forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Teslatrafo mit PL500
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ch.m



Anmeldedatum: 17.02.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: Di Mai 24, 2005 4:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

der mini sstc treiber auf ctc-labs.de funzt recht gut, den hab ich schon nachgebaut

ich krieg nur keine ferritringe her *grml*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SteelWolf



Anmeldedatum: 15.12.2004
Beiträge: 116
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Mai 25, 2005 9:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ähm....
irgendwie hab ich ein kleines prob!

ich hab die schaltung mal soweit aufgebaut das ich den 555er und den inverter (cd4049) draufhab...+ den Cs und dem elko
allerdings krieg ich null signal...why?
ich wollt als endstufe mosfet triber ics nehmen...



achja, nochwas...hab irgendwie keine schottkys...
lässt sich das irgendwie anders regeln?

hab noch paar graue dioden ähnliche dinger.. 1N47 waren glaub ich irgendwo in soner schottky ähnlichen form eingebaut?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICC



Anmeldedatum: 14.02.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2005 10:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, statt des GDT kann man doch eigentlich auch 2 Komplementäre MOSFETS nehmen, oder ? Das Signal kommt dann direkt an beide Gates.
Hat jemand ne Ahnung was der p-Channel Gegentyp zum IRFP460 wäre ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ch.m



Anmeldedatum: 17.02.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2005 11:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

ne das geht nicht, den GDT brauchst du
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ICC



Anmeldedatum: 14.02.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2005 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso gehtn das nich
Oder man nimmt 2 N-Channel MOSFETs und packt bei einem nen Inverter vors Gate. Geht das auch nich ? Warum ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2005 1:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo bin zwar nicht das Elektro Genie(schließlich erst 16) aber den Grundlegenen Aufbau und die Funktionsweise von Röhren kenne ich.

Aber ich denke das kann euch nicht weiterhelfen oder?
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
smart



Anmeldedatum: 12.06.2004
Beiträge: 545

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2005 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

achso ich wollte noch sagen: Heutzutage kann man fast alles mit Transistoren steuern.
_________________
Es sind die Dinge hinter den Dingen die die Dinge geschehen lassen.
Smile
Mein Forum:
www.Smartsystem.de.tc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2005 2:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell ja, bei Audio-freaks sind Röhren-Verstärker aber sehr beliebt weil sie im Gegensatz zu den hakeligen Transistor-verstärkern nen besseren, seidenweichen Klang haben.

@ ICC: Den Gate-Drive-Transformer (GDT) braucht man weil sonst die Gate-Source-Spannungen unzulässig hoch werden, wir erinnern uns: Zwischen gate und Source ist ne hauchdünne Isolationsschicht die nicht viel aushält, je nach Typ können 60 Volt schon genügen um den Transistor zu zerstören.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ch.m



Anmeldedatum: 17.02.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2005 11:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

manchmal sind 20volt schon zuviel, deswegen ja auch die schutzeinrichtung mit den 15 volt zener dioden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ICC



Anmeldedatum: 14.02.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2005 11:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie kommt ihr jetzt auf so hohe Spannungen
Seit wann liefert der Oszillator so viel Ausgangsspannung
Der hat doch TTL/CMOS-Pegel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2005 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

An der MOSFET-halbbrücke liegen oben +300 Volt an, und die liegen dann auch am Source-anschluss an. Das Gate wird aber, wenn man es mit normalen Transistoren ansteuert, mit 0 bis meinetwegen 10 Volt beaufschlagt, macht also eine Source-Gate-Spannung von 290-300 Volt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2019 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de