forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Energie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 2:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Irgend einen belanglosen Text zerpflücken und "normale" Worte durch "tolle" Worte wie Vortex, Implosion oder sonstwas zu ersetzen bezeichnest du also als Argument.
Das hat schon bei dem Ding mit der Unterwasser-Glühbirne nichts gebracht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highpsy



Anmeldedatum: 18.07.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 9:14 am    Titel: Ansaugpumpen im System Antworten mit Zitat

@Andi

Diese Implosionen entstehen wirklich.
Frag doch mal bei einem Ansaugpumpen hersteller nach Wink
Wir können jährlich an die 100 pumpen Austauschen wegen einem unberechenbaren Faktor. Egal ob geschlossenes oder offenes system des 2 H.Satzes der Thermodynamik. Habe dazu mehrere Ing. gefragt.....

Also vor dem Kritisieren ---> Informieren!!!

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 10:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Irgend einen belanglosen Text zerpflücken

Belanglos erscheint er Dir schlicht und ergreifend, weil Du nicht in der Lage bist, diesen wirklich primitiven Sachverhalt zu verstehen. So einfach ist das. Auf der einen Seite kann ichs verstehen, denn Du gehst an die ganze Sache mit der üblichen adiabatischen Denkweise heran.
Dieses idealisierte Modell von isochoren, isobaren oder isothermen Zustandsänderungen IST HIER NICHT ANWENDBAR!
Das wird Dir jeder bestätigen, der ein wenig Ahnung von Thermodynamik hat. Ich hab mehrfach geschrieben, dass es darum nicht geht.
Es geht im STRÖMUNGSLEHRE!
Nach Deiner idealisierten Vorstellung davon, dass sich alle Moleküle geschlossen auf eine Unterdruckzone zubewegen, müsstest DU erklären, wie Du beim öffnen eines Vakuums Tonnenweise Moleküle in der Atmosphäre dazu bringst, sich mit einem Ruck auf den Unterdruck zuzubewegen, um nachher sofort wieder in den Stillstand zu kommen.
Aber egal. Du willst es ja nicht wahr haben. Also bitte.
Und die Worte, die für Dich ach so befremdlich wirken, gehören bei manchen Menschen zur normalen Umgangssprache.
Siehe highpsy. Komisch, dass er weiss worum es geht, Du aber scheinbar nicht.
Und, ja, es SIND Argumente! Es ist doch völlig egal, auf welche Weise es gesagt wird, und die Worte, die ICH gewählt habe, beschreiben das, was ich sagen will, am besten.
DU bist der, der den Müll daraus macht. DICH kotzt es doch an, wenn ich diese Begriffe ganz umgangssprachlich einsetze, weil Du glaubst, dass es nur wichtig klingen soll. Ich hab die Begriffe nicht einfach in die Runde geworfen, sondern genau erklärt.
Ach was solls. Ich rede eh gegen eine Wand.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 6:27 pm    Titel: Re: Ansaugpumpen im System Antworten mit Zitat

highpsy hat Folgendes geschrieben:
@Andi

Diese Implosionen entstehen wirklich.
Frag doch mal bei einem Ansaugpumpen hersteller nach Wink
Wir können jährlich an die 100 pumpen Austauschen wegen einem unberechenbaren Faktor. Egal ob geschlossenes oder offenes system des 2 H.Satzes der Thermodynamik. Habe dazu mehrere Ing. gefragt.....

Also vor dem Kritisieren ---> Informieren!!!

mfg


Könnte es sein das diese Pumpen Wasser befördern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highpsy



Anmeldedatum: 18.07.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Di Aug 28, 2007 6:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Andi.

Hallo Andi, musste mich jetzt genauer informieren. Question
So wie es scheint sind es Wasserpumpen, ich würde trotzdessen nicht ausschliesen das Luft nicht auch so reagiert oder zumindest ähnlich.

Die Pumpen erleiden schaden, wenn der Druck durch die Pumpe fällt und das Wasser noch eine zu hohe Temperatur hat.
Diese Kraft nennt man Kavitation.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kavitation
Das witzige daran, ich hette nicht gedacht das sie das mit der Kalten Fusion in Verbindung bringen. Wink

Und ist nicht auch in der Luft Wasser?
http://de.wikipedia.org/wiki/Luft#Wasserdampf

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Mi Aug 29, 2007 2:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte beachten:

Zur Kavitation braucht es eine Flüssigkeit, Wasserdampf ist aber ein Gas.
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Aug 29, 2007 11:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zur Kavitation braucht es eine Flüssigkeit, Wasserdampf ist aber ein Gas.

