forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kennt jemand ein Wirtschaftsforum, welches so ist wie dieses

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mi Jan 04, 2012 9:22 am    Titel: Kennt jemand ein Wirtschaftsforum, welches so ist wie dieses Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich habe eine Idee, die ich eigendlich in einem wirtschaftforum schreiben und dikutieren möchte, ich finde aber kein vernümftiges.

Auch wenn es hier nicht rein gehört, möchte ich es einmal ansprechen, vielleicht interessiert es ja jemanden.
Im Handel gibt es ja folgendes, dass man bei großen Bestellungen einen ordendlichen Rabatt bekommt.
Ich find dies eigendlich unfähr, weil Kleinbetriebe abgezockt und große Firmen bevorteilt werden, obwohl sie schon Mächtiger sind.

Ich dachte nun als Lösung, wenn man mehrere Handwerksbetriebe des gleichen Gewerbes z.B Malerbetriebe, in einem Verein zusammen führt,
so das sie zusammen über den Verein ihre Wahren bestellen, dann müssten diese einen besseren Preis erziehlen können, als jeder einzelne Betrieb.
Die Frage Wäre nur ob diese das so machen würden, da sie ja eigendlich Konkurenten sind. Sie sitzen in diesem Punkt aber in einem Boot
und würden dann an einem Strang ziehen. Schließlich teilen sie ja die Rabatte ja auch auf.
Weiterhin überlege ich wie man soetwas umsetzen könnte. Ist ein Verein da die richtige struktur?
Ein Vorteil ist, dass der Verein keine Gewinne machen darf und somit auch die Interessen des jeweiligen Gewerbes vertritt und nicht den eigenen Profit im Sinn hat.
Alleine schon dadurch, dass im Verein die Malerbetriebe die Mitglieder sind und sie somit ihre eigenen Interessen vertreten.
Was aber nicht sein dürfte sind Preisabsprchen wegen dem Kartellamt.
Also meine Frage wäre da noch, kann man als Verein denn so einen Großeinkauf einfach auf die Betriebe "aufteilen"
oder muss man da schon ein Handelsgewerbe anmelden?

Vielen Dank und Gruß Stebinski.
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fefferl



Anmeldedatum: 24.01.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: Mi Jan 04, 2012 12:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stebinski,

dein Gedanke ist gut, darf aber nich als Verein funktionieren. Denn es geht um Einkauf und Verkauf, da muss eine Handelsgesellschaft dahinterstehen wegen der Mehrwertsteuer.

Ähnliches gibt es auch schon, hier in der Stadt hat sich z. B. eine Firma gegründet, die Badsanierungen durchführt und alle Handwerkerbetriebe, die da mitwirken zusammengeführt. Man hat als Kunde nur noch einen Ansprechpartner und nur eine Rechnung zu bezahlen, egal ob Flaschner, Elektriker, Fliesenleger, Gipser, Maurer, .....

Gruß
Fefferl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mi Jan 04, 2012 5:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ok!

Mein Gedanke war jedoch, dass der "Verein" die Preise direkt weiter gibt. Muss da trotzdem steuern bezahlt werden ich dachte immer die werden an die verbraucher weitergeleitet, denn ich mache ja gar keinen Gewinn???
Bei der Bundeswehr hatte ich in einer UHG (Unteroffizierskammeratschaft)(ein Restaurant für Unteroffiziere) gearbeitet, was meines Wissens nach auch ein Verein war. aber vielleicht war das aber auch eine konstruktion aus beidem.
Vielleicht kann man das ja auch über einen der Beteiligten laufen lassen.
So das man die Bestellungen bei ihm Bündelt und es dann verteilt. aber sicherlich bräuchte der eine dann auch noch eine Handelslizens.
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fefferl



Anmeldedatum: 24.01.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: Mi Jan 04, 2012 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In deinem Ufz-Heim wart Ihr aber Endverbraucher, bei deinem Geschäftsmodell bist du Händler, kannst die Mehrwertsteuer durchreichen, aber musst Umsatzsteuer bezahlen. Und wer steht dafür gerade, wenn es irgend ein "technisches" Problem gibt? Wer ist in dem Fall die Juristische Person der Sache? Ich glaube nicht, dass das mit dem Verein geht, wenn ich mir die Vereinsgeschäfte meines Vereins ansehe.

gruß
Fefferl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Do Jan 05, 2012 6:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich denke du hast recht!
So wie es aussieht brauch man einen kleinen Gewerbeschein dazu.
Das problem ist nur, dass man Gewinnbringend arbeiten muss.
Aber vielleicht reicht es ja auch den Teilnehmern einen Cent Aufschlag abzuverlangen,
denn es ist nicht Definiert wieviel Gewinn man machen soll. Very Happy Weiterhin dachte ich an eine Genossenschaft
aber das scheint mir nur etwas für größere Struckturen zu sein. Ich behalte das noch im Auge.

