forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Du und der Aether

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2007 12:25 pm    Titel: Du und der Aether Antworten mit Zitat

Zitat:
das mag ja sein, aber dann verkaufe deine gedanken bitte nicht so, als wären sie fundamentale
erkenntnisse der physik und jedes gesetz würde auf ihnen aufbauen.

Ich beziehe mich unter anderem auf die Arbeit eines Wissenschaftlers "Seike Shinichi", "The Principles of Ultra-Relativity".
Welcher Name muss denn vorne auf dem Buch stehen, aus dem ich Informationen nehme, damit es "fundamental" ist?
Was ist den fundamental für Dich? Was muss da auf dem Buch vorn draufstehen?
Autor: Albert Einstein?
Freigegeben durch Alfred Gusenbauer?
Signiert von Stephen Hawking?

Zitat:
eine theorie ist solange eine theorie, bis sie zur tatsache wird oder durch
ne andere theorie abgelöst wird.

Und eben das ist falsch!
Es ist IMMER NUR EIN MODELL! Es ist NIEMALS REALITÄT!
Du lebst in einer Traumwelt, wenn Du diesen Sachverhalt nicht akzeptieren kannst.
Um DEINE wirkliche Realität zu begreifen, muss Deine Wahrnehmung noch einen Sprung von 4 Dimensionen machen.

Wie schizophren ist denn das, was die "fundamentale Wissenschaft" lehrt?
Beispiel: Welle-Teilchen-Dualismus eines Photons.
Warum muss ein Photon Teilchen-Eigenschaften besitzen?
Naja, weil es durch Gravitation abgelenkt wird. Also muss es eine Masse haben.
Aber Radiowellen werden auch von Gravitation abgelenkt...so, und nun?
Bekommt jetzt die Radiowelle auch eine Masse?
Oder besteht eine Radiowelle aus Photonen? Oder wie machen wir das jetzt?
Die Wissenschaft hat auch hier eine Antwort:
Sie postuliert, das Radiowellen photonenquantisiert sind, also aus einem "Strahl?"
einzelner Teilchen, also Photonen, besteht.
So, puh...jetzt haut das wieder hin mit der Gravitation.
Und...wer hat schonmal so ein RF-Photon gesehen?
Oder wie kommt es zu so einem RF-Photon? Wo kommt es her?
Wie werden die gebildet? Wie entstehen sie, und warum?
Ist das dann ein paar hundert meter lang? Oder wie geht das?
Niemand hats gesehen! Es ist ein Postulat, eine Prämisse...kein Bisschen mehr!
Die Theorie (Welle-Teilchen-Dualismus) schafft hier ein RF-Photon, ein Ding,
welches keiner nachweisen oder erklären kann. Ein Ding, was es aber geben MUSS, damit
die alte Theorie weiterhin ihre Berechtigung hat.

Quantentheorie, Quantisierung...woher kommt denn das?
Fällt ein Elektron im Atomorbit, wird ein Photon emitiert.
Es existieren nur diskrete Orbitale im Atom, also kann auch nur eine diskrete Energie emitiert werden.
Und DAS sorgt für die Quantisierung der emitierten Energie. Ist das so unlogisch?
Es gibt also eine sprunghafte Bewegung eines E-Feldes (Elektron) im Atom, was eine Welle im Äther auslöst.
Ein Druckgradient im Äther, ähnlich einem Paukenschlag an der Luft, der sich mit C bewegt.
Photonen sind Wellen im Äther mit diskreter Energieportion, und diese tauchen nur auf bei spontaner Emission!
Jeder, der sich mal ansatzweise mit Lasern befasst hat, kennt das Prinzip.
So..wo kommt nun das RF-Photon in einer herkömmlichen Antenne her?
Bei einer herkömmlichen Antenne gibt es keine sprunghaften Bewegungen eines E-Feldes, also gibts da auch keine Photonen!
Aber egal, wir brauchen diese "RF-Photonen" trotzdem, damit wir unsere schwächelnde Theorie weiter benutzen können.

Zitat:
und solange müssen wir halt damit leben, wie es ist.


