forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Formeln zur Berechnung von Resonanz, Strom, Spannung, etc.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NewMan



Anmeldedatum: 02.03.2004
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di März 02, 2004 7:39 am    Titel: Formeln zur Berechnung von Resonanz, Strom, Spannung, etc. Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

nachdem ich mich schon länger für Tesla interessiere, möchte ich nun mal in die Materie eintreten.
Dafür dachte ich mir, mit LTSpice und einigen Formeln erst einmal trocken zu experimentieren, damit ich ein Gefühl dafür bekomme.

Nun weiss ich, dass ein Schwingkreis so optimiert wird, indem man Spule und Kondensator zu dimensioniert, dass sie bei gegebener Frequenz die gleichen Blindwiderstände haben.
Das sieht in LTSpice auch ganz gut aus.

Aber wie sehen nun die Formeln aus, mit denen man z.B. die Spannungsüberhöhung, Kopplungsfaktor und den "Transformationsfaktor" (der Faktor, um den sich die Spannung zwischen Primär- und Sekundärspule verändert) berechnet?

Genauso sehe ich, dass in meinen Schaltungen oft mehrere Schwingungen schwingen, also eine 60Hz Schwingung und eine Modulation auf dieser Schwingung, verstehe dies aber nicht so ganz, bzw. würde gerne wissen, wie ich dies auch mittels Formeln schon zu Beginn an "rausrechnen" kann.
Ich habe das Gefühl, dass dies auch mit dem Einschwingen des Schwingkreises und der Ladezeit der Spule zu tun hat (ich habe mal eine Drosselspule gleich hinter die Stromversorgung gesetzt, damit der Strom in der Simulation nicht über 16A steigt). Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich versuche, einen Trafo zu simulieren, der gleich direkt ans Netz angeschlossen werden kann - also ohne normalen Trafo (jedoch später mit Netzfilter). Das sind nur erste Versuche, um mehr zu verstehen.

Ich will mich da reinarbeiten, aber finde zumindest im Netz und in meinen Formelsammlungen nicht die richtigen Links dazu (was sicherlich auch daran liegen kann, dass ich ein Neuling auf diesem Gebiet bin) und würde mich sehr freuen, wenn hier jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.

Gruss,

NewMan
_________________
Es lebe die Energie Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Mo Mai 10, 2004 5:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also .. ich würde den condensator / en nicht zu sehr an die spule anpassen, denn je besser du die beide aufeinander abstimmst um die blindleistung wegzukriegen desto höher wird die spannung zwischen sein.
Zwischen Condensator und Spule könnten schnell aus 10V 30V oder mehr werden, die spannung die da bei 40kV entsteht kannst du dir ja denken.

Nun zu der Resonanzformel: f = 1/(2*Pi*WURZELAUS(C*L))
Condensatorwiderstand: XC = 1/(2*Pi*f*C)
Wiederstand der Spule(kein Ohmscher widerstand): XL = 2*Pi*f*L

f = Frequenz

XC = Ohm nur bei einem Condensator der an eine wechselspannung angeschlossen wurde.

XL = Ohm nur bei einer Spule die an eine wechselspannung angeschlossen wurde(der ohmsche widerstand wird hier nicht berücksichtigt)

C = Condensatorwert in Farat
L = Spulenwerte in Hanry

Wenn weitere fragen dann frag ;D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flo (DO2FLO)



Anmeldedatum: 31.08.2004
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Aug 31, 2004 3:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Weitere interessante Formeln sind:

Güte(Spule) = X / R

X = Scheinwiderstand der Spule ( X=2*Pi*f*L )
R = Ohmscher (tatsächlicher) Widerstand der Spule



Spannungsüberhöhung im Schwingkreis im Resonanzfall:

U(max) = U(zugeführt) * Güte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de