ... kommt eine neue

Könntest du die ergebnisse bitte posten?
_________________
Alles sind Schwingungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2007 2:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist die klassische Formel für eine infinitesimale Spule, d.h. eine, die unendlich dünn ist. Aber das ist hier garantiert nicht der Fall. Zur Berechnung der Fläche sollte wohl ein Wert des Radius' von ca. 1,33 des Innendurchmessers angenommen werden. Das trifft die physikalischen Zusammenhänge genauer (man kann es natürlich exakt ausrechnen, indem man über das ganze Feld integriert, aber das ist mir jetzt zu mühsam und bringt auch nicht mehr Licht in diese Diskussion).

Noch einmal: Die Formel gilt nur für Spulen, die selber keine physikalische Ausdehnung, außer ihrem Durchmesser, haben. Also aus unendlich dünnem Draht gewickelt sind. Und natürlich dicht gepackt, also keine Luft zwischen den Windungen. Gilt das nicht mehr, dann gilt die Formel nicht mehr.
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ov3runity



Anmeldedatum: 05.11.2005
Beiträge: 52
Wohnort: Neuschwabenland, Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Nov 16, 2007 4:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Flachspule? Wozu mag man das gebrauchen? Die Induktivität der Spule muß klein sein, da Länge der Spule klein. Ohmsche Drossel. Besser dürfte eine Art "Drahtrollenspule" sein, also mit "großem" Innendurchmesser und möglichst kleinem _Außen_durchmesser. Hat das von den Coilern schon mal jemand probiert? Würde mich sehr interessieren!

Gruß, o3y
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de