forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welches material soll ich nähmen ???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Mi März 10, 2004 2:04 pm    Titel: Welches material soll ich nähmen ??? Antworten mit Zitat

Also .. ich will ne Elektronische mini heizanlage basteln nun weis ich aber nicht was als verkleidung nähmen soll.
Also ein belibiges metall der die wärme gut leitet und auch bisl speichert währe optemal , nur ergiebt sich da ein problem , der wiederstandsdraht (der anschliesend glühen wird) wird das gehäuse berühren (geht auch net anders bei dieser miniaturgröße) so fliest dann auch strom durch das geheuse was einen unerwünschten kurzschluss ergiebt. Dann hab ich an Keramick und ähnliches gedacht , doch es ist mir zu spröde dieser art von geheuse/verkleidung . Das gehäuse/ die verkleidung sollte schon einpaar einschläge verkraften sollen ohne gleich in stücke zu zerbrechen.
Dann hab ich mir gedacht ein metallgehäuse zu nähmen und es einfach von innen zu lakieren doch leider weis ich net was ich nähmen soll denn es muss so ca temperaturen von 100°C aushalten(weis net genau welche temperatur da entsteht wenn son wiederstandsdraht anfängt zu glühen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BinaryTubes



Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Apr 04, 2004 11:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hy !

Du solltest einmal einen Grammatikkurs besuchen. Oder du installierst dir die Rechschreibung beim MS-Word.

Ich denke mir das ein Widerstandsdraht der glüht etwas mehr wie 100 °C bekommt.

Ca. 300 °C aufwärts, je nach Stromzufuhr. Ein guter Wärmespeicher der sehr viel Hitze aushält ist Schamott (1300 °C). Das ist das Material welches man in Kaminöfen findet. Einmal aufgeheizt kann es sehr lange die Wärme speichern. Schamott gibt es in Form von Platten welche man im Baustoffhandel bekommt. Eine Platte ca. 20x40x3 cm 6-7 €.

Wie bekommt man nun eine Verbindung zwischen einer "Steinplatte" und einer Widerstandsspule hin ? Ganz einfach du verwendest dazu "Feuerzement" (Bauhaus ca. 3 €) den du sehr flüssig anmachst und dann die Widerstandsspule damit ausgiesst und das Ganze mit dem Schamott verbindest. Wichtig dabei ist das der Zement dann ganz trocken ist sonst leitet er.

Metalle sind hier eher fehl am Platz, weil sie zwar schnell Wärme aufnehmen können, aber sie auch schnell wieder abgeben.

Und das mit dem Lackieren ist eine schlechte Idee, weil dann in Folge der Hitze die Lösungsmittel aus dem Lack austreten, oder der Lack sogar verbrennt.
_________________
Have Phun !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Mo Apr 05, 2004 8:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Erzähl doch erst mal was du mit der Mini-heizanlage vor hast und welches Format es denn haben soll, das erleichtert die Sache doch erheblich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Di Apr 06, 2004 4:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte einen miniformat habenhandflächengröse, es muss noch dan später inform gebracht werden Smile und das teil muss flexibel sein daher kann ich keine steinplatten benutzen (da eisen flexibel ist und kann auch gut wärme speichern währe das der ideale stoff) leider gibt es dann nen kurzschluss.

naja .. hab vor kurzem ne hitzebeständige farbe gesehen , sollte ca 500 - 600° aushalten. Masehen bs klappt . wenn nicht dann poste ich es auf jeden fall hier rein Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BinaryTubes



Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Apr 06, 2004 5:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hy !

Naja Eisen würde ich nicht umbedingt als flexible bezeichen, aber flexibler als Schamott ist es auf jeden Fall.

Eine flexible Alternative wäre Ton, den forms du wie du es brauchst, kannst gleich die Wendel einbauen und dann brennst du den Ton oder lässt ihn brennen. Sollte dann in etwas 800°C hitzebeständigkeit haben.

Wenn du Ihn glassierst wird er auch nicht schmutzig.

Fertig
_________________
Have Phun !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Mi Apr 07, 2004 9:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ton wäre sicher eine flexible alternative beim bauen des geräts .. leider verliert ton nach der härtung seine flexibilität. Sollte man das gäret zufällig fallen lassen müsste ich wieder von forn anfangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BinaryTubes



Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 3
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Apr 08, 2004 10:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hy !

Mußt eben aufpaßen. Very Happy
Wenn du vielleicht schreibst, was du genaues vor hast tut man sich leichter mit den Tipps.

Grundsätzlich hält eine glasierte Tonkugel mit einer Drahtspule etwas besser bei einem Sturz, als ein normaler Tonkrug.

Du könntest auch ca. 3mm unter der oberen schicht einen Kupferdraht einarbeiten weches die Sache nochmehr verstärkt. Oder du zieht das gebrannte Teil durch etwas Beton auf einer Baustelle.

Keine Ahnung was du vor hast aber meine Heizungen stehen und werden nicht herumgeschmissen. Very Happy
_________________
Have Phun !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Macklaud



Anmeldedatum: 08.03.2004
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: Fr Apr 09, 2004 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe Very Happy Danke .. werde ma ausprobieren Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Icnirp



Anmeldedatum: 17.04.2004
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Sa Apr 17, 2004 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hi Macklaud!


ABER eine heizung in handflächengröse wäre als wurfgeschoß vermutlich besser geeignet als zum heizen"

in einer krims krams lade hab ich so ein ding mit dem man schlüssellöcher enteisen kann, (eine mini heizug) also, wie folgt!
firma: Varta/batterie-betrieben,flexibel hin oder her ...da wird in küzester zeit (etwa 20sec.) ein metallstab zum glühen gebracht.
größe:passgenau für eine hand.
.. ich hab keine ahnung ob dir das weiterhilft, aber fg und viel erfolg.

ps anfragen nach dem schaltplan sind überflüssig,+ :!: DIES IST KEINE WERBUNG EINES ERZEUGERS FÜR GALVANISCHE ELEMENTE. :!:[color=darkred][/color][color=darkred][/color][color=darkred][/color][color=darkred][/color][color=darkred][/color][color=darkred][/color]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Icnirp



Anmeldedatum: 17.04.2004
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Sa Apr 17, 2004 4:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hm da hat wohl was nicht hin gehaun...
Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de