forum.hcrs.at Foren-Übersicht forum.hcrs.at
Freier Gedankenaustausch zur
HCRS Home Labor Page

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kondensator für TC???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eagle



Anmeldedatum: 07.12.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Mi Dez 21, 2005 10:36 pm    Titel: Kondensator für TC??? Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich wollte mal wissen was ihr bei Teslaspulen für kondensatoren benutzt und was ihr meint was ma besten ist: Leydener Flaschen, folienkondensatoren oder mmc ? Hat vielleicht schon ma l jemand erfahrung mit allen gemacht? und ausserdem für mmc kann man ja nicht irgentwelche kondensator zusammen löten was für kreterien müssen die erfüllen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Fabian Schmidt



Anmeldedatum: 25.03.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So März 25, 2007 6:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo am besten eignet sich ein ELKO
(Folienkondensator (Sehr bekannt))

oder ich mache es mit Flaschenkondensatoren, sie
haben eine hohe Kapazität sind aber auch sperrig und es kann
bei Bewegung Salzwasser austreten(billiger)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johnnyflash



Anmeldedatum: 02.12.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: So Jun 10, 2007 1:22 pm    Titel: Hi Antworten mit Zitat

Hallo du

ich bau auch mit teslatrafos herum und nehme nur Idea IMPULSKONDENSATOREN (FKP 1) achso wegen der spannungsfestigkeit>>> Idea 1,17 x Ueff vom Netztrafo das is dann die spannungsfestigkeit die du für dein MMC brauchst.ist blos blöd das die FKP1 etwass teuer sind bei conrad zumindestens.

MFG Johnnyflash
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 1925

BeitragVerfasst am: So Jun 10, 2007 1:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich benutze dafür eine Getränkekiste voll Leydnerflaschen, zusammen haben die rund 12 nF. Billig und zweckmäßig.

Sag mal Jonny, wie kommste eigentlich auf die 1,17?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fredho



Anmeldedatum: 22.12.2007
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: Sa Dez 22, 2007 6:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jonny flash
Tesla Kondensatoren sollten bei einem "mittleren" Tesla Transformator (ca. 1,3 meter hoch) eine Spannungsfestigkeit von mindesten 20 kV haben.
Ich baue dieses Teil grundsätzlich selbst. Das funktioniert mit Baumarktmaterial, Küchenzubehör und Öl von ALDI und Co. problemlos.
MfG
fredho
_________________
fredho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antimon



Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: Sa Okt 25, 2008 12:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein ELKO, ich lach mich schief, omg.

Grundsätzlich kommen hier nur Impulskondensatoren, die auch Wechselspannungen vertragen, zum Einsatz. Zu dem sollte auch der Tangens-Delta (Verlustfaktor) sehr gering sein, da der Kondensator sehr hohe Frequenzen aushalten muss. Ein normaler Kondensator würde ohne durchzuschlagen den Hitzetod sterben (Folge ist Durchschlag).

A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.hcrs.at Foren-Übersicht -> Hochfrequenz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


CrackerTracker © 2004 - 2017 CBACK.de

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de