Wer sagt denn das? Hat Dir jemand verboten, selber zu denken? Hat Dir jemand befohlen, die ganzen
unlogischen wilden Prämissen nachzuplappern, bis der nächste kommt und mit Alfred Gusenbauers Autorisation
die nächste grosse "Wahrheit" festlegt, die Du dann wieder gedankenlos nachplappern musst?

Zitat:
das was im schulbuch steht, spiegelt nunmal den derzeitigen stand der wissenschaft wider (mit genügend experimenten und
berechnungen verifiziert).

Es spiegelt im wesentlichen den Stand von 1881 wider, an dem die Wissenschaft im Grossen und Ganzen aufgehört hat zu postulieren und
ihre Prämissen zu erklären, weil sie nur noch Dinge beobachten kann, aber nicht mehr verstehen.
Die Wissenschaft steckt seit Jahren in einer Sackgasse! Und viele begreifen jetzt langsam, dass das Verbannen
des Äthers genau in diese Sackgasse geführt hat.

Zitat:
oder glaubst du an verschwörungen, denen alle wissenschaftler der ganzen welt angehören
und denen es spaß macht, die weltbevölkerung zu verarschen?


Nein, jedoch glaube ich an die Dummheit, Ignoranz und Arroganz des Menschen. Die Lügen halten sich von ganz allein.
Frag Dich doch selbst, wie Dich jemand von der Wahrheit überzeugen könnte!
Ich könnte es niemals, selbst wenn ich sie Dir auf nem goldenen Teller präsentieren würde.
Hat das etwas damit zu tun, ob es wirklich die Wahrheit ist?
Nein. Es hat damit zu tun, dass Deine Wahrheit nur aus einem Schulbuch kommt, und egal, was da drin steht,
völlig egal ob logisch oder nicht, ob wahr oder falsch.
Das, was man Dir dort vorsetzt ist Deine Wahrheit.
Ist das wirklich weise?

Religionen haben mehr mit der Wissenschaft zu tun, als man glaubt, denn die Menschen glauben an Bücher, und
machen daraus ihre "Bibel", und Gründen so ihre eigene Religion mit all dem dazugehörigen Fanatismus und verteidigen
diese blind und um jeden Preis!
Wo ist der Unterschied zu den Islamisten, die sich immer wieder in die Luft sprengen?
Da ist keiner! Nur das Thema ist ein anderes!
Was ist denn absolut? Was ist relativ?
Was WEISST Du WIRKLICH!? Und was GLAUBST Du nur zu wissen?
Wer zieht die Grenze? Du allein! Und Du kannst nicht akzeptieren, wenn andere die Grenze anders ziehen als Du, denn Deine Grenze ist die einzig wahre. Hat der andere nicht genauso viel Recht auf eine Meinung wie Du? Und ist die andere Meinung grundsätzlich falsch, nur weil sie nicht Deiner entspricht?
Was ist dann Sünde? Sünde ist Ignoranz!
Beispiel:
Du ignorierst, dass Dein Auto ein kaputtes Fahrwerk hat.
Folge: Du baust einen Unfall und sitzt den Rest des Lebens im Rollstuhl.
Wie ich schoneinmal schrieb:
Als Jesus sagte: "Folge mir", meinte er nicht, dass man ihm blind nachtappen soll wie ein hirnloser Zombie.
Er meinte: Sei wie ich! Brain-Over-Penis-Rule!

Ich beende dieses Posting mit einem alten indianischen Zitat:
Ich bin Shiva, Erschaffer und Zerstörer von Welten.
Wo immer Du hinschaust, siehst Du mein Gesicht.
Am Himmel, im Blitzschlag und im Wind. Ich bin ein ewiger Ausdruck meiner selbst...in der Seele des Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beta



Anmeldedatum: 02.12.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2007 7:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ach, ich frage mich wirklich, warum wir noch keine energie im überfluss haben, bei so vielen ätherkonvertern oder was auch immer... warum nicht? ich hab ne idee wie du mich überzeugen kannst: schick mir so nen kasten, an den ich meinen rechner anschließen kann, oder den fernseher und der dann ewig läuft, weil er energie aus dem äther bezieht. dann hast du mich.

