forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welches heutige Material entspricht den alten Stahlmagneten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: So Feb 02, 2014 3:33 pm    Titel: Welches heutige Material entspricht den alten Stahlmagneten Antworten mit Zitat

Eine kurze Frage hauptsächlich an Dodes, da ich weiss, dass er sich damit ausführlich beschäftigt hat (Coler-Converter) und auch im Magnetmuseum in Dortmund war:

Vor AlNiCo (1930er) hatte man ja Stahlmagnete, meist in Hufeisenform wegen der geringen Koerzitivfeldstärke.

Welches heutige Material entspricht den alten Stahlmagneten (um die Jahrhundertwende, bzw. Anfang 20. Jhd)?

Das würde mich wirklich interessieren, auch speziell deren Eigenschaften (Remanenz und Koerzitivfeldstärke).

In einem Bericht vom damals wird von Nickel-Chromstahl gesprochen in Bezug auf so einen Stahlmagneten. Nickel würde ja Sinn machen...

In den Beschreibungen von früher wird oft gesagt, dass diese in Blättern hergestellt wurden. D.h. der Magnet bestand nicht aus einem festen Stück, sondern aus einem Stapel von vielen dickeren Blechen.
Wieso war das so? War das einfach ein Problem der damaligen Herstellung?
Oder hatte das irgendeinen Sinn?

Vielen Dank für jegliche Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dodes



Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 761
Wohnort: Dortmund Technologiezentrum

BeitragVerfasst am: So Feb 02, 2014 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sowasaberauch,

Das ist ganz einfach, es wurde überwiegend Kohlenstoffstahl dafür
verwendet, später dann auch Messerstahl (Chromstahl, Silberstahl). Wink

Sowasaberauch hat Folgendes geschrieben:
Welches heutige Material entspricht den alten Stahlmagneten (um die Jahrhundertwende, bzw. Anfang 20. Jhd)?


Werkstoffnummern:

0.6015, 1.4086, 1.4469, 1.4305, 1.3505, 1.2080, 1.2201, 1.4003, 1.3541, 1.4005, 1.4021, 1.4120, 1.4300, 1.3952 Wink

Sowasaberauch hat Folgendes geschrieben:
Das würde mich wirklich interessieren, auch speziell deren Eigenschaften (Remanenz und Koerzitivfeldstärke).


Da musste versuchen Datenblätter zu finden, bei den meisten Stahl-Lieferanten lassen die sich runterladen -> Physikalische Daten. Idea

Sowasaberauch hat Folgendes geschrieben:
In einem Bericht vom damals wird von Nickel-Chromstahl gesprochen in Bezug auf so einen Stahlmagneten. Nickel würde ja Sinn machen...


Jepp, sind die ganzen Chromstähle, die haben auch einen hohen Kohlestoffanteil = hohe Koerzitivfeldstärke, da Chrom die Aufnahme von
Kohlenstoff begünstigt. Very Happy

Sowasaberauch hat Folgendes geschrieben:
In den Beschreibungen von früher wird oft gesagt, dass diese in Blättern hergestellt wurden. D.h. der Magnet bestand nicht aus einem festen Stück, sondern aus einem Stapel von vielen dickeren Blechen.
Wieso war das so? War das einfach ein Problem der damaligen Herstellung?
Oder hatte das irgendeinen Sinn?


Die einzelnen Bleche ließen sich leichter walzen (anisotroper Magnet) und aufmagnetisieren,
die hatten da noch keine irren Elektromagnete wie heute. Waren die Bleche aufmagnetisiert,
wurden diese zu Stapeln verstiftet, oder mit einem Blechband geschnürt.
Rund- oder Stabmagnete wurden aus gezogenen Stahl (anisotrop) gefertigt.
Die Magnetisierung wurde dann in Walz- oder Zugrichtung aufgebracht.
Hatte also rein produktionstechnische Gründe. Wink

Viele Grüße,

Dodes
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sowasaberauch



Anmeldedatum: 09.04.2008
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: Mo Feb 03, 2014 11:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Magnetismus Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de