Vielleicht hat hier ja noch jemand einen Tipp. z.B wo man sich informieren könnte.
vielleicht beim Finanzamt?

In diesem Sinne ! Stebinski
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
obod



Anmeldedatum: 04.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi Jan 11, 2012 11:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

wenn ich das richtig verstanden haben, möchtest du deinen eigenen Online Shop haben.
hast du schon die anderen Gesellschafter gefunden?
ich glaube auf jeden Fall, dass du dich beim Finanzamt informieren kannst, dort können sie dir ausführliche Informationen geben.


Zuletzt bearbeitet von obod am Fr Jan 13, 2012 11:04 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mi Jan 11, 2012 7:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ne keinen online shop zumindestens zu anfang nicht. Vielleicht lässt es sich aber online am besten verwalten und organisieren
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NaHc03



Anmeldedatum: 23.12.2011
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: Mo Jun 25, 2012 2:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
Ja ich denke du hast recht!


Nein hat er nicht.

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
So wie es aussieht brauch man einen kleinen Gewerbeschein dazu.


Nein brauchst du nicht. Die ersten drei Monate kannst du ein Gewerbe ausführen ohne das es auf dem Papier existiert. Wenn sich danach eine Wirtschaftlichkeitskennziffer über 1,0 abzeichnet (wird es nicht, aber wenn???), meldest du es als Gewerbe an! Das Finanzamt rechnet dir den Probelauf nicht an, erst ab Anmeldung.


Stebinski hat Folgendes geschrieben:
Das problem ist nur, dass man Gewinnbringend arbeiten muss.


Richtig aber als Problem solltest du es nicht ansehen, vielmehr als Lösung.

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
Aber vielleicht reicht es ja auch den Teilnehmern einen Cent Aufschlag abzuverlangen,
denn es ist nicht Definiert wieviel Gewinn man machen soll. Very Happy


Erst einmal brauchst du einen Plan, dann eine Seite, wo du deine Dienstleistung anbietest. Aber Vorsicht! Deine Idee fußt darauf die Zwischenhändler zu umgehen. Ein Großhändler wird ein Teufel tun und an dich Verkaufen, wenn er weiß, das seine Zwischenhändler darunter zu Leiden haben. Aber genau die willste kaputt machen, damit deine Waren günstiger werden und nix anderes bleibt dir übrig. Du kaufst direkt beim Hersteller ein, wenn du die Zwischenhändler/Großhändler umgehen willst und sicherst dir durch Exklusivverträge deinen Absatzmarkt.

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
Weiterhin dachte ich an eine Genossenschaft
aber das scheint mir nur etwas für größere Struckturen zu sein. Ich behalte das noch im Auge.


Wäre eine Idee. Der Verbund (Genossenschaftsmitglieder) muss dann aber aus Kleinbetrieben bestehen. Die Genossenschaft legt dabei über ihre Satzung fest, wer Mitglied werden darf und wie hoch die Mindestgeschäftsanteile der jeweiligen Mitglieder zu sein haben und wo die Maxime (260 Geschäftsanteile) liegt. Bsp. Pro Mitglied 2 Geschäftsanteile, ein Geschäftsanteil a) 1.500,00 Euro), bei einer Verzinsung von 4 %. Die Verzinsung der Mitgliedsbeiträge wird über die Erträge die die Genossenschaft erwirtschaftet finanziert. Der Vorteil? Nur Mitglieder haben einen Preisvorteil, gegenüber dem regulären Markt, was dem Sinn einer Genossenschaft entspricht. Wink

Ob es so einfach geht, kann ich dir im Moment nicht beantworten, aber wenn es geht, wärst du der erste.

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht hat hier ja noch jemand einen Tipp. z.B wo man sich informieren könnte.


Steuerberater!

Stebinski hat Folgendes geschrieben:
vielleicht beim Finanzamt?


Die werden dir sagen Steuerberater oder IHK (Industrie- und Handelskammer)
_________________
Entropie des Systems.
V
ʌ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stebinski



Anmeldedatum: 01.10.2005
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: Mo Jun 25, 2012 8:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, dass mit den 3 Monate ohne Gewerbeschein wusste ich noch nicht.

Eine genossenschaft scheind nicht schlecht zu sein, aber für meine Idee noch nicht gerecht genug.^^
_________________
Für das Perpetuum Mobile, ist scheinbar Paradox, der Energieerhaltungssatz nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NaHc03



Anmeldedatum: 23.12.2011
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: Di Jun 26, 2012 10:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Du brauchst natürlich Kapital, um so eine Idee umsetzen zu können. Wenn du kein eigenes Kapital hast, suchst du dir jemanden der dir die Kohle dafür gibt.

Aber erst einmal informierst du dich ausgiebig und lernst die Gesellschaftsformen auswendig, dann wirst du auch Wissen, welche Unternehmensform deiner Idee gerecht wird.
_________________
Entropie des Systems.
V
ʌ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de