zur "fälsche" der theorien: du verwechselst die begriffe modell und theorie.. ein modell ist ein modell und beschreibt die wirklichkeit auch nur begrenzt. aber eine theorie beschreibt sie komplett. beispiel: erde dreht sich um sonne.. das war solange ne theorie, bis sie nachgewiesen und wirklichkeit wurde.

zum selberdenken: du verdrehst schön die aussagen. ich habe nie gesagt, selberdenken sei verboten. was ich ausdrücken wollte, war: wenn eine theorie fuss gefasst hat, wir damit arbeiten, danach leben und alles passt, dann is die welt in ordnung. wenn leute dann entdecken, dass die theorie quatsch ist und dies auch schlüssig beweisen können, dann wird die alte abgelöst. deswegen sage ich, wir müssen mit der derzeit aktuellen theorie solange leben, bis sie abgelöst ist. bisher hat alles einen einzug in die gesellschaft gefunden, was nutzen gebracht hat. und solange es keine "energie aus dem äther"-maschinen auf dem markt gibt, solange glaube ich den quatsch nicht. wenn man sich mal so umguckt, müsste der markt ja schon überschwemmt sein, soviele funktionierende varianten es heutzutage angeblich gibt. meine frage: warum finden diese den markt nicht?

schulbuch: jeder hat einen begrenzten verstand und wenn im schulbuch was plausibel erklärt wird, dann glaubt mans auch, denn kaum einer hat die möglichkeiten, das behauptete zu überprüfen. und ich glaube nicht, dass dem staat daran liegt, sein volk verdummen zu lassen und absichtlich falsche information ins schulbuch schreibt (ich rede hier wirklich nur vom schulbuch!).

so nochmal: präsentier mir ne maschine und ich lasse mich bekehren. am besten machst du das ganz groß, so dass du ein breites publikum erreichst, denn dann ist der nutzen für die menschheit viel größer.
und bis dahin hör einfach auf, leute in die irre zu führen und den äther als gegeben hinzustellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uli.paul



Anmeldedatum: 04.02.2006
Beiträge: 669
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: Sa Jul 14, 2007 3:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

@beta: Du wirst niemals erleben so einen Kasten von Ambassador geliefert zu bekommen.

@Ambassador:

"Und...wer hat schonmal so ein RF-Photon gesehen?
Oder wie kommt es zu so einem RF-Photon? Wo kommt es her?
Wie werden die gebildet? Wie entstehen sie, und warum?
Ist das dann ein paar hundert meter lang? Oder wie geht das?"

Hast Du schon einmal ein UV-Photon gesehen? Und wo kommen all die anderen Photonen her, die Du sehen kannst? Und ein Photon hat keine Länge, es ist ein Teilchen.

Allein schon Deine Argumentation zeigt, dass Du Begriffe auf Dinge anwendest, auf die sie nicht anwendbar sind, außer Du akzeptierst, dass Strom gelb sein kann.

An dem Dualismus Welle/Teilchen läßt sehr gut der Unterschied zwischen Modell und Theorie erklären: Beide Erscheinungsformen sind durch jeweils eine Theorie so gut erklärt, dass es kein Gegenbeispiel gibt, aber der Dualismus an sich ist nur ein Modell - na,ja die Quantenelektrodynamik ist dabei die beiden Theorien zusammenzufassen. Aber es hakt noch ein bisschen, denn eines ist (meineswissens) klar: schaffen sie es, dann hat man eine Erklärung der Gravitation.

Man kann die Versuchsanordnung so gestalten, dass sich ein Photon entweder als Teilchen oder als Welle verhält - und zwar für jedes einzelne Photon getrennt, ganz nach Belieben. Der Versuch ist ist so oft gemacht worden, dass seine Ergebnisse jenseits aller Zweifel stehen. Die Ergebnisse allerdings werfen haufenweise Fragen auf, die allerdings immer wieder darauf zurücklaufen: Wieso diese Dualität?

