forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Günstig 5-12 kV Gleichspannung erzeugen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
007



Anmeldedatum: 15.11.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2009 9:07 pm    Titel: Günstig 5-12 kV Gleichspannung erzeugen? Antworten mit Zitat

hallo leute, kann mir jemand sagen, wie ich mit billigen mitteln 5-12 kV gleichspannung erzeugen kann? der strom muss nur minimal sein, es geht um ein statisches feld in einem kondensator, dass damit aufgebaut werden soll.
vielen dank im voraus, herzliche grüße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2009 10:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal hier, ob das deinen Vorstellungen entspricht:

http://www.hosin.de/Specials/HV-Schaltnetzteil/hv-schaltnetzteil.html

lg Helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2009 10:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oder du nimmst ein kleines Fernsehgerät ( Mit Bildröhre, kein LCD )
Mit dem Helligkeitsregler kannst du die Spannung einstellen,
helleres Bild - höhere Spannung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilentrafo
Die kleinen Fernsehgeräte ( Portable ), liegen ganz gut in deinem gesuchten Spannungsbereich Wink
_________________
Die Frage ist nicht ob es funktioniert, sondern wie !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
007



Anmeldedatum: 15.11.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 9:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank erstmal für eure antworten!
gibt ein zeilentrafo nicht wechselspannung ab? habe dazu weder in wiki noch auf der anderen seite eine info gefunden. da steht was von einer frequenz von 15,6 kHz, deutet das nicht auf wechselstrom hin?
kennt sich jemand mit mikrowellentrafos (MOT) aus? haben diese gleich- oder wechselstrom? oder wie kann man so hohe wechsel- in gleichspannungen umwandeln?
also noch mal zum verständnis: es soll ein statisches elektrofeld zwischen zwei aluminiumplatten im abstand von 2-4 cm erzeugt werden. Quasi ein plattenkondensator. die feldstärke soll dabei konstant etwa 700 Volt/cm betragen. bei 2 cm abstand wäre eine gleichspannungsquelle mit 1400 V erforderlich. das heißt, für den ersten versuchsaufbau würden die 2000 V eines MOTs ausreichen, vorausgesetzt er liefert gleichspannung.
hat da jemand eine konkrete idee? vielen dank an alle!
herzlichst, James Blond.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steve



Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 539

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 10:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
ich schlage eine Kaskade vor - rein in die Steckdose und los geht´s.
Eine habe ich mir mal selbst gebaut, Anleitung damals in Elektor glaub´ ich. Findet man aber im Netz auch.
Ein Spitzenrad kann man damit gut laufen lassen, selbstgewickelte C´s aus Alufolie und Kopierfolie lassen sich in moderater Zeit laden (Achtung, die sind dann echt gefährlich!)
_________________
Grüße, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denker



Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 519
Wohnort: Bayern 91

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 10:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

@007

Lass die Finger von dem MOT Exclamation
Die sind viel zu gefährlich... Die Spannung passt, aber der Strom ist zu viel 500mA Exclamation

Dann schon besser eine Kaskade, wie von Steve vorgeschlagen.

Zeilentrafos erzeugen Wechselspannung, die dann auf eine Kaskade geht ( Gleichspannung ) oder früher auf eine Gleichrichterröhre, Stabgleichrichter. Oder Diodensplitttrafo mit eingebauten gleichrichterdioden.

Vielleicht reicht für dein Versuch auch eine " Elektrische Fliegenklatsche " die für wenig Geld zu bekommen ist...

Gruß Sandro
_________________
Die Frage ist nicht ob es funktioniert, sondern wie !


Zuletzt bearbeitet von Denker am Mo Nov 23, 2009 11:00 am, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antimon



Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 10:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bin der gleichen Meinung wie Denker. Ein falschen Griff und aus ist es mit dir wenn du mit Trafos solcher Leistungen hantierst.

Für deinen Versuchsaufbau reicht, wie schon gesagt wurde, irgend ein batterieversorgtes HV-Netzteil, eventuell mit Vervielfacherschaltung und ordentlicher Glättung.

A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
007



Anmeldedatum: 15.11.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 11:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

klingt alles sehr interessant! vielen dank!
werde ein neues thema öffnen, um auf meinen versuch noch näher einzugehen, habe auch ein paar dinge im netz entdeckt und möchte euch fragen, was ihr davon haltet!

herzliche grüße, word is bond.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Softifex



Anmeldedatum: 28.07.2004
Beiträge: 106
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: Mo Nov 23, 2009 8:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich mich jetzt recht erinnere, ist bei der HosinPlatine schon ein Gleichrichter im Trafoanschluss drinnen.
Ich habe meinen leider verborgt, kann jetzt nicht nachsehen.

Die Ansteuerfrequenz ist ein wenig variable, der ZT hat mehrere Resonanzpunkte.

So in etwa sieht die Ansteuerung aus:
http://www.hosin.de/Specials/Rechteckgenerator/rechteckgenerator.html

lg helmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
007



Anmeldedatum: 15.11.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di Nov 24, 2009 9:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

@helmut
oh, vielen dank. werd ich mir mal merken, werde mir aber wahrscheinlich ein gerät kaufen, da mir das irgendwie zu groß vorkommt, selbst die platine zu löten und das ganze ding in diesem umfang selbst zu bauen... uiuiuiui... kostet dann bestimmt 1000 euro aber naja....vielen dank jedenfalls.
herzliche grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Elektrotechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2018 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de