forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mittelwellensender 40 Watt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Karl 3



Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Do Aug 23, 2012 8:16 pm    Titel: Mittelwellensender 40 Watt Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe mich in den vergangenen Wochen mit dem 40 Watt MW-Sender beschäftigt.
Ich unterteilte den Aufbau in 2 Schritte. Als erstes war der Modulator fertig, dieser wurde bereits erfolgreich getestet. Nun baute ich die dazu gehörige Endstufe auf. Mit dieser gibt es nun leider Probleme. Am Ausgang fehlt die Leistung. Ich habe an P3 die Kollektorspannung auf genau 40 Volt eingestellt. Ohne Ansteuerung habe ich an den Basen der Endtransistoren 0,700 Volt gemessen= diese müssten im Leerlauf also voll durchsteuern. Schalte ich nun die Ansteuerung (Modulator) zu, so sinkt die Basisspannung auf ca. -0,600 Volt. Anhand von P2 (Gegenkopplung) kann ich die Stromaufnahme beeinflussen. Schließe ich mein Oszi am Ausgang an, so erhalte ich nur einen „Sinus im Sinus“, das heißt auf der eigentlichen Sinuswelle sind nochmals Spitzen in unterschiedlicher Höhe. Die Form des Sinus kann ich jedoch mit dem Gegenkopplungsregler beeinflussen. Die Ausgangsspannung ist auch eher gering, sie ist kleiner als der Output des Modulators. Ich habe somit zwar eine hohe Stromaufnahme aber keinerlei Leistung.

Vom den Vorgaben auf der Homepage bin ich nur geringfügig abgewichen:

- Als Endstufentransistoren verwende ich BUX 10.

- Die Spannungszuführungsdrossel besteht bei mir [url]aus http://www.ebay.de/itm/260851516860?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649diesem Ringkern[/url] bewickelt mit 1 mm CuL

- Der Eingangsübertrager besteht nicht aus dem Material N 30 sondern M 33

PS: Ich lese hier immer etwas von einem Buch in welchem wohl die Schaltung des Senders und die Daten der Drosseln und Übertrager näher beschrieben sind. Leider besitze ich dieses Buch nicht. Wäre es über einen anderen Weg möglich an die Infos zu kommen?

Ich hoffe das Ihr mein Problem versteht und mir auch weiterhelfen könnt.

Danke schonmal!

MfG Karl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fefferl



Anmeldedatum: 24.01.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: Fr Aug 24, 2012 11:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Karl,
ich kann dir jetzt im Speziellen zu diesem Problem nicht weiterhelfen, jedoch als langjähriger Amateurfunker sagen, dass es in den Ortsvereinen vom DARC viele Mitgleider gibt, die mit HF super umgehen können. Hast du allgemein interesse an der Funktechnik? Dann kann ich dir nur empfehlen, sich mit denen in Verbindung zu setzen. Google mal nach DARC.

DENN: Nur ein Litzensierter Funkamateur darf einen Sender in Betrieb nehmen!!! Ein nicht lizensierter Amateur (Was ich mal bei dir vermute) darf auch nicht testweise sowas in Betrieb nehmen!

Denn wenn dieser Sender, den du da gebaut hast, wild zu schwingen anfängt, dann kann das schnell zur Breitbandschleuder werden.

Wenn du über den DARC und so weiter noch Informationen brauchts, darfst mir gerne eine PN schicken.
Gruß
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karl 3



Anmeldedatum: 21.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: Fr Aug 24, 2012 12:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, danke für den Hinweis! Ich weiß das die Inbetriebnahme diieser Schaltung für einen Normalbürger unzulässig ist. Ich kenne auch die Strafen die darauf in Deutschland stehen wenn man erwischt wird. Es ist nicht mein erstes Projekt, aber das erste bei dem es solche Probleme gibt und ich alleine nicht weiter komme. Ich spiele schon länger mit dem gedanken eine AFu Lizenz zu machen, bin bis jetzt aber zeitlich leider nie dazu gekommen.
Hoffe aufgrund dieser Tatsachen nun aber doch auf Hinweise.


MfG Karl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de