"Es existieren nur diskrete Orbitale im Atom, also kann auch nur eine diskrete Energie emitiert werden.
Und DAS sorgt für die Quantisierung der emitierten Energie. Ist das so unlogisch?"

Nein, das ist nicht der Grund, sondern bestenfalls eine Auswirkung. Denn es gibt sog. "Suborbitale", wie der Zeeman-Effekt beweist. Du bist noch viel zu sehr am Bohr'schen Atommodell fixiert. Die Quantisierung der Energie wurde nicht bei Atomen entdeckt, sondern bei der Strahlung von heißen Objekten, ja richtig große Objekte!

Ich habe mit Lasern zu tun, und nicht auf der Ebene von Laserpointern! Was Du schreibst ist absoluter Quatsch! Ein Laser unterscheidet sich von einer "normalen" Lichtquelle nur dadurch, dass er ab einer bestimmten Intensität kohärentes Licht abgibt, darunter aber wie eine normale Lichtquelle funktioniert. Das Problem bei einem Laser ist, dass ich genügend viel Atome in einem angeregten Zustand halten kann - bis dann die Synchronisierung passiert.

Atome, deren "Lebenszeiten" im angeregten Zustand zu lange ist, sind unbrauchbar, da sie nicht alle in den nicht-angeregten Zustand dann zurückfallen, wenn es sein soll. Und die mit zu kurzer Zeit, sind unbrauchbar, da die Atome schon zurückfallen, bevor sie "gekitzelt" wurden - auf deutsch, sie floureszieren (wie in einer Leuchtstoffröhre). Bloß der Vollständigkeit halber: die zu langlebigen Atome fangen ebenfalls an zu floureszieren, aber nach dem Impuls, der sie eigentlich "entladen" sollte.

Soviel zum Laser, den Du ja nur aus populärwissenschaftlichen Quellen kennst.

Schulbuchweisheit hinkt dem Erkenntnisstand immer ein paar Jahre hinterher - das ist normal. Also kein Aufregung deswegen: Dafür gibt es ja schließlich Fachzeitschriften.

Aber etwas so hanebüchenes zeigt die unqualifizierte Verwendung der Begriffe :

"Ich beende dieses Posting mit einem alten indianischen Zitat:
Ich bin Shiva, Erschaffer und Zerstörer von Welten. "

Das ist nicht "indianisch", sondern - bestenfalls - "indisch". Wenn das Zitat überhaupt wahr ist. Aber so argumentieren sie halt - nur um Recht zu behalten verdrehen sie Fakten!
_________________
Jeder Schwachkopf kann behaupten - aber nur wenige können beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
challenger159



Anmeldedatum: 14.08.2007
Beiträge: 135
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 4:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was den "Kasten" betrifft, den "Stromerzeuger" mit dem man seinen Fernseher betreiben kann, so möchte ich hier einmal einen Denkanstoss geben.

Die USA (wie die meisten Staaten) erzielen durch die Mineralölsteuer jährlich Abermilliarden Haushaltgelder, einen existenziellen Anteil des Haushalts. Nun ist der Staat aber nicht einfach der nette Kumpel, der es einfach nur gut meint mit den Leuten. Im Gegenteil, vermutlich die Hälfte seiner Aktivitäten zielt darauf ab, intrigante Machtmenschen zu bereichern, Beispiel: der militärisch Industrielle Komplex - ohne Benzin-Steuer kein Geld für Bomben, ergo kein Business für jene Schattenregierung. Dieses "Perpetuum mobile" zu stoppen ruft enorme Kräfte auf den Plan.

Was tut man also, um solche Technologien zu unterdrücken? Totschweigen. Als Professor an einer Uni hat man keine Zukunft, wenn man unkonventionelle Thesen erörtert - es schadet der Karriere. Mit der sakralen Autorität der Schul-Physik wird jede abweichende THese vernichtend zerpflückt. Rethorisch ist überhaupt alles möglich unter Menschen. So auch Desinfornation unter Gebildeten.

Wer immer einen solchen Kasten auf dem Markt anbietet, sollte sich auf Reaktionen des Staates und anderer Staaten, etwa Öl Exporteure, gefasst machen, denn er ist im Begriff, jemanden um Einnahmen im Bereich von tausenden milliarden $ jährlich zu bringen. Und bekanntlich wurden sogar Staaten schon aus weitaus geringerem Grund angegriffen.

