forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Quaternion

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
quant



Anmeldedatum: 24.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Mo Dez 20, 2010 3:36 pm    Titel: Quaternion Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

was hat es den mit den sogennanten Quaternion auf sich, nähreres siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Quaternion, angeblich soll Maxwell seine Physikalischen Gleichungen in Quaterioneneform aufgestellt haben, bevor sie durch einen anderen Physiker in die heute gebräuchliche Form gebracht worden sind.

Kann es sein, dass durch diese Veränderung eventuell "Daten" ausgelassen worden sind, die hinweise auf die freie Energie geben?

Gr.

Quant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Artur_X



Anmeldedatum: 18.05.2010
Beiträge: 191
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Di Dez 21, 2010 8:48 pm    Titel: Re: Quaternion Antworten mit Zitat

quant hat Folgendes geschrieben:
Hallo Leute,

Kann es sein, dass durch diese Veränderung eventuell "Daten" ausgelassen worden sind, die hinweise auf die freie Energie geben?



Diese These vertritt u.a. Prof Meyl in seinen Büchern. Es geht darin um Felder, welche unseren Schulbüchern nach stets vektoriell sind, also durch Größe und Richtung gegeben sind. Dazu im Gegensatz stehen Skalare, die nur durch eine Größe, aber nicht durch eine Richtung gegeben sind, wobei der Druck ein Beispiel wäre.

Meyl behauptet nun, es gäbe elektromagnetische Skalarwellen, die ihrer Natur nach Longitudenalwellen sind, wie etwa der Schall. Diese schwingen in Ausbreitungsrichtung, während die bekannten elektromagnetischen Wellen senkrecht dazu schwingen. Meyl beruft sich dabei auf Nikola Tesla, der tatsächlich mit seinem Wardencliff-Tower die Existenz von Skalarwellen nachweisen wollte.

Meyls Behauptung ist nun die, Maxwell habe ursprünglich auch Skalarwellen in den Formeln gehabt, diese aber u.a. wegen den Quaternionen verworfen, denn in dieser Umgebung sind sie sehr unhandlich. Vermutlich aber, weil er sie einfach für nicht existierend hielt.

Meyl hat vor zehn Jahren begonnen, einen "Experimentierkoffer" zum Thema Skalarwellen zu verkaufen, der allerdings nicht überzeugen konnte.

Soweit mein - sicher unvollständiges - Wissen.

Gruß Artur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de