forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Richtige Optiken für infrarot-experimente ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mo Sep 12, 2011 8:43 pm    Titel: Richtige Optiken für infrarot-experimente ? Antworten mit Zitat

Ich suche Spiegel und Linsen für infrarot (mittel und langwellig).
ich dachte, dass für mein vorhaben flexieble spiegel am besten wären sowas wie spiegelfolien. Sowie Linsen oder Rohlinge nur welcher stoff ist da der beste?

Vielleicht giebt es ja hier jemanden, der mit sowas erfahrungen hat !?

Danke! gruß Stebinski !
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Fr Sep 16, 2011 6:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, voriges Jahr haben wir 2 große Infrarotspektrometer entsorgt. Da wären genug Spiegel drinnen gewesen.
Spiegel sind nicht so das Problem, sind normale Glasspiegel, mit Alu bedampft.
Linsen und Fenster sind meist aus Kaliumbromid.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumbromid

Sind halt leider feuchteempfindlich und nicht billig.

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Di Sep 20, 2011 9:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hm.. Schade.

Aber mein problem wird werden, dass ich ganz bestimte spiegelformen brauche, die es wohl nur sehr teuer geben wird.
Desshalb dachte ich, die einfachste Lösung für mich wären verformbare spiegelfolien, die IR reflektieren.

Bei Glas spiegeln dachte ich, das es im IR-lang bereich nicht transparent wäre.
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Sa Sep 24, 2011 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Drum ist ja die Bedampfung vorne drauf und nicht wie beim Badezimmespiegel hinter dem Glas.

Die Spectrometerspiegel sind meist auch leicht gekrümmt, sodass sie einen definierten Brennpunkt haben.

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Di Okt 11, 2011 8:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist gut !

Ich kann mir aber vorstellen, dass die Spiegel dann anlaufen, so wie Silberbesteck.

gruß Stebinski
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Di Nov 08, 2011 3:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nochmal ne Frage zu den Spiegeln.

Wenn die vorne mit silber bedampft sind, laufen die dann nicht ziemlich schnell an? Bzw muss man das dan im Vakuum anwenden?

Danke Stebinski !
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Do Nov 10, 2011 10:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

von Silber habe ich nix geschrieben. Da hättest schon recht, so eine Schichte ist bald matt.
Die Beschichtung ist aus Aluminium und das hält recht lange, zumal man meistens das ganze Gehäuse mit Inertgas (Stickstoff) spült bzw ein Sack Trocknungsmittel drinnen ist, schon wegen der KBr-Teile, so vorhanden.

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2012 12:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.korth.de/tl_files/Dateien/Material/Transmissionskurven/KBr_deutsch.jpg

Es ist genau der Stoff den ich brauche, nur bräuchte ich den nur Rohr.
Mindestlänge vielleicht 10cm. Ich denke, dass das schwierig werden wird.
Hat da vielleicht jemand eine dee wo ich sowas her bekommen könnte?
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mo Okt 15, 2012 1:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man vielleicht KBr-Salz in destiliertem Wasser lösen und in eine Rohrform gießen und dann trocknen lassen, so das man dann ein Kristall in Rohrform erhällt?
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Orphan



Anmeldedatum: 24.10.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 12:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
http://www.korth.de/tl_files/Dateien/Material/Transmissionskurven/KBr_deutsch.jpg

Es ist genau der Stoff den ich brauche, nur bräuchte ich den nur Rohr.
Mindestlänge vielleicht 10cm. Ich denke, dass das schwierig werden wird.
Hat da vielleicht jemand eine dee wo ich sowas her bekommen könnte?

Das wird relativ schwierig in Österreich. Schau mal, ob du vielleicht in Deutschland an den Stoff kommst. Kontaktiere halt mal verschiedene Labore. Kannst ja hier posten, was bei rausgekommen ist.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Mi Okt 31, 2012 11:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

bis 5 mm Dicke mit 1" Durchmesser hier zu haben

http://www.korth.de/index.php/262.html

Aber wahrscheinlich unbezahlbar.

Kaliumbromid ist im normalen Chemikalienhandel als Pulver zu bekommen. Scheiben kann man selber pressen, aber keine Stäbe.
Vielleicht als Einkristall selber ziehen.

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Physik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de