Viele Staaten kennen zudem die Zwangsverstaatlichung von Patenten mit militärischer bzw. staatsschädigender Bedeutung.

Als einzige Lösung für diese Technologien bietet sich nur "Public Domain" an. Was als Allgemeingut gilt und verwendet wird, kann nicht durch ein Patent weggeschlossen werden. Wie etwa eine Schere. Das Patent ist Allgemeingut bzw. Public Domain.

Deshalb ist FE allenfalls eine unkommerzielle Revolution, die die bestehende "Ordnung" ganz massiv verändern könnte. Gerade diese enorme Revolution aber befürchten jene Profiteure des heutigen Ungleichgewichts, jene erleuchteten Strippenzieher. Das selbe gilt für de Atom Lobby. Wir alle wissen, dass unsere Regierungen diesen Lobbies jeden Wunsch erfüllen, denn diese haben sie immerhin an die Spitze befördert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 12:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@challenger159
Danke, danke und nochmals danke. Ich dachte schon, ich bin der einzige hier, der das sieht. Aber mach Dich auf eine Belehrung zwecks "Verschwörungstheorie" gefasst Wink.
Denn die Welt ist rosa und wunderschön, und soetwas wie Lobbyismus gibts garnicht, und unabhängige Energie nimmt unsere Regierung mit Kusshand Wink.
*MUHARHARHAR*

Cheers!

Aaron
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beta



Anmeldedatum: 02.12.2006
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 12:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gut, klingt erstmal logisch. dennoch vermisse ich dann immernoch menschen, die so ein ding bauen! es wird doch wohl möglich sein, dass sich ein paar leute mit geld und knowhow zusammenfinden..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ambassador



Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 756

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Probleme:
1. Know how brauchst Du jede Menge auf vielen Gebieten der Physik.
Ist der "Durchschnittsingenieur" erstmal soweit, ist er festgefahren und bekämpft neue Konzepte aufs äusserste und kann sich mit diesen nicht mehr anfreunden. Leider bedeutet OU Engineering aber, dass man auf vielen Gebieten genau das Gegenteil von dem macht, was man normalerweise tut.

2. Geld
Um einen Prototypen zu realisieren, brauchst Du Geld, Zeit und eine entsprechende Ausrüstung. Es ist immer alles leicht gesagt: "Ich will eine Kiste aus der Strom rauskommt, und an die ich meinen Fernseher anschliessen kann."
Bau mir nur ein Windrad, mit dem das funktioniert, und zwar ohne dass Du auf fertige Teile wie Flügelrad, Inverter, Segel und Magneten zurückgreifen kannst, und Du wirst verstehen, was ich meine.