Wo er recht hat, hat er recht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Sep 01, 2007 12:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wasserdampf kondensiert z.B. in Niederdruckdampfturbinen zu kleinen Wassertropfen und macht damit die Schaufeln kaputt.

Ganz ohne Implosionen und anderen Hokuspokus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Sa Sep 01, 2007 2:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem in Niederdruckdampfturbinen ist das, dass sie zwar Dampf - also ein Gas - vertragen, nicht aber Kondensationspartikel dieses Gases. Ihre Schaufeln laufen verdammt schnell - ist bei einem Gas auch kein Problem - aber wenn dann Tröpchen (die wesentlich langsamer sind!) auf die Schaufeln treffen, dann macht sich halt der Unterschied in der Geschwindigkeit (nicht in der kinetischen Energie, denn bei beiden ist sie gleich) bemerkbar: Schnelle Rotorblätter treffen auf langsame Tröpfchen.

Das hat mit Kavitation nichts zu tun. Es ist auch nicht das Gegenteil davon, da Kondensation wesentlich langsamer erfolgt als die Effekte bei der Kavitation.

Aber eines will ich doch gern einmal live sehen: Wie ich mit einer normalen Ansaugpumpe "Kavitation" erleben kann. So eine Pumpe kann nicht mehr als 1024mBar (dem lokalen Luftdruck) Unterdruck erzeugen - und da tritt keine Kavitation auf! Euer Problem heißt: Ansaughöhe und was Eure Pumpe macht, wenn tatsächlich - bei der hohen Drehzahl! - dann dickes, fettes und träges Wasser kommt. Nix Kavitation! Konstruktionsfehler!
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leenders



Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Mo Sep 03, 2007 8:19 am    Titel: Na na haben wir uns schon wieder vergaloppiert... Antworten mit Zitat

uli.paul hat Folgendes geschrieben:
Das Problem in Niederdruckdampfturbinen ist das, dass sie zwar Dampf - also ein Gas - vertragen, nicht aber Kondensationspartikel dieses Gases. Ihre Schaufeln laufen verdammt schnell - ist bei einem Gas auch kein Problem - aber wenn dann Tröpchen (die wesentlich langsamer sind!) auf die Schaufeln treffen, dann macht sich halt der Unterschied in der Geschwindigkeit (nicht in der kinetischen Energie, denn bei beiden ist sie gleich) bemerkbar: Schnelle Rotorblätter treffen auf langsame Tröpfchen.

Das hat mit Kavitation nichts zu tun. Es ist auch nicht das Gegenteil davon, da Kondensation wesentlich langsamer erfolgt als die Effekte bei der Kavitation.

Aber eines will ich doch gern einmal live sehen: Wie ich mit einer normalen Ansaugpumpe "Kavitation" erleben kann. So eine Pumpe kann nicht mehr als 1024mBar (dem lokalen Luftdruck) Unterdruck erzeugen - und da tritt keine Kavitation auf! Euer Problem heißt: Ansaughöhe und was Eure Pumpe macht, wenn tatsächlich - bei der hohen Drehzahl! - dann dickes, fettes und träges Wasser kommt. Nix Kavitation! Konstruktionsfehler!


Kavitation wird einfach dadurch hervorgehoben, daß eine Flüssigkeit an der Oberfläche auf Grund mangelnden Drucks eine Dampfblase bildet und diese dann an der gleichen Stelle wieder zusammenstürzt, die Masseträgheit der Flüssigkeit sorgt dann für die hohe Aufprallenergie. Nach dem Motto steter Tropfen höhlt den Stein, wird das Material dann mehr und mehr abgelöst. Bei Schiffschrauben Pumpenflügeln und sowas...

Rolf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Sep 08, 2007 3:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich darauf aufmerksam machen das ich eigentlich nur Ambassadors merkwürdige Implosionen widerlegen wollte? Warme Luft macht nix kaputt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Sa Sep 08, 2007 6:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann widerlege doch einfach mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Mo Sep 10, 2007 2:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, habe meine Meinung dazu schon in einem anderen Thread gepostet (heute).
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mo Sep 10, 2007 9:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also was merkwürdig war....hier gehts um Implosion, und ich hab irgendwie so garnichts aus Deinem "posting" herauslesen können, was auch nur annähernd damit zu tun hat.

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Di Sep 11, 2007 8:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wozu auch, an deinem Ventilator implodiert nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de