forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Anfänger-Frage zum Aufbau eines Schaltplans

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ffeliix



Anmeldedatum: 14.07.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2010 6:46 pm    Titel: Anfänger-Frage zum Aufbau eines Schaltplans Antworten mit Zitat

Hi,
hätte nochmal eine Frage zu einem Schaltplan, konnte darüber leider nichts finden.
Also bei dem Schaltplan, eine Diskriminatorschaltung weiß ich nicht ganz sicher ob die Masse beim Eingang, vor der Schaltung ist ein Koppelkondensator, von ihm aus auch eine Masse zu der Masse auf die Diskriminatorschaltung legen soll sowie beim Ausgang von einem Zähler?

http://images.l3.lokalisten.de/photos/a/2010/08/08/19/04/2065004_1281289458607l.jpg

http://images.l3.lokalisten.de/photos/a/2010/08/08/19/04/2065004_1281289490838l.jpg

Schon mal danke für die Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1133

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2010 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

Zitat:
vor der Schaltung ist ein Koppelkondensator,
Wo denn? Da ist 'ne Eingangsbuchse eingezeichnet.

Nimm's mir übel, aber aus dem Rest deines Kauderwelchs werd ich nicht schlau...
sswjs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ffeliix



Anmeldedatum: 14.07.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: So Aug 08, 2010 8:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das ist nur der Diskriminatorschaltplan, der Eingang kommt dann von einem Koppelkondensator. Ich weiß nicht braucht man da unbedingt eine Eingang- und Ausgangsbuchse? Kann ich das nicht gleich so zusammschließen, zb. mit einem Draht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dodes



Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 761
Wohnort: Dortmund Technologiezentrum

BeitragVerfasst am: Mo Aug 09, 2010 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ffeliix

Jepp, die Masse von der Schaltung vor Deinem Koppelkondensator,
mit der Masse der Schaltung nach Deinem Koppelkondensator
durchgehend verbinden. Die Masse vom Ein- und Ausgang der
Schaltung und alle übrigen Massen der Spannungsquellen und
ICs, müssen durchgehend verbunden sein Exclamation

Wenn Du keine Eingangsbuchsen benötigst, kannste natürlich
den Koppelkondensator direkt anlöten, bzw sogar beide
Schaltungen auf einer Platine zusammen aufbauen und in
ein Gehäuse stecken. Wink

Gruß Dodes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ffeliix



Anmeldedatum: 14.07.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: Di Aug 10, 2010 10:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich bau mir einen Geigerzähler und der Koppelkondensator ist in keine direkte Schaltung integriert, er ist mit einem Zählerrohr verbunden und mit Wiederständen an denen eine Hochspannung anliegt (+), am Zählerrohr (-).
Aslo ich denke von der Hochspannung sollte ich die Masse nicht verbinden, normal dann einfach den Koppelkondenstor an den Diskriminator Eingang anschließen, eventuell noch zur masse zum diskriminator verbinden!? Der Ausgang ist dann kla, da ist wird nur ein Zähler angeschlossen.

Ok, danke schon mal für die Antworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sswjs



Anmeldedatum: 21.09.2008
Beiträge: 1133

BeitragVerfasst am: Mi Aug 11, 2010 11:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ffelix, Masse ist Masse, soll heißen, der gemeinsame Bezugspunkt aller Spannungen in deiner Schaltung. Solltest du aus sicherheitstechnischen Gründen die Masse deines Hochspannungsteiles nicht mit dem Niederspannungsteil verbinden wollen, brauchst du einen Koppeltransformator, so wie früher, bei den alten Röhrenverstärkern.

Allerdings beschleicht mich bei deiner Fragerei das Gefühl, daß du dich nicht im mindesten in der Elektronik auskennst, da die Schaltpläne nicht zusammenpassen. Das eine ist ein Verstärker, zu dessen Vorteile es zählt, keinen Koppelkondensator zu benötigen, da er mit + und - (12-15V) Spannung betrieben wird und somit das Eingangssignal direkt gegen Masse arbeitet und das ander ist ein Vergleicher, der ein nachgeschaltetes Schmidt-Trigger-Element zur Signalformung ansteuert.

Das beides eine aktive Diskriminatorschaltung darstellen kann, bestreite ich ja nicht, aber wozu braucht man bei Hochspannung einen Vorverstärker, dessen Eingangsempfindlichkeit im Millivoltbereich liegt?


Wie schon gesagt: Nimm's mir übel, aber Kauderwelch ist nun mal Kauderwelch und etwas mehr Bildung schadet nie...
sswjs
PS: Das Internet bietet die Bildungsmöglichkeiten Wink

Edit sagt: Hier mal der Aufbau mit kompletter Elektronik http://www.b-kainka.de/Geiger-M%FCller-Z%E4hler.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dodes



Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 761
Wohnort: Dortmund Technologiezentrum

BeitragVerfasst am: Do Aug 12, 2010 6:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ähhhh,

natürlich muss die Masse der Hochspannung mit der Masse der
Schaltung verbunden werden. Sonst toastet das Potential
des Zählrohrs die nachfolgende Schaltung.

Gruß Dodes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de