3. Unterstützung
Unterstützung vom Staat bekommst Du dafür unter KEINEN UMSTÄNDEN!
230 unbeantwortete emails an Green Peace und weitere mails an verschiedene Universitäten in Deutschland, auch ALLE unbeantwortet, in denen es lediglich um Energie-Einsparung ging...nicht 20% weniger CO2 in 50 Jahren, sondern 67% Energieeinspaarung JETZT, WELTWEIT...sprechen Bände...meinst Du nicht auch?
Unterstützung von Fachleuten bekommst Du auch nicht, da die sich lieber die Ohren zuhalten, als etwas in ihrer Welt zuzulassen, was gegen ihren GLAUBEN spricht.
Unterstützung bekommst Du manchmal von Hobbybastlern, die sich ihre eigenen Konzepte überlegen, mit konventioneller Physik aber nicht so viel am Hut haben, und da geht es nicht um Geldmengen, sondern um kleine Zuarbeiten oder das Vermitteln von Kontaktadressen und Firmen.
Einige von denen bekommen ganz passable Dinge hin, einfach durch Probieren und durch das Isolieren und Herausarbeiten der Parameter, die OU möglich machen.
Das Problem: Sie können es dem Mainstream nicht erklären (der ja normalerweise sowieso nicht zuhört), da ihnen gewisse physikalische Schulbuchgrundlagen fehlen, um das im "Ingenieursdeutsch" zu auszudrücken.
Wer bleibt also als Kandidat übrig?
Leider nicht viele. Menschen, die sich eine Menge Wissen angeeignet haben und weiterhin aneignen, die sich nicht davor scheuen, auch esoterische Konzepte zu betrachten und mit der Wissenschaft in Einklang zu bringen, die kein Interesse an Geld haben und sich nicht profilieren wollen, die genau wissen, dass man damit kein Geld verdienen kann, die eine Revolution herbeiführen wollen und den Menschen zeigen wollen, wie sie bis zum Abwinken von allen Seiten entertained werden, damit sie ja nicht zu viel denken, wie die Menschen von hinten bis vorn verarscht werden, wie die Sklaverei funktioniert, in der sie stecken, und diese so schön subtil ausgeführt wird, dass es kaum einer merkt.
Online-Durchsuchungen, überwachter Wohnsitz, Kameras mit Gesichtserkennung an allen Ecken, überwachte Finanzen, RFID-Chip im Arm...was muss noch kommen, damit die Menschen merken, wo das hinläuft? Zeigst Du das den Menschen, bekommen sie fast einen Koller.
Sie glauben Dir nicht. Wie war das..."Zeig dem Menschen die Illusion, in der er lebt, und Du nimmst ihm damit sein Glück"
Oder so ähnlich.
Egal..ich schweife schon wieder ab.

Fakt ist, dass es wirklich ganz wenige Menschen gibt, die wirklich den Bogen von Schulbuchphysik zu OU-Engineering schlagen können, und ich kenne nur eine handvoll weltweit. Die haben in der Tat das Wissen, das auch zu erklären...wenigstens soweit, dass man OU anwenden kann...aber wer hört denn zu, und wer nimmt sie ernst?

Eines noch:
challenger schrieb:
Als einzige Lösung für diese Technologien bietet sich nur "Public Domain"

Das ist der Punkt, auf den ich auch schon so oft hingewiesen habe.
Die Leute, die wirklich etwas hinbekommen, leben meist in dem Glauben, sie könnten damit das grosse Geld verdienen. Sie verraten niemandem, was sie wirklich gemacht haben, damit keiner es replizieren kann, und damit sie es in Ruhe patentieren können. Aber wozu? Es vergammelt eh auf dem Patentserver, denn KEINE GROSSE FIRMA wird es wagen, so ein Patent aufzugreifen.
Also bleiben am Ende nur Leute, die einen offenen Geist haben, die in der Lage sind, immer weiter zu lernen, die unentgeltlich arbeiten, keinen Profit aus ihrer Arbeit schlagen wollen, keine Anerkennung wollen, sondern nur mehr Freiheit für die Menschen, von denen sie vorwiegend bekämpft werden.
Und...wieviel solcher Leute kennt ihr?

Aaron

PS: Einer hier im Forum hat ein OU-fähiges Gerät bei sich stehen. Und er wäre auch in der Lage, das sauber zu beweisen. Das dumme ist...er weiss es (noch) nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
challenger159



Anmeldedatum: 14.08.2007
Beiträge: 135
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Mi Aug 15, 2007 5:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist ein interessanter Vortrag von Prof Lewin (MIT) über ein Paradoxon im Zusammenhang mit nicht-konservativen Feldern.

Bezeichnend ist vor allem dies in Teil 2:
Er erzählt dann (bei 3:55), dass mehrere gestandene Profs (u.A. seine Kollegen) das trotz Vorführung schlicht nicht glaubten und es als Trick bezeichneten... Ein sehr gutes Beispiel für das Verhalten der Elite der Bildung.

Teil 1(stockt)
http://www.youtube.com/watch?v=eqjl-qRy71w
Teil 2 (flüssig)
http://www.youtube.com/watch?v=1bUWcy8HwpM

Leider stockt der erste Teil dauernd, ist aber trotzdem wert, es zu ertragen.

Die Aussage ist symptomatisch für den Konservismus der Schul-Lehren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de